Wann nimmt man den Magenschutz bei Ibuprofen?

0 Antworten

Wie lange kann man Pantozol einnehmen?

Ich habe einen empfindlichen Magen und Darm. Dagegen wurde mir Pantozol verschrieben. Das habe ich so eingenommen wie der Arzt gesagt hat und es ist dann auch besser geworden. Jetzt habe ich schon seit 5 Wochen kein Pantozol mehr eingenommen und nun fangen die Beschwerden wieder an. Wenn ich zum Arzt gehe, kann der mir wieder Pantozol verschreiben oder darf man das nicht sooft einnehmen? Was kann ich vielleicht selbst erstmal machen, bevor ich wieder zum Arzt gehe?

...zur Frage

Omeprazol als Magenschutz bei Novalgin Einnahme

Laut meines Arztes soll ich Symptombedingt einige Tage Novalgin einnehmen.

Soweit so gut, jetzt wies mich aber gerade ein Freund daraufhin, dass Novalgin wohl ziemlich "auf den Magen" ginge und ich, sozusagen als Gegenmaßnahme "Omeprazol" zeitgleich einnehmen könne.

Hat er damit recht, wird der Magen, die Magenschleimhaut dadurch entlastet bzw. geschont?

...zur Frage

Was kann ich gegen meine schmerzen tun? :((

Hallloo... Brauche dringend eure Hilfe... Seit dem ich meine menstruation habe, habe ich IMMER sehr stake schmerzen. Kann mich gar nicht bewegen. Bauchlrämpfe.. Kopfschmerzen.. Rückenschmerzen.. Meine Beine tun richtig weh.. Und das schlimmste ist mir wird richtig schlecht!! Ich nehme eigenticht ibuprofen ein aber dass will ich nicht mehr einnehmen !!! Ich musste heute wieder ibuprofen einnehmen, mir war aber auch sehr schlecht. Mein Gesicht wurde blass, sah aus wie eine Leichen und das Wasser im mund entzog sich.. Nach der Einnahme von ibuprofen musste ich mich übergeben .. So was soll ich jetzt machen gegen die schmerzen??? Ich htte solch einen Vorfall schon mal.. Ich halte das nicht mehr aus. Kann dass alles von meinem Zyklus abhängig sein? Der ist nämlich SEHR unregelmäßig.. Im Monat manchmal 2 mal...

Solll ich zum ratzt?? Im Krankenhaus war ich schon mal, die haben niichs gemacht..

...zur Frage

Können sich Pantoprazol 40 und Thyronajod gegenseitig beeinflussen?

Hallo, seit ca. einem 3/4 Jahr nehme ich auf Grund meiner Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto "Thyronajod 75" ein. Ich habe gelesen, dass das Jod bei Hashimoto eigentlich kontraproduktiv ist, aber seit ich die Tabletten jeden Morgen eine halbe Stunde vor dem Frühstück nehme, geht es mir wieder gut (jedoch bin ich immer noch leicht reizbar, was vielleicht auch einfach an den Umständen in meiner Familie und an meiner Person liegen kann, da es bei uns seit einiger Zeit ziemliche Probleme gibt).

Nun bekam ich Ibuflam 600 und Pantoprazol 40 verschrieben, wegen meinen Hüftschmerzen (HD). Ich habe jedoch gelesen, dass der Magenschutz und das Schilddrüsenmedikament sich gegenseitig beeinflussen können?! Die Ibu soll ich nach Bedarf nehmen und dazu dann der Magenschutz. Aber den Magenschutz muss man doch eine halbe Stunde vor dem Essen nehmen? Und meistens brauche ich die Ibu morgens, dass ich in der Schule keine Schmerzen habe und nehme mittags (ca. 14 Uhr) nochmal eine... Vor Ibuflam habe ich nur Ibu akut 400 nach Bedarf ohne Magenschutz eingenommen, die aber nicht gewirkt hat.

Wann soll ich Pantoprazol nun einnehmen? Kann ich das auch zum Essen einnehmen? Die Ibu nehme ich gleichzeitig mit dem Frühstück und mittags mit dem Mittagessen ein... Man könnte die Thyronajod ja auch abends einnehmen, aber ich schaffe es nie, 4 Stunden nichts zu essen (komme in den Unterzucker, habe aber kein Diabetes)!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! LG, sportyLB98

PS.: Den Arzt kann ich nicht fragen.

...zur Frage

Sulcus ulnaris Syndrom?

Hallo, ich habe jetzt seit ca. 3 Wochen ein Taubheitsgefühl im kleinen Finger. Ich war schon beim Arzt, weil ich dieses Einschlafen des Kleinenfingers schonmal hatte, aber nie so stark und viel seltener. Jetzt habe ich es täglich und der Finger schläft mehrmals am Tag ein, letzten Montag war er ununterbrochen den ganzen Tag eingeschlafen. Der Arzt meinte das entweder mein Nerv am Ellbogen entzündet oder eingeklemmt sei. Deshalb habe ich auch Ibuprofen Sandoz 600 bekommen, falls der Nerv entzündet sei, aber ich nehme das Medikament schon etwa 4 Tage ein (Morgens und Abends) und habe bis jetzt keine Besserung festgestellt. Mein Arzt sagte auch, dass wenn ich nach spätestens eineinhalb Wochen keine Besserung wahrnehme, dass er mich dann zum Neurologen schickt und ich habe auch das Gefühl, dass der Nerv eingeklemmt ist, weil mein Grossvater hatte auch mal Sulcus ulnaris und musste deshalb am Ellbogen operiert werden. Kann das also sein, dass dies vererbbar ist? Und falls ich jetzt operieren müsste wie lange darf ich dann meinen Ellbogen nicht bewegen? Weil ich halt Klavier spiele ist es sehr unangenehm zu spielen, weil ich kein gefühl habe und deshalb nimmt es mich am meisten wunder wann ich nach der OP (falls ich wirklich operieren müsste) wieder Klavier spielen kann.

Noch zur Info das Taubheitsgefühl wäre an der linken Hand

Liebe Grüsse und vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?