Wann verdampft Alkohol im Essen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol im Essen verdampft nicht vollständig, wie oft behauptet wird. Zwischen 4 und immerhin 85 Prozent können zurückbleiben, haben amerikanische Forscher der University of Idaho festgestellt. Die Menge hängt vor allem von der Kochzeit ab: In einem Hähnchengericht mit Rotwein wurden nach zehnminütigem Köcheln noch rund 60 Prozent des zugesetzten Alkohols gemessen, in einem Rotweinbraten waren es nach zweieinhalb Stunden in der Bratröhre immerhin noch 6 Prozent.

Eine andere Sache ist der Alkoholgehalt pro Portion. Zum Vergleich: Ein kleines Glas Wein von 0,2 Litern hat etwa 20 Gramm Alkohol. Die Forscher kamen bei den Gerichten auf 0,2 bis 3 Gramm pro Portion, je nachdem, ob ein durchgegarter Braten auf den Tisch kam oder eine frisch mit Likör parfümierte Soße den Nachtisch zierte. Als Einzelfall sind solche Mengen medizinisch gesehen eher unproblematisch. Trotzdem: Man sollte Kinder nicht auf den Alkoholgeschmack bringen. Und für trockene Alkoholkranke sind auch solche Minireste ein Risiko.

http://www.test.de/themen/essen-trinken/meldung/test-Leser-fragen-Verdampft-Alkohol-vollstaendig-1371477-2371477/

Hallo! Ich kann dir zwar nicht sagen, wie schnell oder langsam der Alkohol verdampft. Aber ich würde grundsätzlich Kindern nichts geben, was mit Alkohol gekocht wurde. Egal ob der Alkohol verdampft oder nicht. Zum einen kann man sich denke ich nicht wirklich sicher sein, ob auch tatsächlich alles verdampft ist. Zum anderen bringt man Kinder so auch leichter auf den Geschmack von Alkohol und das sollte man natürlich auf jeden Fall vermeiden. Mach für die Kinder lieber eine Extra-Soße!

Viele Grüße

Alkohol verdünnisiert sich beim Kochen man sollte sich aber nicht darauf verlassen und z.B. beider Zubereitung für Kinder auf Alkohol verzichten

Was möchtest Du wissen?