Warum bekommen Babys Milchschorf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Balkonien,

der Milchschorf, auch als Kopfgneis oder Seborrhoisches Ekzem bezeichnet hat keinen positiven Nutzen es ist schlicht eine leichte Hauterkrankung. Zurück zuführen auf eine verstärkte Talgproduktion im Kopfbereich z.T. auch im Gesicht.

Man sollte z.B. für das Waschen Seifenfreie Produkte nehmen es gibt da so Waschgels udgl.. .die nicht teuer sind! Man sollte allerdings nicht das Allerbilligste nehmen!

mütterwissen.com/milchschorf/#more-468

VG Stephan

meine Töchter hatten auch den Milchschorf, er ist ungefährlich, man sollte die Babys nicht mit Seife Waschen oder Baden, sondern nur mit lauwarmen Wasser ,denn sie sind ja nicht schmutzig, den Milchschorf habe ich mit Babyöl eingeweicht und dann mit einem Tuch und der Babybürste abgemacht. Das hat gut geklappt

Kopfgneis ist nicht ganz das gleiche wie Milchschorf, auch wenn es häufig verwechselt wird.

Beim Kopfgneis (spezielle Form des seborrhoischen Ekzems) handelt es sich um getrocknetes Fett, dass die Kopfhaut des Babys in der Gebärmutter umgeben hat, und -so wird vermutet- als Schutzschicht noch einige Zeit erhalten bleibt. Babys haben Kopfgneis nur in den pi mal Daumen ersten 4 Lebensmonaten (und ab der ersten Woche), danach verschwindet das meist von allein (keine chronische Entwicklung).

Milchschorf hingegen ist das Erstauftreten eines atopischen Ekzems -> Neurodermitis (meist ab dem 3. Lebensmonat), und juckt im Gegensatz zum Kopfgneis meist sehr stark, was das Baby schon enorm beeinträchtigen kann. Die Krankheit kann im weiteren Verlauf chronisch werden.

Soll man Babys auf Diät setzen?

Der 2 Monate alte Säugling meiner Freundin wiegt bereits 6 Kilo und hat einen gesunden Appetit. Sollte sie ihn auf Diät setzen oder macht man das bei Babys generell nicht. Der Kinderarzt hat wohl auch schon gesagt, dass er auf Diät gesetzt werden soll. Ist das nicht schrecklich für Babys, wenn sie nichts bekommen, wenn sie Hunger haben?

...zur Frage

Ist bei Babys Leukämie heilbar?

Eine Freundin hat vor einem halben Jahr ein Baby bekommen. Nach 3 Monaten hat sich herausgestellt, das es Leukämie hat, wahrscheinlich schon von Geburt an. Wie gut ist da bei Babys die Heilungsrate? Ich traue mich das nicht meine Freundin zu fragen. Bestehen Chancen, dass das Baby ganz gesund wird?

...zur Frage

Können alle Babys unter Wasser schwimmen?

Ich habe gehört, dass Säuglinge über einen Atemschutzreflex verfügen, durch den sie in der Lage sind, zu tauchen. Bis zu welchem Alter funktioniert dieser Reflex und kann man mit allen Babys tauchen?

...zur Frage

Wie kann man Babys zum Krabbeln lernen unterstützen?

Wie kann man Babys beim Krabbeln unterstützen? Beziehungsweise um das Krabbeln zu lernen? Reicht es aus, wenn man die Babys auf eine Krabbeldecke legt?

...zur Frage

Meersalznasentropfen für Babys möglich?

Sind Meersalznasentropfen auch für Babys und Kleinkinder zu empfehlen? Oder sollte man auf spezielle Nasentropfen für Kinder zurückgreifen? Die enthalten ja sicher auch die Substanzen, die bei Erwachsenen zu Abhängigkeit führen können oder?

...zur Frage

Wie kann man erkennen, ob Babys warm oder kalt ist?

Gibt es einen Trick, wie kan erkennen kann, ob es einem Baby zu warm oder zu kalt ist? Können Babys schwitzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?