Warum die Regel 2x hintereinander?

3 Antworten

Danke ersteinmal für die Antworten. Einen Termin bei meinem Frauenarzt zu bekommen bedarf längerer Wartezeit... im November habe ich den nächsten Termin... Da werde ich das mit Sicherheit ansprechen... Nur habe ich eben noch nie sowas erlebt in den 14 Jahren in denen ich meine Regel habe...

Es ist halt ungewohnt und eine ziemlich starke Blutung, ich traue mich garnicht aus dem Haus, da ich laufend das WC besuchen muss... Hoffe es läßt bald nach...

Was kann es denn im schlimmsten Fall sein? Habe auch gelesen, dass soetwas auch von Stress kommen kann (in meinem Leben ist so einiges grade stressig) Aber wenn es eben nicht am Stress liegt, was kann denn eine Ursache sein?

also das kann schon mal passieren. ich würde einfach abwarten, bis du zum nächsten mal deine "richtigen" tage bekommst und wenns dann wieder normal ist, dann ist alles gut ... wenn soas aber nochmal passiert dann geh zu deinem gynäkölogen und lass dich untersuchen . aber mach dich auf jeden fall nicht verrückt.

Große psychische Belastungen können die sonst pünktliche Regelblutung stark beeinflussen. Sie kann ausbleiben, sich um Tage oder Wochen nach hinten verschieben - oder so wie bei dir ... stark verkürzt auftreten. Notiere in einem Kalender die Daten und zähle die Tage/den Zeitraum bis zur nächsten Regel. Wenn bis dahin dein persönlicher Stress nachgelassen hat, könnte der Zyklus auch wieder "normal" laufen.

Seit über 2 Tagen kein Stuhlgang - Ursache bzw. Lösung ?

Hallo, ich hatte von Montag bis Mittwoch morgen eine starke, ich denke mal es war eine Virusinfektion. Ich hab mich so schlecht gefühlt wie nie zuvor und habe bestimmt über 11x gebrochen in dieser Zeit. Mein Stuhlgang war wie Wasser, habe nichts gegessen und auch nur wenig getrunken, weil ich mich direkt wieder übergeben musste. Dienstag Abend war der letzte Stuhlgang (Durchfall allerdings noch). Ab Mittwoch morgen ging es mir dann plötzlich schlagartig besser, Donnerstag eigentlich wieder wie immer und heute ebenfalls eigentlich wie immer. Ich war allerdings seit Dienstag Abend nicht einmal auf Toilette um zu koten. Gegessen habe ich aber seit Mittwoch Abend ca. wieder (wenn auch nicht viel, aber ein bisschen, ne Schnitte oder so). Ich mach mir jetzt Sorgen, das ich nen Darmverschluss oder soetwas habe... Weil normal ist das ja sicher nicht. (Vorher war 2x am Tag standard, konnte auch 3x werden).

Was ist mit mir los, bzw. was soll ich machen? Wollt mir grad schon Abführmittel kaufen, aber dann hab ich doch erst hier noch geschrieben.

Hoffe jemand weiß Rat, lg

...zur Frage

Regel seit 3 Wochen überfällig...denke wegen Stress, was tun?

Hallo. Ich bin momentan etwas besorgt, da ich seit 3 Wochen auf meine Regel warte, die seit einem Jahr sehr pünktlich ist bzw. war. Ich habe sie immer am selben Tag bekommen, ohne Pille oder so. Ich habe Angst, dass emotionaler Stress die Ursache ist, da ich diesen in letzter Zeit vermehrt habe. Kann das der Grund dafür sein? Was kann ich denn tun, um das wieder richtig zu bekommen? Zum Arzt will ich irgendwie nicht, da mir das albern vorkommt...ich denke, der kann mir wohl eh nicht helfen bei dem Problem. Hat hier jmd. vielleicht Erfahrung mit sowas oder kann mir einen Tipp geben? Danke.

...zur Frage

Entferung Mukozele - wer hat Erfahrung?

Guten morgen ihr Lieben

Mir wird morgen ein Zahn gezogen und eine Mukozele aus der Kieferhöhle entfernt. Diese Mukozele sah auf dem Röntgen recht groß aus und es kommt von dem Zahn der gezogen wird. Vor der Entfernung der Mukozele habe ich höllische Angst. Zahnziehen find ich nicht so schlimm, aber das andere. Ich könnte los weinen vor Angst. Jetzt wollte ich euch mal fragen ob ihr Erfahrung damit habt. Bitte keine Horrogeschichten, auch wenn ihr sie erlebt habt, sondern mich interessiert nur der Ablauf. Bringt es z.B. wirklich etwas wenn ich mir über Kopfhöhrer währenddessen Musik anhöre? Gehts so etwas schnell? Und wie ist es danach? Merkt man diesen Eingriff noch lange? Ich will z.B. ungern krankgeschrieben werden. Wird man krankgeschrieben? Ich hätte ja das Wochenende zum Genesen. Bitte entschuldigt die ganzen Fragen, aber ich drehe langsam durch. Schon der Gedanke daran lässt mich erschaudern. :(

...zur Frage

wann kommt die Periode nach absetzen der Pille?

hallo,..ich hoffe ihr könnt mir meine frage beatworten..ich habe pille abgesetzt..seit ca 5 wochen bzw 1 monat nehm ich die nicht mehr..jetzt bzw vor paar tagen sollte meine regel kommen,..aber sie lässt auf sich warten...unterleibschmerzen und all die anderen syptome die ich sonst eig vor der regel hatte,...habe ich momentan auch....meine frage ist...ich warte auf die regel weill ich wieder mit einer anderen pille anfangen muss,....was ist los? kommt die regel nach absetzten immer etwas später?

...zur Frage

Plötzliche Muskelverhärtung am Unterkiefer...

Hallo

Heute ist mir etwas merkwürdiges passiert. Beim Essen bemerkte ich, wie meine Kiefermuskulatur (nur linke Seite, direkt am Gelenk) sich plötzlich verkrampfte und innerhalb weniger Sekunden anschwoll. Beim Blick in den Spiegel sah es ziemlich schlimm aus, so als hätte ich halbseitig Mumps.

Nach der ersten Panik, legte ich mir erstmal warme Kompressen auf die Stelle und machte einige Lockerungsübungen (soweit dies im Gesicht möglich ist). Nach einiger Zeit klang die Schwellung ab, bis sie kaum noch zu sehen war. Lediglich der Muskel selbst fühlte sich noch etwas angegriffen an, als wenn nach der Daueranspannung nun Muskelkater angesagt wäre.

Nun habe ich eben versucht einen kleinen Snack zu mir zu nehmen, habe aber direkt bemerkt das duch das Kauen der Muskel wieder belastet wurde.

Ich hatte bisher noch nie Schwierigkeiten mit der Muskulatur und bin auch ansonsten sehr selten krank. Eine Erkältung ist das Höchstmögliche bei mir. Diese Muskelverhärtung war mMn so wie ein Wadenkrampf beim Fussball - nur das man diesen besser durch Massagen behandeln kann.

Mich wundert einfach, wie dies so schnell passieren konnte und natürlich interessieren mich auch die Ursachen dafür. Da es beim Essen passiert ist, könnte man meinen das ich Probleme mit der Zahnstellung habe. Aber dann so aus heiterem Himmel?

Hat jemand so etwas schonmal erlebt und eine Ahnung davon?

Danke für jegliche Antwort.

...zur Frage

Was hilft bei unwohlsein wärend der regel?

Also ich habe immer ca eine woche vor und während der regel ein komisches unwohlsein,nicht im sinne von schmerzen ,kopfschmerzen oder übelkeit .Es ist dann immer so das ich mich in diesen momenten verkrichen will und alleine sein manchmal passiert es auch das ich ohne ersichtlichen grund (eben "nur" durch dieses unwohlsein)anfange zu ´weinen.Das größte prolem ist allerdings das es meistens in der schule auftritt(bin 13j.a.).

Hat jemand eine idee wie ich das ohne medikamente oder artzt "wegbekomme"?

danke im voraus LG Rahel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?