Warum ändert sich bei Menschen manchmal die Haarfarbe?

1 Antwort

"Die Melanozyten färben die Haarfollikel mit Melanin, der selben Substanz, von der die Hautfarbe abhängt. Die Färbung durchdringt den Haarfollikel, so dass einmal gewachsenes Haar seine Farbe nicht mehr ändert. Melanin wird in zwei Grundfarben produziert, die sich bei jedem Menschen zu einem bestimmten Farbton vermischen, der entweder dunkel, hell oder irgendeine Mischform ist. Die Haarfarbe ändert sich meistens etwas, wenn die Melanozyten reifen; im allgemeinen wird sie ein wenig dunkler. Mit zunehmenden Alter aber fangen die Melanozyten an, schrittweise zu degenerieren und produzieren dann langsam keine Pigmente mehr. Funktionstüchtige Melanozyten produzieren Haare noch teilweise in irgendeiner Schattierung von Grau. Sobald aber die Funktion der Melanozyten ganz eingestellt ist , wird das Haar farblos bzw. weiss. Im Übrigen werden Frauen im Allgemeinen früher grau als Männer, obwohl es bei Frauen in dieser Hinsicht dieselben Unterschiede gibt wie bei Männern. So gibt es Frauen, die bereits mit Anfang 20 grau wirken, und ältere Frauen, die noch mit 60 ihre natürliche Haarfarbe haben. Das blonde im Sommer besonders blond werden hängt einfach an der Bleichwirkung der Sonne. Früher hat man weiße Wäsche direkt in die Sonne gehängt um die Bleichwirkung der Sonne zu nutzen und die Wäsche besonders weiß zu machen. Auch wenn du irgendwas im Auto den ganzen Sommer liegen läßt wo die Sonne hinkommt bleicht es aus."

Woher kommt der Spliss bei Haaren?

Meine Haare sind immer splissig. Selbst, wenn ich gerade von Friseur komme splissen sie ein paar Tage später wieder. Woher kommt das? Ich beanspruche sie nicht besonders. Waschen alle zwei Tage und fönen nicht auf der heißen Stufe.Ich mache keine Dauerwelle oder benutze Glätteeisen oder ähnliches. Habt ihr einen Tip für mich?

...zur Frage

Ist Pflanzenhaarfarbe gesundheitlich unbedenklich?

Ich habe mir überlegt, ob ich als Alternative zur Chemiefarbe mal eine Pflanzenhaarfarbe ausprobieren soll, um meine Naturhaarfarbe aufzupeppen. Gibt es denn auch dabei gesundheitliche Risiken oder sind diese Pflanzenfarben auf Basis von Henna absolut unschädlich?

...zur Frage

Wieso sind meine grauen Haare so strörrisch?

Das ist zwar weniger eine medizinische Frage, aber in Sachen Pflege kennen sich hier ja auch einige aus. Ich habe mittlerweile einige grauen Haare. Zwar habe ich bisher gefärbt, aber ich vertrage das nicht mehr so gut. Jetzt kommen die Grauen wieder richtig durch und die sind total störrisch und lassen sich kaum frisieren. Mit den bisherigen Kuren und Spülungen bekomme ich die einfach nicht gefügig. Hat wer ein paar Ratschläge?

...zur Frage

Wie gesundheitsbedenklich ist es die Haare Färben zu lassen

überlege mir teilweise die Haare färben zu lassen (die sind kurz und naturschwarz)
die Farbe sollte richtig leuchtend rot oder besser weis(geht wahrscheinlich nicht) sein.
worauf sollte man gesundheitstechnisch achten? sind unterschiedliche farben unterschiedlich schädlich?

...zur Frage

Kann man graue Haare aufhalten?

Ich habe bei mir ein paar graue Haare entdeckt. Kann man jetzt etwas machen, um den Vorgang aufzuhalten? Ich habe auch mal von Mitteln gehört, die den natürlichen Farbton wieder herstellen. Funktioniert das? Wovon hängt es ab, ob man graue Haare bekommt?

...zur Frage

Kann man sich mit Haarfarbe durch die Kopfhaut vergiften??

Ich hab mir heute morgen versehentlich die Haare zu dunkel gefärbt. Es sah FURCHTBAR! aus. So konnte ich das auf keinen Fall lassen. Also habe ich vorher einen Aufheller draufgemacht und danach wieder meine normale Farbe... mir ist schon klar dass das nicht das gesündeste ist. Ich hab jetzt ziemliche Kopfschmerzen und nach ein bisschen rumlesen Angst, dass ich mich vergiftet hab!! Kann das sein?? Anscheinend nimmt ja die Kopfhaut sehr viel von der Farbe auf. Und ich hab auch gelesen, dass man Blasenkrebs bekommen kann?? Ist das nur bei sehr oft Färben oder auch bei einer einmaligen "Überdosis"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?