Wann und in welcher Form muss eine Hepatitis-B-Impfung aufgefrischt werden?

Wunde - (Virus, Hepatitis)

1 Antwort

Hallo, dass einige Forscher gesagt haben sollen, eine Hepatitisimpfung hielte lebenslang, ist mir nicht bekannt.

Sicher sind die Empfehlungen der " Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.  ( DVV ) die lauten :

Der Zeitpunkt einer Auffrischimpfung gegen Hepatitis B  ist abhängig von der Höhe des Anti-HBs-Titers, den ein Impfling 4-8 Wochen nach vollständiger Impfung ( 3 Impfungen ) erreicht !

Es sollte also bei Dir eine Anti-HBs Bestimmung im Blut durchgeführt werden !

Ist der Titer unter 10 IU/l ist eine sofortige Impfung erforderlich, 10-100 Kontrolle nach 3-6 Monaten, 100-1000 Kontrolle nach 1 Jahr, 1000-10000 Kontrolle nach 21/2 Jahren und über 10000 Kontrolle nach 5 Jahren !!!

Das sind sicherer Kriterien, nach denen man sich richten kann !!

Hepatitis A+B Kombiimpfung - aureichender Schutz bei Last Minute?

Hallo zusammen,

habe vor einigen Tagen Hals über Kopf mit einem Kumpel eine Reise nach Thailand gebucht (Abflug in 3 Wochen) ohne mich rechtzeitig über den nötigen Impfschutz zu informieren. Nachdem ich jedoch gelesen habe, was man sich alles einfangen kann und gegen was man geimpft sein sollte ging mir etwas die Düse.

War heute Abend beim Hausarzt um abzuchecken was überhaupt noch möglich ist in der kurzen Zeit. Der meinte zwar es sei etwas sportlich, aber nachdem wir mein Impfbuch angeschaut hatten war klar, dass das übliche wie Tetanus, Diphterie etc noch ok ist bei mir. Allerdings haben wir Hepatitis A+B sowie Tollwut auf die Liste gesetzt was er auch als noch machbar deklarierte. Für Tollwut hab ich eine Rezept gekriegt, welches ich erst morgen holen kann. Hepatitis A+B Kombi hat mir eine Arzthelferin dann gleich verpasst mit den Worten :"Ok das war die erste, für Nr.2 sehe wir uns in 4 Wochen". Daraufhin habe ich sie aufgeklärt, dass Ihr Chef der Meinung war das geht alles noch klar bis zu meinem Abflug. Sie hat dann geschaut und gemeint die 2.te könnten wir bereits in 2 Wochen machen, aber dritte sei ja sowieso erst in einem halben Jahr möglich und mit den erste 2 hätte ich schon einen "halben" Schutz . Nachdem ich im Nachgang etwas im Netz recherchiert habe kommen mir die Zyklen für die Injektionen komisch vor und ich frage mich wie weit ich wirklich geschützt bin.

Also Frage: Passt das was die da machen oder ist das dann quasi für die Katz? Wieviel % bin ich wirklich geschützt nach den ersten 2 Impfungen?

Dann noch zur Tollwut. Da habe ich gelesen, dass es auch 3 Impfungen innerhalb on 3 Wochen sein müssen. Das müsste dann klappen oder?

Freue mich auf eure Antworten!

GrußThomas

...zur Frage

Ansteckung von HIV oder Hepatitis möglich?

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich ist das eine sehr blöde Frage, aber ich habe doch ein paar Bedenken.

Ich war gestern im Krankenhaus und hatte eine Narkose. Dafür dann natürlich eine Nadel in der Hand, wo dann die Spritze mit den Narkosemittel durchgespritzt wurde. Diese Nadel in der Handfläche habe ich dann wieder heraus bekommen. Dabei war ich ein bisschen wieder wach und habe nur mitbekommen, dass die ein Pflaster dann drauf getan haben. Danach habe ich wieder geschlafen.

Ich konnte danach wieder nach Hause. Als ich zwei Stunden zuhause war, fiel mir auf, dass ich etwas hartes in meinem Schlauchschal hatte. Alsi ch es heraus zog, hatte ich die Nadel in der Hand, die ich in der Handfläche hatte. Dort war an der Spitze auch Blut dran, das war dann allerdings schon getrocknet.

Meinte Frage: Wenn die Nadel einem anderen Patienten gehört hat und ich die angefasst habe (an der Nadel und an diesem Stück wo man das festhalten kann)und ich an das Blut gekommen bin (und ich habe mir immer an meine Lippen gefasst und geknibbelt danach, weil die so rissig waren von der kalten Luft) , kann ich mir da irgendwie HIV Viren eingefangen haben oder Hepatitis?

Ich frage mich wirklich, wie diese Nadel in meinen Schal kommen konnte (ich hatte den Schal um den Hals und lag auf der Seite), wenn das meine Nadel gewesen wäre, müsste denen das doch aufgefallen sein, dass die weg ist. Also habe ich Angst dass es eine Nadel eines anderen Patienten war und ich mich, da ich diese angefasst habe und mir immer an meine Lippen gefasst habe, HIV Viren oder Hepatitis oder so eingefangen habe :(

Im Internet steht, dass HIV-Viren und Hepatitis Viren durch Blut eines anderen Menschen durch eine Wunde (in meinem Fall die LIppen) übertragen werden können :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?