Wann/Wie bekommt man ein Langzeit EKG

1 Antwort

Hi! Also ob du damit im Krankenhaus eher ein Langzeit-EKG bekommst kann ich dir nicht sagen. Aber generell sollten ärzte solch Schmerzen schon ernst nehmen. Bei mir wurde als Jugendliche mal ein Belastungs-EKG und einen Tag Langzeit-EKG gemacht. Ich hatte meinen damaligen Hausarzt auf Herzstolpern angesprochen. Der hat das dann sofort angeordnet, kam aber nichts bei rum. Wenn die bisherigen Untersuchungen nichts ergaben, dann kann es auch sein, dass es nicht vom Herz kommt. Du schreibst von Schmerzen im Brustkorb die bis in den Hals ausstrahlen. Das könnte auch der Magen sein. Wenn der Schließmuskel im Magen nicht mehr richtig schließt gelangt Magensäure in die Speiseröhre und verursacht auch die von dir beschriebenen Schmerzen in Hals und Brustkorb. Der Magen kann ebenso bei Stress krankhaft reagieren. Ansonsten geh morgen ins Krankenhaus und schildere deine Symptome genau. Und such dir einen Hausarzt bei dem du dich wohl fühlst. Vieles kann zwar eine psychologische Ursache haben, kann auch physiologischer Natur sein. Ich hoffe ich konnte dir zumindest ein wenig helfen.

2

Ich danke dir für deine Antwort.... Hatte das damals auch Angesprochen beim Hausarzt, hatte auch Verdachtsdiagnose Herzrhytmusstörung raufgeschrieben aber beim Kardiologen bekam ich kein Langzeit EKG...Dachte dann auch Stress etc. und hatte dieses versucht zu reduzieren das Herzrasen wurd dann auch besser aber das die Schmerzen jetzt noch zusätzlich Brustkorb, Hals und Kopf sind irritiert mich... Habe das auch lange so hingenommen das da nix ist, aber finds hahlt komisch das sich der Schmerz verändert..... Rückenschmerzen sind nicht da war auch schon beim Internisten der jeden Knochen belastete und drückte aber schmerzen waren da nicht vorhanden.... Magen kann ich mich nicht vorstellen, kenn jemand der hat probleme mitm Magen das der nicht richtig schließt der muss sich beim hinlegen immer leicht senkrecht liegen damit die Säure hahlt im Magen bleibt.... Aber denke mal einfach mal ausprobieren morgen, hab mir schon ein Krankenhaus rausgesucht was gut sein soll vorallem Kardiologie.... Dann werd ich mich am Montag nach der Arbeit mal auf die Suche nach einem Hausarzt begeben..... Denke das ich bestimmt aner zu kleinen Kardiologischen Praxis gelandet bin und das die Kosten ne entscheidene Rolle spielen :/ Werd morgen mal hingehen und gucken was kommt.....

0
4
@Anonym9452

Bei der Kardiologie können sie dir sicher weiter helfen :) Es muss ja auch nicht unbedingt ein Magenproblem sein, obwohl Symptome bei jedem anders sein können. Aber man sollte auch andere Sachen auf jeden Fall mit einbeziehen. Und Stress kann eine ganze Menge verursachen. Das erfahre ich leider auch immer wieder am eigenen Leib. Schönen Abend noch!

0
2
@anschl

Da hast recht :/ Versuchen schon Stress zu vermeiden... Danke dir auch

0

Herzrasen seid neusten

Hallo.. Habe seid einiger zeit manchmal in Ruhe,einen Puls von 106.morgens vorm aufstehen 64-68 und am Tage in Ruhe 76-84. und manchmal 106. Im November war mein Herz laut Ultraschall ,Blut,48 und 24 Stunden EKG gesund...das herzrasen habe ich seid 3 Wochen. Habe 2 Kinder 6 Jahre und 4 Monate...die kleine ist pflegeleicht und schläft durch so das es nicht durch die kleine und Stress kommen könnte.habe im Moment viel Streit und Stress mit meinem Mann...aber das herzrasen tritt in Ruhe auf wenn ich gerade kein Stress habe. Was meint ihr was es sein KÖNNTE?

...zur Frage

Herzstiche/druck was ist das? Einbildung?

Habe seit gestern oft Herzstiche und heute verspüre ich auch so einen leichten druck auf der brust , nix schlimmes was sehr weh tut, nur etwas ist anders. ich weiss nicht ob ich mir das mit dem druck nicht einbilde weil ich hypochondra bin und seit 10 wochen in therapie bin. bin 21 jahre . war dieses jahr schon 2 mal beim EKG da war alles ok und im juni war ich auch beim Kardiologen (Ultraschal) da war auch alles OK! bilde ich mir das ein? oder kommt das von der wirbelsäule?

...zur Frage

herzrhythmusstörung ,inneres zittern ,traurig,druck in der brust,rücken und nacken verspannungen

hallo, ich weis nicht was mit mir los ist ? seit einigen monaten geht es mir schlecht . angefangen hat es einfach plötzlich mit der innere unruhe,angstzustände ,antiebslosigkeit und grundlosene traurigkeit .später habe ich mir eingebildet ,dass mein herz zu schnell bzw zu langsam schlägt aber immer wenn ich den puls ertastete, war alles im normalen bereich . war auch beim kardiologen der hat mich ans ekg angeschlossen und nichts gefunden (organisch) . ok , dann gings mir für einige wochen wieder gut als plötzlich vor 4 tagen mir kalt wurde und ich angefangen habe zu zittern (kein schweiss) und herzrhythmusstörungen bekamm (ungleichmäßiges schlagen des herzens und herzrasen) bin sofort ins krankenhaus gefahren ans ekg angeschlossen (110 herzschläge /min und hoher blutdruck 160 zu bla bla bla) . sollte am nächsten tag zum kardiologen ,tat das aber diesmal hat er wieder nichts gefungen sei es ekg oder ultraSch... ich weis nicht weiter ,diese traurigkeit,unzufriedenheit,druck im brust bereich ,verspannungen am rücken und ständig rede ich mir ein ,ich hätte lungenkrebs oder mit meinem herzen ist was nicht in ordnung oder fange einfach an zu heulen ohne einen grund . kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

LZ- EKG?

hallo,ich habe des öfteren mal starkes herzklopfen aber nur ein paar sekunden,mir gehts auch nicht schlecht dabei,nur angst natürlich..ich leide schon über jahre an panikattacken,bin auch am herzen mehrmals untersucht worden,alles ok..ultraschall/echo was halt am herz so untersucht wird...ekg ist immer gut....wäre es trotzdem sinnvoll mal ein langzeit ekg machen zu lassen?denn das hatte ich noch nie...aber die ärzte hätten bestimmt gesagt das ich evtl.auch mal ein langzeit ekg machen muss oder soll,aber keiner der ärzte hat das gesagt...was meint ihr? würde mich über antworten freun.

...zur Frage

Was ist los mit mir - Herzaussetzer und Angst?

Ich bin 21 Jahre alt und männlich. Angefangen hat es vor 6 Monaten mit Stechen in der linken Brust. War deswegen beim Kardiologen und dieser machte: 4 Ruhe EKG 2 Blutabnahmen 2 Belastungs EKG's 1 Langzeit EKG 2 Echokardiografie

Der einzige Befund waren vereinzelte VES und häufige SVES im Langzeit EKG. Er meinte diese Extrasystolen seien ohne Medikamenten Indikation ... So weit ok aber ich bemerke seid Ca. 2 Monaten diese Extrasystolen als starker Schlag in der Brust oder als ein komisches Gefühl (wie eine Strom Welle) die von der Brust in den Hals zieht - sehr unangenehm. Normalerweise spüre ich 1-3 ES am Tag. Heute waren es aber schon über 10 die ich gespürt habe und dieses "Stromschlag" Gefühl macht mich verrückt.

Des Weiteren ist mein Puls sehr oft im 60er Bereich und dann zB abends im Bett einfach so bei 90 ... Habe die Befürchtung an einem sick Sinus Syndrom erkrankt zu sein aber das hätte man doch gesehen oder? Ich hatte vor Paar Wochen das Erlebnis das mein Puls mehrmals einfach ausgesetzt hat aber ohne einen starken Schlag danach - einfach ein Puls Aussetzer von 1-2 sek:( hierbei hatte ich auch so ein ziehen in der Brust Hals Gegend gespürt.

Ich habe panische Angst das der Kardiologe und der Hausarzt was lebensbedrohliches übersehen haben - war bei 3 Kardiologen daher die ganzen Ergebnisse. Das Langzeit EKG ist 1 Monat her ... Ich hoffe das sich nichts verschlimmert hat. Habt ihr ne Idee was bei mir los sein könnte? Andere Symptome sind:

  • starke Verspannungen im Rücken
  • schmerzen im rippenbereich
  • Muskelzucken trotz Magnesium
  • innere Unruhe etc

Danke

...zur Frage

Plötzliches Herzrasen während des Liegens

Hallo. Ich habe schon seit einiger Zeit das Gefühl, mein Herz würde ab und zu einen extra Schlag machen und habe deswegen auch schon Langzeit-EKG und eine Untersuchung beim Kardiologen hinter mir. Dieser hat festgestellt, dass irgendeine Herzklappe manchmal überschlägt und ich darum zusätzliche Schläge spüre, was allerdings absolut nicht schlimm sei, sagt er. Nun hatte ich letzte Woche immer mal wieder plötzliches Herzrasen, wenn ich ruhig saß oder lag und am Samstag war es sogar so schlimm, dass ich die Nacht über im Krankenhaus war. Dort hatte ich im Ruhe-EKG Werte zwischen 112 und 150 Schlägen/Min und erst nachdem ich einen stärkeren Betablocker bekommen hatte, war mein Puls wieder normal. Die Ärtze dort hatten aber leider keine Erklärung für mich, wieso ich in letzter Zeit diese Anfälle von Herzrasen habe und ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Weitere Symptome sind plötzlicher Schwindel, Kribbeln in der Brust (allerdings nur während des Herzrasens) und kleine "Druckwellen" speziell in der Brust und im Kopf. Was auch neu ist, ist dass ich manchmal nachts Einschlafprobleme habe. Ich bin immer wirklich müde und jedes mal, wenn ich kurz vorm Einschlafen bin (dieser Moment, in dem manchmal alle Muskeln zucken und man das Gefühl hat runterzufallen) habe ich plötzlich wieder ein Kribbeln im ganzen Körper, Schwindel und Herzrasen, was sich alles allerdings nach ein paar Minuten wieder legt. Ich hoffe wirklich sehr, dass jemand eine Erklärung dafür hat oder ähnliche Probleme..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?