Wann sollte man harte Kontaktlinsen austauschen?

3 Antworten

Harte Kontaktlinsen können sich durch das reinigen abnutzen und nach einem Jahr zu einbußen bei der Sehschärfe führen. Deshalb sollten sie nach einem Jahr ersetzt werden. Der Abnutzungsgrad ist schleichend und mann denkt es liegt am Alter und greift zur Lesebrille. Dabei sind die Linsen abgenutzt und verschlechtern die Sehschärfe in Kurz- und Nabhereich. Das führt zu Kopfschmerzen und Unwohlsein, gerade bei Büroarbeit. Ältere Modelle hielten länger aber die Industrie weiss was lange hält bringt kein Geld. Dafür ist der Tragekomfort gestiegen.

Man geht eigentlich von einem Jahr aus. Bei sehr guter Pflege halten sie auch länger. In welchem Zustand die Linsen sind, kann nur ein Optiker beurteilen. Also gehst du nach einem Jahr am besten hin und lässt die Linsen checken. Dann sagen sie dir, ob sie noch gut sind.

Man sagt ja dass man die Linsen einmal im Jahr tauschen sollte. Wenn du sie aber gut behandelst kannst du sie ohne Bedenken 2 Jahre behalten, aber dann würde ich mir neue holen. Wichtig ist dass du in dieser Zeit aber auch mal einen Sehtest machen lässt, um sicherzustellen dass sich deine Stärke nicht geändert hat und du nicht auf lange Zeit mit einer falschen Sehstärke rumläufst.

Kontaktlinsen: Stärke genauso wie bei Brille??

Heute war ich bei einer Kontaktlinsenanpassung bei einem Optiker. Die Optikerin hat auch nochmal meine Stärke nachgemessen (obwohl sie die Werte von meiner Brille hatte) und dann probierte ich die Linsen, bekam sie rein und raus und somit dann auch die Kontaktlinsen mit nachhause. Meine Stärke war aber gerade nicht auf Lager, jetzt muss ich nächste Woche nochmal hin. Sie hat mir aber dieselbe Stärke wie bei meiner Brille "verrechnet" - jetzt hab ich aber im Internet gelesen, dass man bei Linsen eigentlich -0,25 Dioptrien nimmt, weil die Linse ja direkt am Auge ist (auch mein Papa bestätigte mir das, der auch Linsen trägt). Warum verrechnet mir die Optikerin dann trotzdem dieselben Dioptrien wie bei meiner Brille? Soll ich das nächste Mal nachfragen? Bin jetzt etwas verunsichert...

...zur Frage

Sehen mit harten Kontaktlinsen ist schlechter als ohne

Hallo, vor 2 Wochen war ich beim Augenarzt weil ich nachts probleme beim Fahren habe (Lichtstriche an Heckleuchten...) Die Diagnose lautete Keratokonus mit folgenden Werten:

  • R: Sph.: -2 Zyl.:1,75 Die Achsen kann ich nicht sagen...
  • L: Sph.: -3 Zyl.:1,75

Er meinte, dass ich es mal mit harten Kontaktlinsen versuchen soll und bestellte daraufhin Probelinsen. Ich hatte bisher keine Sehhilfe. (Alter 25)

Gestern war ich dann beim Kontaktlinsenanpassen (Augenarzt mit eigenem KL-Studio), nachdem die bestellten Probelinsen da waren.

Die Linsen wurden eingesetzt und ich sollte wieder für eine halbe Stunde ins Wartezimmer gehen. Nachdem die Linsen drin waren, sah ich viel schlechter als ohne. Außerdem sah ich den Wartezimmertürgriff sozusagen doppelt...

Über die halbe Stunde wurde das Sehen stück für stück ein bisschen besser aber immernoch nicht so gut wie ohne Kontaktlinsen. Im Wartezummer war ein kleiner Fernseher, wo unten am Rand Nachrichtenzeilen vorbeiliefen. diese sah ich manchmal relativ gut und nach dem nächsten Zwinkern lief dieser Infobalken an einer Seite auseinander ^^

Der Arzt meinte dass sie sehr gut sitzen würden und sich das mit dem Sehen noch geben würde. Ich kann mir das, auch wenn es nach einer Stunde tragen schon viel besser als am Anfang war nicht vorstellen... Kann es wirklich sein, dass sich das noch gibt und sich Auge und Gehirn erst an das Sehen mit den harten Linsen gewühnen müssen? Oder sollte das nach einer Stunde schon einigermaßen gut passen? Ich hätte mich so nicht Autofahren trauen denke ich... Meine Bedenken, dass das irgendwie nicht passt hatte ich mehrmals geäußert.

noch zur Info: ich hatte mehr Angst vor einem Kratzen oder unangenehmen Schmerz als dass sonst etwas nicht passt aber das Tragegefühl war absolut nicht schlimm. Klar merkt man dass ein Fremdkörper im Auge ist aber ich denke dass man sich daran gewöhnen kann. Nur finde ich es bedenklich, dass ich ohne Linsen besser gesehen habe als mit.

Bevor ich es vergesse... Nachdem die Linsen wieder draußen waren war es für ca. 20 Sekunden richtig schlecht aber dann wars wieder wie immer mit dem Sehen.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?