Wann sollte man zum Augenarzt gehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo elke,

als Brillenträger sollte man zumindest jedes zweite Jahr zum Augenarzt gehen. Wenn man schlicht zum Optiker geht kann der zwar Veränderung in der Sehstärke feststellen. Aber es wird schwierig wenn es um den Sehnerv oder die Netzhaut geht ! Wenn man erst den Grauen / grünen Star hat es also massive Augenprobleme gibt und man deutlich schlechter sieht wird es schwierig!

Man sollte sich darum auch nicht unbedingt allein auf den Optiker verlassen.

VG Stephan

So ab 40 Jahre sollte man schon mal seine Werte messen lassen. Natürlich kannst du deine Werte beim Optiker messen lassen oder auch feststellen lassen ob du schon eine Brille brauchst, wenn der Optiker eine Sehminderung feststellt, würde ich dir Raten,bevor du dir eine Brille machen lässt zum Augenarzt zu gehen.

Als Brillen- oder Kontaktlinsenträger sollte man ein Mal im Jahr zum Augenarzt gehen! Der Optiker kann zwar deine Sehstärke messen und ggf. kleine Verletzungen erkennen, er ersetzt jedoch keinen Mediziner!

Was möchtest Du wissen?