war das keine Akkupunkturdiagnostik nach Voll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Frage ist, ob das wircklich Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll war und ob ich richtig verstanden habe, dass da klar angezeigt werden konnte, dass ich Liamblien hatte? Ich bedenke dies, weil ich vor kurzem bei einem Heilpraktiker war und bei ihm sieht die Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll so aus, dass da sich nichts an Computer angeschlossen ist, sondern an ein Gerät mit Skala und anhand deren Werte bei der Zugabe auf ein Stäbchen eine Bakterienprobe festgestellt sein sollte, ob ich diese Bakterie habe und so ist es nalso nicht möglich alle Proben aller Bakterien, Pilzen usw. haben und es wäre ganz lange alle auszuprobieren. Bei allen anderen Heilpraktikern, die ich gefunden habe und die Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll anbieten geht diese Diagnostik auch in die Richtung und nicht so, wie es mir vor 15 Jahren in meiner Heimat gemacht wurde. Also, war das keine Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pavelast, mir fällt auf, dass bei der Elektroakupunktur nach Voll häufig die Diagnose: Lamblienbefall gestellt wird. Abgesehen davon, dass Lamblien eher zu den weniger gefährlichen Parasiten gehören - sie sind weit verbreitet und verursachen meist nur leichte Durchfälle - würde ich Dir raten, einen erfahrenen klassischen Homöopathen aufzusuchen. Das hat den Vorteil, dass Du nicht nur körperlich behandelt wirst, sondern ganzheitlich und damit hast Du eine reelle Chance, die Ursache Deiner Beschwerden zu beseitigen. Die Schwierigkeit dabei ist alllerdings, einen guten, erfahrenen Homöopathen zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?