Warum bekomme ich manchmal nach der Blutabnahme einen blauen Fleck und manchmal nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt davon ab, wie gut der- oder diejenige ist, der/die Dir das Blut abnimmt, und wie gut Du hinterher die Stichstelle abdrückst!

Sichtbare blaue Flecken sind Einblutungen in das umliegende Gewebe, weil Blut aus der Vene ausgetreten ist.

Das kann ungeschickte Stichtechnik sein, oder Du hast bei der Blutabnahme gewackelt, oder beides. Drückst Du hinterher nicht stark genug auf den Einstich, läuft auch noch Blut hinterher.

Wie Du ja sicherlich bereits gemerkt hast, ist so ein Hämatom harmlos und kann mit Heparinsalbe bestrichen werden, damit es schneller verschwindet.

Ich würde sagen das hängt von den "Blutabnehmekünsten" desjenigen ab, der dir das Blut abnimmt. Ich hatte mal eine Blutabnahme, bei der die Arzthelferin die Vene durchstochen hat und mein Arm danach aussah als wäre ich misshandelt worden. Das ganze Blut ist ins umliegende Gewebe gelaufen....

Was möchtest Du wissen?