War das ein Wurm

1 Antwort

Hallo, was Du hier beschreibst, hört sich schon nach Wurmbefall an. Ich hatte schon mal Bandwürmer, die sehen aus wie lange, dünne Fäden! Ich weiß leider nicht, wie sich die Behandlung, die Du gerade hinter Dir hast, auswirkt . Ich würde mal paar Tage abwarten und wenn Du wieder fadenähnliche Ausscheidungen hast, nochmal zum Arzt gehen. Vielleicht hast Du das Pech, und hast mehrere Parasiten. Alles Gute Gerda

Hallo Gerda, danke erstmal für Deine Antwort. :) Sind Bandwürmer nicht eher flach? Ich hab eben nochmal in die Packungsbeilage von Vermox geguckt. Bei Spulwürmern hätten wohl sogar 3 Tage jeweils eine Tablette ausgereicht (das haben wir ja nun sogar 2x gemacht). bei bandwürmern hätten es 3 Tage lang jeweils 6 Tabletten sein müssen.

Scheidet man denn, wenn man Bandwürmer oder Spulwürmer hat, regelmäßig Würmer aus oder kriegt man sie oft monatelang gar nicht zu Gesicht?

LG Nordstern

0
@Nordstern

Hallo Nordstern, ich bin jetzt nicht die Fachfrau in Sachen Wurmbefall. Meine Bandwürmer waren nicht flach. Es gibt aber auch noch andere Wurmarten, z.B. der Fadenwurm. Ich hatte nach meiner Wurmkur dirket im Anschluß 2 Tage sichtbare! abgestorbene Würmer im Stuhlgang. Ich weiß nicht, ob man die abgestorbenen Parasiten überhaupt immer sieht. Wie ich Deiner Schilderung entnehme, wirkt das Medikament gegen verschiedene Wurmarten, nur die Behandlungsdauer scheint unterschiedlich. Ich würde wirklich noch mal abwarten und dann nochmal Stuhlproben einschicken lassen. Ich wünsche Dir gute Besserung. Gerda

0
@gerdavh

Ich muss mal sehen. Nächste Woche sind wir im Urlaub. Wenn ich es vorher noch untergebracht bekomme, frage ich vielleicht diese Woche nochmal beim Arzt nach, ansonsten nach dem Urlaub.

0

Darmverschluss? Schmerzen

Darmverschluss?

Hallo! Folgendes Problem, was mir mittlerweile Sorgen bereitet. Es ist mir unangenehm, so frei darüber zu sprechen.. Aber es macht mir Sorgen.

Angefangen hat alles vor einigen Monaten. Ich habe beim Abwischen (nach den Stuhlgang) Blut entdeckt. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht. Könnte ja eine Verletzung an Anus sein.

Nach einer Woche war es dann weg. Alles gut.. Dann ist es wieder aufgetreten. Beim ersten Mal war minimal Blut an meiner Ausscheidung, danach wieder nur beim Abwischen. Bei meinem Stuhlgang versprühe ich auch jedes Mal, beim Ausscheiden an einer Stelle etwas Schmerz, das sich kurz drauf wieder legt.. In den letzten Tagen wurden die Ausscheidungen immer größer... Und vorgestern war es so weit, das ich vllt. 25-30 Minuten auf der Toilette saß und es erst am Ende, durch starkes pressen rausbekommen habe. Wirklich Schmerz (wie vorher) habe ich nicht verspürt.. Es war einfach anstrebend und hat, (weil es dick war) dementsprechend weh getan.. Beim Abwischen war Blut dabei. Gestern Abend war mein Stuhlgang, naja. Normal, es tat wie wieder an der einen Stelle weh. Diesmal tropfte aber das Blut runter. Heute habe ich komischerweise Blähungen und es fühlt sich so an, als ob ich keine Gase rauslassen kann.. Habe ich zwar manchnmal.., aber infolge dieser Beschwerden wird mir mulmig.., da ich auch viel über Darmverschluss gelesen habe. Was tun? Habe gerade über die Behandlung gelesen und habe jetzt ernsthaft Angst... Bitte nimmt das Ernst. Wirklich übel wurde mir noch nie. Brechen musste ich auch nicht.

...zur Frage

Problem mit Po?

Alles fing vor ner Woche oder zwei an... Ich hatte ab und zu ein spontanes Jucken im Analbereich. Nach einer kleinen "Wanderung" viel mir auf, dass es um den Anus etwas feucht war. Mir fiel auf, dass ich bereits zwei Tag nicht auf der Toilette saß (wenn ihr wisst was ich meine). Am nächsten Tag rief dann dich die Natur. Der Stuhlgang war ziemlich hart. (Zwei typische Symptome für Verstopfung. Aber ich denke nicht das eigentliche Problem, oder?) Inzwischen juckt es im Po Bereich, gerade nach langem Sitzen, ziemlich. Da ich momentan Ferien habe kann es vorkommen, dass ich auchmal länger vorm PC sitze. Gerade dann viel mir auf das tatsächlich eine Art Nässe (Fleck) in der Boxer zu finden war. Als ich Vorgestern besonders lange virm Pc saß konnte man sogar von außen auf der Jogginghose einen Fleck sehen. Auch im Spiegel ist der Anus Bereich gerötet uns sieht sehr gereizt aus. Insgesamt ist mir das ganze sehr unangenehm weshalb ich auch meinen Eltern nichts gesagt habe (War/ist ja nur ein Wunder Hintern).

Was ist das? Was kann man dagegen tun?

Zu mir:

Alter: 13

Geschlecht: männlich

LG und ein herzliches Danke vorab!

...zur Frage

Darmprobleme? Schmerzen, bitte helft mir!

Hallo...

ich bin langsam am Verzweifeln, da ich mich kaum noch traue, auf die Toilette zu gehen. Ich fange mal an Euch mein Problem genauer zu beschreiben, auch wenn das einige Überwindung kostet, da es etwas... unangenehm ist.

Es begann so Ende Dezember, Anfang Januar. Ich hatte Schmerzen beim Stuhlgang, ein heller, reißender Schmerz. Zwei Mal war auch eine leichte blutige Ablage zu erkennen, aber nicht viel.

So, ich also zum Hausarzt ihm das erzählt. Er erst einmal eine Tastuntersuchung im After gemacht, das verursachte kaum Schmerzen, so nahm er mir Blut ab und verschrieb eine Salbe.

Die Salbe brannte höllisch, brachte nicht wirklich etwas. Einige Tage später also saß ich wieder beim Arzt, ihm gesagt dass es nicht besser geworden ist. Blutwerte waren unauffällig.

Also gab es eine Überweisung zum Gastroenterologen. Koloskopie, sprich Darmspiegelung.

Der Arzt sah sich zuerst den vorderen Bereich an, Hämorrhiden sahen "gut" aus, keine geschwollen oder Ähnliches, ein Riss sei auch nicht zu erkennen. Danach erfolgte die Spiegelung, von der ich allerdings nichts mehr weiß, da ich unter einer Kurznarkose stand.

Wieder aufgewacht erzählte mir meine Mutter, der Arzt habe gesagt es sei "alles gut". Habe mir auch den Brief für den Hausarzt angesehen auf dem aber auch nur "Unauffällig" draufstand.

Die Schmerzen sind trotzdem noch da. Hat irgendjemand so etwas vielleicht auch schon erlebt oder kann sich vorstellen was mich da plagt? Angst vor der Toilette ist nämlich nicht gerade ein Idealzustand.

Dazu lässt sich noch sagen ich bin weiblich, 20 Jahre alt und hatte als Kind schon oft Darmprobleme (sehr starke Verstopfungen mit kurz vor dem Durchbruch). Blinddarm habe ich auch nicht mehr.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?