Wann sollte man den Hausarzt wechseln und eine 2. Meinung einholen?

3 Antworten

Wenn es dich bruhigt, dann hole dir eine 2. Meinung ein. Zuerst muss wirklich die Ursache für den Bluthochdruck gefunden werden. Bleibe dran und sei hartnäckig.

Na, da würde ich mir wirklich eine zweite Meinung einholen. Du bist jung, durchtrainiert und ansonsten gesund. Und dann gleich Betablocker? Ist schon ein wenig heftig. Ich würde mich bei einem anderen Arzt ohne viel zu erzählen einfach mal durchchecken lassen und hören was er zu sagen hat. Dann kannst du ja immer noch entscheiden, ob du ihm von dem ersten Befund erzählst oder nicht.

Hallo,

eine Schilddrüsenfehlfunktion kann durchaus hohen Blutdruck verursachen. Erst wenn die Schilddrüse richtig eingestellt ist, wird sich der Blutdruck nach und nach auch wieder normalisieren.

Bei welchem Facharzt warst Du (Endokrinologe?) und welche Untersuchungen bzw. Blutwerte hat er vorgenommen? Welche Ursache wurde für die SD-Unterfunktion genannt?

Ziel muss es sein, die Schilddrüse und evtl. andere aus dem Gleichgewicht gekommenen Hormone wieder auszugleichen, so dass der Betablocker weggelassen werden kann.

Vielleicht hilft es Dir auch, im Forum www.ht-mb.de/forum einmal mitzulesen, denn ich bin mir sehr sicher, dass die Blutdruck- und Schlafprobleme ein Schildrüsenproblem sind (bin selber SD-Patientin).

Viele Grüße Catlyn

Was möchtest Du wissen?