Wann sollte ich das letzte Mal am Tag etwas essen, damit ich meinen Magen nachts entlaste?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

bis 20:00 Uhr 45%
bis 22:00 Uhr 27%
bis 18:00 Uhr 18%
später als 22:00 Uhr 9%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
bis 22:00 Uhr

Vor allem im Semster esse ich häufig erst um acht bis neun, weil das Labor es früher nicht zulässt. Da ich aber dann oft wegen der tollen Prüfungstermine büffeln darf, geh ich erst so um eins ins Bett. Also hat mein Magen-Darm-System genügend Zeit vorm Zubettgehen die Grobarbeit zu leisten.

bis 18:00 Uhr

So ist jedenfalls meine Idealvorstellung. :o) Klappt nur leider nicht immer so.

bis 20:00 Uhr

Ich esse meist erst um 19.00 Uhr, also wenn ich nach Hause komme. Gehe dann um 23 Uhr ins Bett. Mal sollte grob genommen spätestens drei bis vier Stunden vorm Zubettgehen essen. Sonst ist der Körper mehr mit der Verdauung als mit der Erholung beschäftigt.

Regelmäßiger Alkoholkonsum am Wochenende?

Ich trinke regelmäßig Alkohol am Wochenende und habe schon mal von Bekannten gehört, dass man die Leber einbißchen unterstützen sollte. Wie mache ich das und vor allem womit?

...zur Frage

Abends Salat essen ungesund?

Stimmt es, dass abends Salat essen ungesund ist? Weiß jemand warum das so ist? Salat ist doch leicht und liegt nicht schwer im Magen?

...zur Frage

Einschlafprobleme nach nächtlichem Aufwachen. Tipps?

Hallo zusammen! Ich muss mich heute mal wieder mit einer Frage an euch wenden.

Ich bekomme über Nacht immer die parenterale Ernährung über den Port. Das sind immer 1250 ml. Zudem soll ich mir Abends vorher immer noch eine 500ml-Infusion Jonosteril anschließen. Also insgesamt eine ganze Menge Flüssigkeit am Abend / in der Nacht.

Durch diese Menge werde ich natürlich Nachts immer auch mal wach und muss zur Toilette. Meist ist dies so gegen vier. den letzten Wochen habe ich dann aber sehr häufig das Problem, dass ich, wenn ich von der Toilette komme, nicht mehr wieder einschlafen kann. Ich habe schon alles mögliche versucht, aber ich komme dann nicht wieder in den Schlaf, sondern liege dann wach und wälze mich im Bett hin und her. Oft passiert es dann, dass ich gegen morgen, kurz bevor der Wecker klingelt nochmal kurz einschlafe, und dann gar nicht richtig wach werde und nicht aus dem Bett komme. Gerade an Tagen, an denen ich morgens Termine habe, ist das sehr unangenehm.

Ich habe nachts schon alles mögliche versucht: Entspannungsübungen, leise Musik, lesen, was trinken, ein warmes Körnerkissen (bei Wärme schlafe ich normalerweise schneller ein) und sogar "Schäfchen zählen". An manchen Tagen klappt es mit dem Einschlafen, oft aber eben auch nicht. Es ist auch nicht so, dass ich mir dann irgendwelche Gedanken mache oder denke, "jetzt musst du aber schnell einschlafen", denn dann geht es ja erst recht nicht.

Habt ihr irgendwelche Ideen oder Tipps, wie ich nach meinem Toilettengang wieder schneller einschlafen könnte?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Wann ist man "einfach nur müde" und wann ist das krankhaft?

Bei mir ging die Müdigkeit aus dem Winter direkt in die Frühjahrsmüdigkeit über und hällt immernoch an. Woran liegt das? Wann ist man nur müde und wann könnte eine Erkrankung dahinter stecken? Ich fühle mich sonst gesund, aber die Müdigkeit behindert mich im täglichen Alltag. Habt ihr eine gute Idee, wie ich wieder "wacher" werde?

...zur Frage

Pille, Magen-Darm-Beschwerden

Hallo :) Ich nehme die Pille Asumate 20 jeden Tag um 18 Uhr und habe seit gestern Nachmittag ein komisches Grummeln im Magen. Mir ist auch unterschwellig schlecht, zudem habe ich ständig ein Magengrummeln und gestern so gegen 14 Uhr hatte ich zwar keinen Durchfall(!) aber mein Stuhl war nicht so fest wie sonst. Nachdem ich die Pille dann abends genommen hatte, hatte ich keine weiteren Beschwerden. Heute sieht es ähnlich aus. Am Sonntag hatte ich das letzte mal ungeschützt GV mit meinem Freund. Bin auch etwas erkältet und mache mir nun Sorgen um die Wirksamkeit meiner Pille. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Komme mit Zahnschienen kaum bzw nicht Klar :-(

Hallo Community. Ich hab nach 2 jähriger fester Spange nun meine letzte Etappe am laufen, nämlich die unsichtbaren schienen für 2 Monate. Abgesehen von den Schmerzen, ist das essen ein großes Problem. Mein magen-Darm-Trakt war nie der Beste. Ich soll natürlich nicht mit Schienen essen, sondern nehm sie raus, Putz Zähne und Schiene .. Usw. Das kann man nicht oft am Tag machen, was dazu führt, dass ich 3 mal am Tag nur essen darf. Und da liegt das Problem. Normal bin ich jmd der immer mal wieder n Apfel oder ein Joghurt etc isst.. Vll im 2h Abstand. Jetzt soll ich plötzlich mich regelrecht punktuell vollfuttern, was garnicht klappt. Entweder mir wird übel oder ich zittre danach heftig.. Was grosses auf einmal zu essen ist schrecklich für meinen Magen :( ich bin etwas ratlos.. Hat jmd von euch ähnliches durchlebt, oder mag mir guten Rat geben? -danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?