Warum frieren Frauen stärker als Männer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, wie Flomama bereits erklärte, hat es was mit der Muskelmasse zu tun. Außerdem ist die Körperoberfläche bei der Frau (im Verhältnis zum Körpervolumen) größer. Dadurch haben Frauen sozusagen mehr "Fläche" zum Abstrahlen von Wärme! Hinzu kommt noch dass Frauen eine geringfügig dünnere Oberhaut besitzen, das führt dazu, dass die Temperaturrezeptoren die Kälte "eher" wahrnehmen. Auch sorgt der weibliche Monatszyklus dafür, dass wir kälteempfindlicher sind.

Hallo...Männer haben einfach nicht soviele Fettpölsterchen!Daher produziert der ganze Körper Wärme.Und wenns kalt ist wird der gesamte Körper gewärmt!Bei Frauen zieht sich die Wärme unter die Fettpölsterchen zurück und vor allem das Körperinnere gewärmt!Daher fühlen Frauen die Kälte intensiver,da ihr Körper auch zu einem größeren Teil auskühlt! LG AH

Das liegt an der Fett-Muskelverteilung im Körper. Männer haben meist mehr Muskel- und weniger Fettgewebe als Frauen, auch wenn diese nicht dick sind, bitte nicht falsch verstehen. Außerdem ist es so, dass sich bei Frauen die Wärme sozusagen im Körper zusammenzieht und aus den Beinen und Armen entweicht weil damit im Falle einer Schwangerschaft das Baby auf jeden Fall mit gleichbleibender Wärme versorgt wird. Bei Männern wird die Wärme nicht so stark im Körper zusammen gezogen.

Was möchtest Du wissen?