Wann tritt Besserung mit einem Keilkissen ein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Keilkissen kann zwar dafür sorgen, dass man besser sitzt, aber wenn da bereits starke Verspannungen sind, gehen die davon nicht weg. Warst Du mal bei einem Orthopäden? Vielleicht wäre es ja schon ausreichend, wenn Du mal Physiotherapie verordnet bekämst. Die Alllgemeinmediziner sind mit diesbezüglichen Verordnungen sehr geizig, weil deren Kontingent nicht so hoch ist, wie das von Fachärzten. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, würde ein Orthopäde evtl. auch ein Röntgenbild oder ein MRT machen. Alles Gute. lg Gerda

Solltest Du zu einem Orthopäden gehen wollen, kümmere Dich bald um einen Termin, die Wartelisten sind erfahrungsgemäß lang.,


Ich habe meine Rückenschmerzen damit in den Griff bekommen, indem mein Arbeitgeber mir einen gesundheitsfördernden ergonomischen Bürostuhl gegeben hat, ausserdem bin ich ungefähr alle 30 - 40 Minuten vom Schreibtisch aufgestanden und bin etwas rumgelaufen, in meinem Fall bin ich Treppen gestiegen.

Ich habe auch nie mit den Kollegen telefoniert, wenn ich was wollte, sondern bin dort persönlich erschienen, ein Telefonat habe ich im stehen geführt.

Versuche es auch mal so, es hilft ungemein.

ein keilkissen sorgt dafür dass man besser sitzt aber es ist nicht ausreichend weil wir menchen unterschiedlich sind so ist auch die wierbelsäule unterschiedlich und passt nicht in jedem stuhl. ein neues Bürostuhl wäre es hilfreich. es gibt auch viele andere ursachen über die rrückenschmerzen zb. schlafen eine schlafmatratze darf nicht zu hart auch nicht viel zu weich sein . vermeden schweres heben und tragen . vermeiden lange fahrten mit dem auto BUS und Bahn denn das führt zu schweren Belastung der wirbelsäule und es entsteht schmerz . am besten zu fuss oder umzug in der nähe der arbeit..

Mit einem Keilkissen dokterst du nur an den Symtomen rum. Die Ursache behebst du mit sportlicher Betätigung!

Was möchtest Du wissen?