Warum brennen die Wunden auf meinem Glied?

3 Antworten

Wieso postest Du hier Deine höchst merkwürdig klingenden Verletzungen, statt rasch zum Arzt zu gehen?

Gibt es immer noch keine App für´s Smartphone, die einem diesen Rat gibt?

Hattest Du mit diesen Wunden Deinen letzten GV ohne Kondom? Oder hattest Du danach die Wunden, weil diese Dame aufgebogene Büroklammern als Schambehaarung hatte?

Die Dame schaut darauf, "...dass sie Raum ist...", was soll das denn sein?

Statt hier solch [...FSK...] Fragen zu stellen, solltest Du hurtig zum Arzt eilen, nicht dass Dir Dein verletzten Freund noch abfault. VG

Der einzige, der dir helfen kann, ist ein Urologe. Aber bitte schnell.

da sie selbst sehr darauf schaut das sie Raums ist

Bitte was?

Evtl doch jungfrau?

Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich war vor ungefähr 1-2 Monaten Jungfrau. Mein Freund und ich hatten sex es tat natürlich sehr weh was ja auch eig normal ist es kam auch kein Blut. Jedesmal wenn wir sex haben tut es in der Scheide weh, es piekst brennt. Er hat einen dicken Penis und es dauert erstmal bis er reingeht ( also erst der Kopf dann langsam und langsam der Rest ). Es ist ja auch normal das es bestimmt paar mal weh tut aber das ist jedesmal der Fall und wir haben mind. 1-2 mal die Woche sex also eig müsste es ja nicht weh mehr so arg weh tun. Ich bin auch sehr feucht und habe Lust, wir benutzen sogar noch gleitgel dazu weil wir dachten das es evtl doch trocken ist aber das ganze hilft nicht. Mein Freund hat nachgeschaut ob mein jungfernhäutchen doch nicht gerissen ist. Wir beide sind uns nicht so sicher aber es sah so aus als wäre es nicht gerissen da ist nur ein kleiner schwarzer Loch und der Rest ist so wie soll ich sagen nicht ganz weiß sondern so bisschen trüb und es heißt ja das es nicht gerissen ist oder ? Kann ich mir wiederrum nicht vorstellen weil wir eig ja öfters sex haben, es muss ja iwie reißen oder sind die Schmerzen pieksen brennen komplet was anderes ? Villt hat ja jemand von euch das gleiche durchgemacht oder macht gerade durch. Ich würde mich wirklich sehr über eure Antworten freuen, weiß leider nicht mehr weiter.

...zur Frage

Geschwüre im Hals (Verdickungen, Atemnot)

Guten Abend ihr Lieben.

Jetzt wird es etwas schwierig meine Situation zu beschreiben...

Aufgrund ständiger Mandelentzündungen und einem runden, blutunterlaufenem Geschwür hinter dem Zäpchen, am Halsende ging ich zu einem neuen HNO. Dieser meinte meine Mandeln müssten raus. Gott sei Dank, nach dem Nichtstun etlicher anderer Ärzte. Auf meine Frage hin was denn mit diesem Geschwür sei, meinte er dies seien kleine Polypen, die aber nicht weiter schlimm seien. Nun gut. Nach meiner Operation und nach dem Abheilen der Wunden bekam ich noch andere Geschwüre. Er meinte es sei normal. Es ist wegen der Operation und wegen den Narben. Beides würde aber bald zurück gehen.

Die Operation ist nun schon fünf Monate her. Die Geschwüre sind größer geworden, sitzen an den ehemaligen ,,Standpunkten'' meiner Mandeln, sind knallrot, tun weh und bluten teilweise auch. Aber nicht nur dort. Auch rund um das erste Geschwür sind rote Verdickungen vorhanden. Und vor nicht enmal einer Viertelstunde stellte ich fest, dass an meinem Zungenbändchen, also unter der Zunge auch eines gewachsen ist.

Seit ein paar Wochen schwillt mein Hals an, wenn ich mich aufrege, bis zur Atemnot. Und es tut weh. Es tut einfach nur weh. Das Anschwellen vor allem, als wenn mich jemand würgen würde. Am Montag habe ich einen Termin bei einem neuen HNO. Ich weiß, eine Ferndiagnose ist schlecht, aber

...zur Frage

Liegt es am Untergewicht?

Hallo Leute :) Ich bin 174 cm groß und habe bisher immer 54 kg gewogen. Is nich sonderlich viel, ich weiß. Nunja jetzt habe ich aber auch noch 3 Kilo abgenommen weil ich seit ein paar Wochen auf Süßigkeiten verzichte. Wiege nun also 51.

Nun zu meiner Frage: kann es sein, dass ich bei diesem Gewicht schon körperliche Probleme bekomme? Ich habe schon länger einen niedrigen Blutdruck der sich aber in letzter Zeit so arg verschlechtert hat dass ich teilweise wegen Schwindel, zittern und Übelkeit nicht in die Schule gehen kann. Dazu bin ich furchtbar müde und wirklich kein Stück belastbar. Wenn ich zum Beispiel einen kleinen Spaziergang machen kann ich mich danach erstmal 2 Stunden hinlegen :D Meine Konzentrationsfähigkeit ist auch nicht wirklich die beste, aber das ist schon seit längerem der Fall. Ich wäre nicht darauf gekommen dass diese Symptome mit meinem Untergewicht zusammen hängen könnten, aber da ich auch seit einigen Tagen Haarausfall habe habe ich Mal gegoogelt woran das liegen könnte und da stand Untergewicht als eine Ursache. Aber ist mein Untergewicht denn wirklich sooooo krass dass es schon so starke Auswirkungen hat? Ich mein, ich kenn auch dünnere Leute und die scheinen keine Probleme zu haben 🤔 Dadurch dass ich nie Energie habe bin ich meistens sehr schlecht drauf und will eigentlich den ganzen Tag nur im warmen Bett liegen.

Wäre sehr schön wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte, damit ich falls es daran liegt Gegenmaßnahmen treffen kann :)

...zur Frage

SEIT TAGEN KOMISCHE BAUCHSCHMERZEN ..

Hallo

Also, als ich am Montag morgen aufgewacht bin hab ich so ein ziehen und stechen im linken Unterbauch gespürt. Ich dachte ich muss nur aufs Klo dann wirds besser, doch ich musste feststellen, dass wenn ich versuche groß zu machen, es viel mehr wehtut. Genauso wie beim husten oder wenn ich mich ausstrecke oder den Bauch anspanne.

Genauso tut es weh wenn ich reindrücke und auch wenn ich rechts in den Unterbauch drücke, aber immer tut es links weh. der schmerz ist einigermaßen lokalisierbar. Es tut bei der Leiste und auch teilweise im schambereich weh.

Wenn ich aufs Klo muss, wird der schmerz auch schlimmer. und der Stuhl ist ein bisschen hart.

Aber es tut nicht immer konstant weh, sondern manchmal kann ich vor Schmerzen nicht laufen und dann kann ich teils wieder reindrücken und spüre nicht wirklich viel. Aber es ist irgendwie immer so ein Druckgefühl da, was nicht wirklich schmerzhaft ist.

Ich bin weiblich und 14 Jahre alt. Schwangerschaft kann ich definitiv ausschließen, wie auch den Blinddarm weil der strahlt ja nach rechts aus.

Wenn ich meine Periode bekomme ist das auch immer ein ganz andrer Schmerz.

Aber was könnte das sein? Ich hab vielleicht auch ein bisschen viel gegessen in letzter Zeit, aber echt nicht sooo viel also am Tag vielleicht ne Semmel, Würstchen, Brot und ein paar Plätzchen (ca. 5 Stück) sowie einen Schokoriegel. Also bisschen mehr als sonst aber nicht arg viel, ausserdem hab ich schon oft viiiel mehr gegessen und da war gar nichts. Also kann es davon kommen?

Bisschen lang der Text..

Ist es schlimm wenn ich heute nichtmehr zum Arzt gehe? Ich kann nur schlecht.. Aber werde auf jeden Fall demnächst gehen!

Ahja und schmerztabletten helfen nicht.

LG, lea

...zur Frage

Haut (kribbelt, brennt, juckt) duenner, Knochen/Adern durchscheinender, Benommenheit

Hallo,

also, ich habe jetzt seit zwei Monaten Beschwerden im ganzen Koerper, die sich nicht mehr als leichte Allergieerscheinung beschreiben lassen. Gerade zu Beginn hatte ich teilweise ein starkes Brennen (Kribbeln, Jucken) unter der Haut (insbesondere Arme) empfunden. Die Augen waren auch leicht entzuendlich und haben insbesondere bei Wind getraent. Benommenheit, Schwaechegefuehle und Atemschwierigkeiten waren auch zu spueren. Beim Hochheben der Schultern und bestimmten Handhaltungen ein leichter Tremoreffekt zu spueren. Leider habe ich erst nach ein paar Wochen eine wirkliche Blutuntersuchung unternommen und bis auf die weissen Blutkoerperchen (Granulozyten --> erhoeht) (Lymphoyzten --> erniedrigt) war alles im guten Bereich. Ich gehe persoenlich davon aus dass das ganze von einer Methanolvergiftung herruehrt, da ich bis heute die Symptome bemerke. Auch wenn meine Anfangssymptome etwas verringert sind. Jetzt fuehlt sich mein ganzes Hautgefuehl stark gestoert an, gerade wenn ich ueber die Haut streiche, empfinde ich ein Brennen. Die ganze Haut scheint mir zu duenn, so das es aussieht das mein Fettgewebe ernsthaft angegriffen worden ist. Gerade an Haenden, Fuessen und Schultern sehe ich deutlich mehr die Knochen als zuvor durchscheinen. Dadurch empfinde ich auch groessere Gelenkbeschwerden als zuvor. Die Adern sind auch im ganzen Koerper mehr zu erkennen. Gerade die Armvenen. Ich kann mir kaum vorstellen dass das ganze psychosomatisch ist. Wenn doch, wuerde es mich natuerlich sehr erleichtern, aber bei der Symptomliste hoffe ich auf etwas Verstaendnis fuer meine Situation. Schlafbeduerfnis ist auch absolut ueberhoeht und wenn ich wach werde fuehl ich mich nicht wirklich erholt. Koennte es denn einfach auch eine etwas heftigere Form der Neurodermitis sein die ich bereits vor 7 Jahren hatte? Aerzte konnten mir bis heute nicht helfen und da ich immer noch in einer guten Konstitution bin, wird mir oftmals nur gesagt, dass das ganze ein Histaminproblem ist oder ein Problem der Psychosomatik.

Bin fuer einen wirklich kompetenten Rat zum grossen Dank verpflichtet und hoffe das die Schaeden die ich jetzt in meinem Koerper spuere wieder vollkommen reperabel sind.

Gruesse

...zur Frage

Pinke Punkte am Penis, was ist das?

Hallo, ich habe Links & Rechts neben meinem Penishäutchen so kleine pinke Punkte. Es heißt ja, das wäre Penispilz und, dass sich diese Punkte schnell verbreiten. Bei mir verbreitet sich aber nichts. Und zwar schon seit ungefähr 2 Jahren. Ja ich weiß ich hätte mich schon vor langer Zeit bei einem Arzt informieren sollen aber da ich erst 15 Jahre alt bin und damals also 13 war, dachte ich das wär nichts schlimmes und, dass es wieder weg ginge. Wie gesagt, vermehrt hat sich nicht wirklich was. Sichtbar sind links neben dem Häutchen 4 Punkte und Rechts habe ich 5 gezählt. Und da Ich mich mit meiner Freundin schon seit längerer Zeit mit dem Thema Sex auseinander gesetzt habe, will Ich jetzt wissen, ob es schlimm ist und wie man es weg kriegt. Außerdem glaube Ich, dass mein Penis ein wenig mehr stinkt als der von anderen Jungs.

Danke & Gruß, Karol.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?