Warum enden Bauchspeichelentzündungen tödlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Heilungschancen sind abhängig von der Form und dem Verlauf der Bauchspeicheldrüsenentzündung. Die akute Form der Bauchspeicheldrüsenentzündung tritt als Folge einer Gallenwegserkrankung auf. Sie ist meist sehr schmerzhaft und auch gefährlich. Die meisten Patienten mit einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung sind zwischen 40 und 60 Jahre alt. Die chronische Form der Bauchspeicheldrüsenentzündung kehrt immer wieder und entsteht in 80 Prozent der Fälle infolge dauerhaften Alkoholmissbrauchs. Verlauf und Prognose sind bei akutem und chronischem Verlauf einer Bauchspeicheldrüsenentzündung unterschiedlich. Bei beiden Formen kann es jedoch zu Komplikationen kommen. Grundsätzlich ist jede Form einer Bauchspeicheldrüsenentzündung eine ernst zu nehmende, potenziell lebensbedrohliche Erkrankung.

Ohne weitere Komplikationen liegt die Sterblichkeit liegt bei etwa einem Prozent. Sind im Rahmen der Bauchspeicheldrüsenentzündung bereits Gewebeteile abgestorben (nekrotisierende Pankreatitis), sterben zehn bis 25 Prozent der Patienten.

Pankreasentzuendung oder auch Krebs wird in den meisten Faellen zu spaet erkannt. Risikifaktoren sind Rauchen und Uebergewicht. Schwierig zu diagnostizieren und am schwersten zu operieren. Streut sehr frueh und aggresiv. - http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=40045

Wenn Du das gelesen hast steht doch bestimmt auch da .....warum?.... und wenn nicht solltest Du noch mal lesen und dir mal die Antwort erarbeiten (googeln)........das Ergebnis würde mich dann mal interessieren.

Vielen Dank im voraus ! :o))

TaschnerG 23.01.2015, 16:59

Nein, ein Grund dafür stand leider nicht dabei, nur dass man aus diesem Grund (der Gefahr) unverzüglich einen Arzt aufsuchen soll.

1
bobbys 23.01.2015, 17:08
@TaschnerG

okay na dann Google mal weiter da gibt es ganz viel im Netz :o)

3

Was möchtest Du wissen?