Wann wieder Blutspende nach Kehlkopfentzündung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da eine Kehlkopfentzündung meist durch Viren, seltener durch Bakterien verursacht wird, ist sie auch ansteckend. Deshalb solltest du erst mal vollkommen genesen sein und danach deinem Körper Zeit geben, die eingenommenen Medikamente zu verarbeiten und wieder Kraft und Energie zu sammeln. Das wird sicher einige Wochen dauern. Am besten fragst du deinen Hausarzt, wann du wieder fit zum Blutspenden bist, er kennt dich am besten.

Danke für Deine Antwort!

Die KKE hab ich mir beim zweiwöchigem Bronchitis-Dauerhusten geholt, wie es scheint. Abstrich hat nichts besonders ergeben.

Zumindest bestätigst Du meine Ahnung, dass der Körper einige Zeit zur Heilung und zum Medi-Abbau braucht, bis er Blut übrig hat.

0
@Baiana

Hallo Baiana, ich denke, da musst du einfach deinen gesunden Menschenverstand walten lassen. Solange du irgendwelche Krankheitsanzeichen oder nachwirkungen der Krankheit zeigst, solltest du deinem Körper die Strapaze nicht zumuten. Es wäre sowieso besser, wenn Frauen nicht mehr als 3x im Jahr spenden würden, so wie in der Schweiz vorgeschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?