Wann sind Kinder im Normalfall nachts trocken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es kein "normal" oder "unnormal". In der Regel ist es so, dass Kinder ab 2 1/2 Jahren durchaus trocken werden können, wenn sie wollen und wenn die Eltern mit Energie dahinterstehen. Aber ein Kind ist keine Maschine und bei manchen dauert es einfach etwas länger. Heute sind i.d.R. Kinder im Alter von 3 - 3 1/2 Jahren sowohl am Tag als auch in der Nacht trocken - manche früher, andere eben später. Du solltest eine feuchtigkeitsundurchlässige Unterlage ins Bett legen und die Kleine vor dem Schlafen gehen noch einmal zum Toilettengang auffordern. Du solltest ihr allerdings keinen Stress machen. Grundsätzlich fällt das "trocken-legen" der Kinder in den Aufgabenbereich der Eltern. Das sollte man auch akzeptieren und dem Kind in dieser Angelegenheit keine anderen Regelungen als zu Hause üblich aufzwingen.

3 1/2 ist noch in Ordnung. Meine Kinder waren so im Durchschnitt 2-3 Jahre alt, als sie nachts nicht mehr einnäßten. Hilfreich ist es, wenn Du ins Bett gehst das Kind sehr sanft aufzuwecken und mit ihm zur Toilette zu gehen. Das Kleine registriert es im Normalfall noch nicht einmal richtig. DAs Kind hat ja überlicherweise schon Übung, weil es tagsüber ohne windel auskommen muß. Es trifft also nicht ganz unvorbereitet. Anfangs kann es schon sein, daß ab und zu etwas daneben, bzw. hineingeht. Ein Matratzenschoner wäre ein hilfreicher Freund. Mit der Zeit bemerkt der kleine Mensch dann selbst, wann er zur Toilette muß und macht sich von selbst bemerkbar.

Mein Sohn ist 31/2 und ist nachts noch nicht trocken, tagsüber schon. Im Schlaf, vor allem im Tiefschlaf ist es schwieriger die Blase zu kontrollieren. Wenn er ein Mittagsschlaf hält, wacht er von alleine auf,wenn er mal muss. Ich glaube, dass es von Kind zu Kind unterschiedlich ist und man das Thema nicht pauschalisieren kann. Sprech doch mit den Eltern, über die Sauberkeit der Kleinen. Die wissen, was zu tun ist und haben möglicherweise auch eine wasserdichte Unterlage fürs Bett, die sind nämlich sehr teuer.

Was möchtest Du wissen?