Wann sollte man zum Augenarzt gehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo elke,

als Brillenträger sollte man zumindest jedes zweite Jahr zum Augenarzt gehen. Wenn man schlicht zum Optiker geht kann der zwar Veränderung in der Sehstärke feststellen. Aber es wird schwierig wenn es um den Sehnerv oder die Netzhaut geht ! Wenn man erst den Grauen / grünen Star hat es also massive Augenprobleme gibt und man deutlich schlechter sieht wird es schwierig!

Man sollte sich darum auch nicht unbedingt allein auf den Optiker verlassen.

VG Stephan

So ab 40 Jahre sollte man schon mal seine Werte messen lassen. Natürlich kannst du deine Werte beim Optiker messen lassen oder auch feststellen lassen ob du schon eine Brille brauchst, wenn der Optiker eine Sehminderung feststellt, würde ich dir Raten,bevor du dir eine Brille machen lässt zum Augenarzt zu gehen.

Als Brillen- oder Kontaktlinsenträger sollte man ein Mal im Jahr zum Augenarzt gehen! Der Optiker kann zwar deine Sehstärke messen und ggf. kleine Verletzungen erkennen, er ersetzt jedoch keinen Mediziner!

Brille oder nicht???

Hallo, ich war heute beim Augenarzt, weil ich in letzter Zeit oft mit tränenden Augen und Kopfschmerzen zu kämpfen habe. Außerdem kann ich in der Schule manchmal nicht gut von der Tafel lesen obwohl ich in der ersten Reihe sitze. Der Augenarzt hat irgendwie nicht soviel gemacht, er hat mich nur ein paar Zahlen vorlesen lassen(die ich teilweise nicht richtig erkennen konnte!) und mir Tropfen in die Augen getan, die die Pupillen öffnen, damit er mir in den Augenhintergrund schauen kann. Da war aber auch nichts und er meinte, ich wäre nicht kurzsichtig und nicht weitsichtig. Und auf die Frage, was es denn sonst sein könnte, bekam ich nur ein Schulterzucken und ein "einfach weiter beobachten" . Jetzt werde ich demnächst mal zum Optiker gehen, um einen richtigen Sehtest zu machen. Aber habt ihr eine Ahnung, warum ich Kopfschmerzen und tränende Augen bekomme, wenn ich mich auf einen Text oder ein Bild konzentriere?

Lg Luluentchen

...zur Frage

Was passiert wenn man Zahnstein nicht regelmäßig entfernen lässt?

Was passiert wenn man Zahnstein nicht regelmäßig entfernen lässt? wie oft reicht aus?

...zur Frage

Wann muss man zum Urologen?

Ist es für einen Mann nötig, sich regelmäßig bei einem Urologen untersuchen zu lassen? Frauen gehen regelmäßig zum Gynäkologen, gibt es Vorsorgeuntersuchungen, die man(n) nicht verpassen sollte?

...zur Frage

Bei nur noch 10% Sehstärke hilft keine Brille mehr ?

Hallo, es geht um eine Frau, 80 Jahre alt. Auf dem einen Auge hatte Sie grauen Star, auf dem anderen eine Netzhautablösung. Zweimal wurde Sie in einer Augenklinik operiert, zuletzt wurde eine ImplantierteOptischeLinse eingesetzt. Angeblich haben Ihr sowohl der Augenarzt, als auch der Optiker (nach einem Sehtest) gesagt, bei Ihr helfe keine Brille mehr und die Fernsicht ließe sich nicht mehr verbessern. Höchstens wäre noch für das Lesen eine sogenannte Lupenbrille hilfreich. Es lässt sich nicht 100%ig außchliessen, dass Sie den Augenarzt falsch verstanden hat oder bei den Sehtests irgendwas schief gelaufen ist (obwohl Sie geistig noch fit ist). Deswegen meine Frage: stimmt es wirklich, dass bei nur noch 10% Sehstärke keine Brille mehr hilft? Für Tipps und sachdienliche Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

Sehprobleme im Dunkeln

Moin,

habe jetzt seit kurzen auf einmal Sehprobleme bekommen. Bisher waren meine Augen eigentlich immer sehr sehr gut.

Die Sehprobleme habe ich im Dunkeln. Wenn ich z.B. morgens im Dunkeln zur Arbeit fahre, dann habe ich Probleme z.B. bei Ampeln und entgegenkommenden Autos.

Undzwar sehe ich in den Momenten etwas unscharf als ob man gerade aufgewacht ist und die Pupillen noch nicht "scharf" gestellt haben. Die Entfernung ist dabei egal, falls jemand an Kurz- bzw. Weitsichtigkeit denkt.

Kann mir jemand sagen, was mit mir los ist?

Und reicht es wenn erstmal ob ich zu einem Sehtest zum Optiker gehe oder muss ich unbedingt einen Termin beim AUgenarzt holen, den man ja erst in weiter Ferne bekommen würde.

Grüße

...zur Frage

Bei Leseschwäche den Optiker aufsuchen oder lieber den Augenarzt?

Ich bemerke, dass mein Arm zu kurz wird, um gemütlich ein Buch zu lesen. Genügt der Augenoptiker für eine gründliche Untersuchung der Sehstärke oder sollte ich lieber zu einem richtigen Augenarzt gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?