Warum führt Alkohol manchmal zu Durchfall und manchmal nicht?

3 Antworten

Ich denke bei diesen geringen Mengen Alkohol ist es eher unwahrscheinlich, dass es am Alkohol liegt. Ob es eine Alkoholunverträglichkeit gibt weiss ich nicht, aber es könnte theoretisch auch an der Hefe oder am Hopfen liegen. Deswegen hilft es nur, genau darauf zu achten was du zu dir genommen hast um damit zu ergründen, woran diese Durchfallattacken liegen. Zumindest scheint dein Magen recht empfindlich zu sein.

Ehe ich bei Durchfall eine Beziehung zum getrunkenen Bier vermuten würde, würde ich an etliches andere denken:

http://www.onmeda.de/symptome/durchfall-ursachen-9540-2.html

Du solltest Dich nicht unbedingt aufs Bier versteifen, sondern überlegen, was Du im Laufe des Tages zu Dir genommen hast (das Softeis zwischendurch nicht vergessen...). Vielleicht kommst Du dabei auf irgendwelche Unverträglichkeiten.

Durchfall durch Bakterien oder Viren ist auch nicht gerade selten.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass bei mir schon ein kaltes Getränk, auf leeren Magen hastig getrunken, "durchschlagenden" Erfolg hat.

Beobachte das mal weiterhin. Sollten sich die Durchfälle ohne plausible Erklärung häufen, wäre ein Arztbesuch angebracht.

Hallo Jacky56!

Die Antwort von @evistie möchte ich hier ausdrücklich unterstützen. Leider liegt es aber auch einfach in der Natur des Menschen, dass er nicht jeden Tag gleich "tickt". So können die Beschwerden mal mehr mal weniger stark auftreten - ohne erkennbaren Grund. Auch verträgt man den Alkohol z.B. ja auch nicht jeden Tag gleich gut. Das ist auch abhängig von der Tagesform.

Alles Gute wünscht walesca

Wann nach Antibiotika bedingten Durchfall wieder etwas normales essen?

Hallo,

Ich habe Cefurax aufgrund einer Mittelohrentzündung verschrieben bekommen, letzte Woche Samstag (5.03.16) habe ich starken Durchfall bekommen und der Arzt sagte ich soll das Medikament absetzen. Habe dann Eubiol verschrieben bekommen. Ich habe seit Dienstag Mittag (08.03.16) keinen Durchfall mehr und muss nur noch einmal am Tag auf die Toilette. Meine Frage ist nun könnte ich jetzt langsam wieder etwas normales Essen? Habe seit Samstag nichts außer Weißbrot, Kartoffeln und Reis gegessen und kann das irgendwann nicht mehr "sehen" :/

Ich habe manchmal noch so stechen im Bauch, ich denke das das ist wenn ich zu viel Luft im Bauch habe, sicher auch durch das Eubiol bedingt.

Danke für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Stark untergewichtig - werde ich unfruchtbar??

Ich bin jetzt bald 15 und wiege 45 kg, bin aber 1,70m groß und habe Malabsorptionssyndrom. Ich esse aber ganz viel bzw normal viel. Da ich halt vieles wie Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Paprika, Gurken etc. nicht vertrage, ernähre ich mich eben sehr gesund (z.B. nur Kartoffeln, Nudeln, Kartoffelbrei, manchmal Pommes, Risotto oder anderen Reis, Spätzle etc.)

Bekomme ich überhaupt noch die Periode?

...zur Frage

Kann ich nie wieder was Essen und muss dadurch Sterben?

Hallo! Bin schon seit ungefähr einer Woche krank. Am anfang hab ich stark gefroren und hatte 4-5 Tage noch starke Bauchschmerzen die zum Glück jetzt weg sind. Aber mein Problem ist das ich schon seit über einer Woche Durchfall habe der nicht weggeht und ich kann deswegen auch nichts Essen habe schon seit einer Woche fast nix gegessen ich habe es eben mal wieder probiert und hatte dierekt wieder Durchfall. Ich war auch schon beim Arzt der hat mir für 8,99€ Tapletten für Akuten Durchfall aufgeschrieben. Tja die hab ich genommen mehrere male wie es auf den zettel drauf stand und hat nichts genützt. (Zur Info) Auf den Zettel stand noch drauf falls der Durchfall durch die Tapletten nicht weg geht soll ich unbedingt sofort wieder zum Arzt gehen. Aber ich denke bei diesen unprofesionellen Arzt bringt das eh nix. Und hab jetzt halt echt Angst das das garnicht mehr weggeht. Und meine Frage ist jetzt: Was sollte ich eurer meinen Tun? Sollte ich vielleicht eine andere Ernährung ausprobieren? Oder soll ich nochmal zum schlechten Arzt gehen? Oder sollte ich besser dierekt ins Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Keine Ursache für Durchfall/Verdauungsbeschwerden gefunden?

Hallo :)

Ich (weiblich, 18) weiß langsam nicht mehr weiter mit meinen Verdauungsbeschwerden.

Angefangen hat alles 2012 nachdem ich aufgrund einer Mandelentzündung durch Pseudomonas aeruginoa sehr lange Antibiotikum nehmen musste. (Ciprofloxacin und Levofloxacin).

Seitdem plagen mich heftige Verdauungsbeschwerden, die mein alltägliches Leben auf Dauer sehr einschränken.

Entweder ist es Durchfall mit heftigen Schmerzen oder ich sitze stundenlang auf Toilette weil immer nur sehr wenig rauskommt und das nur mit sehr viel Druck und Mühe, teilweise kommt auch nur Schleim oder sehr schleimiger Stuhl. Das mit dem Schleim kann leider mehrere Stunden anhalten. Ab und zu sind es auch Verstopfungen.

Die Ärzte sind der Meinung von dem Antibiotikum können die Probleme nicht mehr kommen, das sei zu lang her.

Ich habe es schon mit kompletter Ernährungsumstellung versucht, fettarm, wenig Zucker, nur gesund, nicht stark gewürzt, kein rotes Fleisch. Hat wenn, leider immer nur kurzzeitig geholfen. Seit einigen Monaten nehme ich Probiotik Pur Pulver, das hat anfangs auch sehr gut geholfen, aber mittlerweile schlägt auch das nur noch bedingt an.

2014 war ich bei einer Darmspiegelung, mir sagte der Arzt nur es seien Entzündungen da gewesen die wohl wieder auftreten können, es ist aber nichts chronisches.

Eine Lactoseintoleranz hab ich nicht, Glutenunverträglichkeit auch nicht. Wurde getestet.

Als nächstes wird auf Fructoseintoleranz überprüft, aber ob da was bei rauskommt bezweifle ich auch. Laut Arzt wäre es sonst wohl "nur" ein Reizdarm.

Meine Idee wäre noch Galle/Leber checken zu lassen ob es mit der Fettverdauung zusammenhängt. Mehr fällt mir auch nicht mehr ein.

Stress ist es auch nicht, denn auch in den Ferien wenn ich absolut keinen Stress hab treten die Probleme auf.

Mein Freund tut mir langsam richtig leid, wie viele abende schon wollten wir was zusammen machen, aber ich hing nur die ganze Zeit auf Toilette... In der Schule fehl ich auch zu häufig deswegen.

Hat noch jemand eine Idee was ich tun kann oder untersuchen lassen sollte? :(

Danke!

...zur Frage

WICHTIG! GESTERN ABEND KOFFEIN TABLETTEN GESCHLUCKT 6-7 STK, IMMERNOCH SCHLECHT

hallo, habe gestern im partyeifer vorgebeugt und mir aus der apotheke coffeinum geholt, habe sie gestern abend eingenommen und über den abend verteilt 6-7 stück geschluckt im zusammenhang mit bier.. jetzt ist mir immernoch übel aber erbrechen klappt nicht ,gut gegessen habe ich heute und viel wasser getrunken,trotzdem noch mega kopfweh und es ist mir total unwohl..bitte um schnelle antworten! danke

...zur Frage

Jeden Sonntag Bauchkrämpfe - Psychisch?!

Hey Leute!

Ich hab ein sehr seltsames Problem. Mir ist aufgefallen, jedes mal, wenn ich Samstags mit Freunden ausgehe habe ich am nächsten Tag, total Bauchkrämpfe, Koliken und selten sogar Durchfall. Ich verstehe aber nicht warum. Ich rauche nicht, trinke fast gar keinen Alkohol (manchmal nur 1 kleines Bier,das wars auch schon). Die letzten paar Monate hab ich mal so nen Test gemacht. Ich war für ein paar Wochen zu Hause, da war alles okay. Dann war ich auf so nem Fest und am nächsten Tag gings mir wieder total schlecht. Warum ist das so? Kann es irgendeinen Zusammenhang geben? Kann das auch rein die Psyche sein? Ich bin vorm ausgehen meist soo arg aufgeregt, dass ich richtig Bauchweh, Übelkeit und Stuhldrang habe. Kann das Sonntags auch noch der "Stress" sein?!

Was denkt ihr?!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?