Wann schlafen Kinder durch?

1 Antwort

Es ist normal, dass ein 5 Monate altes Kind durchschläft und sicher ist das auch ein Segen für die Eltern des Kleinen. Manche Kinder brauchen sehr lange um einen Tag-Nacht-Rythmus zu finden. Die "Veranlagung" des Kindes spielt hier sicherlich eine Rolle, ebenso wie das tägliche Leben des Kindes. Jeder Mensch nimmt den erlebten Tag mit ins Bett, in den Schlaf. Wie Erwachsene auch, verarbeiten Kinder ihre Erlebnisse des Nachts im Schlaf. Kinder verstehen die Welt um sich herum noch anders und verarbeiten so auch ihre Erlebnisse im Schlaf anders. Wenn im Umfeld des Kindes alles in Ordnung ist, sollte die Tatsache, dass das Kind nachts immer mal aufwacht, kein Grund zur Sorge sein. Die Eltern sollten dem mit Geduld und Verständnis entgegentreten, dann werden nächtliche Ängste und Wach-Phasen bei ihren Kindern bald kein Thema mehr sein. Zumindest sind das meine Erfahrungen.

Müde durch Schlafen an der Hauptstraße?

Mein Kumpel meint, dass er in letzter Zeit sehr müde ist und gar nicht wirklich wach wird, weil er so unruhig schläft. Er wohnt direkt an einer befahrenen Hauptstraße, wo auch nachts im 30 Minuten Takt die Straßenbahn herfährt. Sein Schlafzimmer ist auch zur Straße hin. Hat die Geräuschkulisse Einfluss auf den Schlaf und auf die Erholung?

...zur Frage

Unbewusste Tätigkeiten während man schläft

Hallo. Ich habe mal zwei Fragen die ich und mein Freund uns nicht selber beantworten können. Ich bin die erste Freudin die mein Freund hat mit der er auch sexuell geworden ist. Wir sind jetzt fast 6 Monate zusammen und am Anfang war es so das er mich unbewusst im schlaf befummelt hat und unbedigt mit mir schlafen wollte. Jedoch wenn ich ihn geweckt habe und gesagt habe er soll es lassen wusste er nichts mehr davon. Gestern war es so das wir geschlafen haben und er wollte unbewusst seinen Penis in meine Vagina stecken und auch in meinen Po. Als ich davon erwacht bin dachte ich, ich falle von allen Wolken. Ich habe direkt angefangen zu fragen was das soll und als er dann wach wurde fing er vor Schock nur noch an zu weinen, aber wusste wieder nichts. Dadurch das er Nachts damit anfängt kriege ich meinen Schlaf nicht da es auch manchmal vorkommt das es 2-3 mal in einer Nacht passiert. Für mich wäre die Erklärung das wir zu wenig sexuell werden oder zu wenig Geschlechtsverkehr haben, aber so ist es eigentlich nicht. Wir beide wissen nur keine Ursache für diese Geschehnisse! Die zweite Frage ist: Mein Freund hat Angst das, dass zu einer versuchten Vergewaltigung gehört oder zu einer sexuellen Nötigung. Da er ja mit mir schlafen wollte ohne meine Einwilligung.

Ich würde mich um eine schnelle Antwort freuen.

Danke!

...zur Frage

Hausmittel zum besseren Durchschlafen gesucht?

Ich habe seit ein paar Wochen Probleme mit dem Durchschlafen. Weiß nicht so recht woher das kommen mag. Ich habe es schon mit lesen, einfachem Kräutetee und Lavendeldurft versucht. Was kann man noch probieren? Könnte vielleicht auch ein neue Matratze helfen?

...zur Frage

wie schnell erfahre ich was fuer blutgruppen meine kinder haben

Hallo wir machen eine reise nach Afrika und müssen wissen was für Blutgruppe meine Kinder haben . Im Mutterpass wie auch die von den Kindern deren Geburtstest stehen sie nicht drauf. Was mache ich jetzt wie schnell erfahre ich was für blutgruppen meine Kinder haben?

...zur Frage

Reanimation von Kindern

Mich würde interessieren, was man beachten muss, wenn man kleine Kinder Reanimiert. Ich weiss, dass man dann einen anderen Rhythmus vom Drücken und Beatmen beachten muss, aber ginb es noch andere Unterschiede zur Reanimation von Erwachsenen? Sollte man, für den Fall man findet ein bewusstloses Kind, wirklich immer reanimieren, ich stelle mir vor, dass m,an bei so kleinen doch noch viel mehr kaputt machen kann als bei Erwachsenen!

...zur Frage

Ab der wievielten Schwangerschaftwoche sind Babies realistisch überlebensfähig?

Naja, ich glaube, ich mach mir einfach zu viele Gedanken, aber ich muss diese frage einfach mal loswerden. Man hört immerwieder, dass Babies in der 23. Woche zur Welt kamen und dann doch hochgepäppelt worden und heute ganz normale Kinder sind. Wie groß ist denn da die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind nicht behindert ist bzw. hat es überhaupt eine reelle Überlebenschance? Ist das auch vom Geschlecht des Kindes abhängig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?