Warum bekommen manche Menschen Heparin und andere Marcumar?

1 Antwort

Marcumar ist ein sehr starkes Blutverdünnungsmittel, Haparin dagegen verdünnt das Blut nicht so stark. Marcumar hat also eine "bessere" Wirkung, ist aber für die Patienten gefährlicher, da sie zum Blutern werden. Bei Heparin erhöht sich im Wesentlichen die Gefahr für blaue Flecken und das Risiko an einer Thrombose zu erkranken wird gesenkt. Darum bekommen es auch alle Patienten, die viel liegen müssen oder sich nur eingeschränkt bewegen können. Marcumar wird vor allem bei künstlichen Herzklappen eingesetzt, bei denen das Blut sonst zu dickflüssig wäre.

Was möchtest Du wissen?