Wann nach den Wechseljahren braucht man nicht mehr zu verhüten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den Wechseljahren nicht zu verhüten, wäre fahrlässig. Sicher bist du erst, wenn du mindestens ein Jahr lang keine Blutungen mehr hattest und der Gynäkologe definitiv den Abschluss der Wechseljahre festgestellt hat. Also bitte vorsichtig sein, es kommt auch während der Wechseljahre immer mal wieder zu einem Eisprung. Das Durchschnittsalter liegt in Deutschland bei 51 Jahren. Wenn du ganz sicher sein willst, kannst du auch eine Hormonuntersuchung machen lassen.

Ja, aber erst wenn die Wechseljahre wirklich definitiv zu Ende gegangen sind. Wärend der Wechseljahre ist eine Schwangerschft immer noch möglich. Wenn Deine Periode ca. 1 Jahr lang ausgeblieben ist, kannst Du beim Gyn. einen Test durchführen lassen, damit Du Sicherheit hast. Bis dahin gilt es zu verhüten.

In den Wechseljahren zu sein bedeutet noch nicht das Ende der Fruchtbarkeit!


Ich habe es mehrfach erlebt, dass Frauen, die schon lange in den Wechseljahren waren, z.B. ihre Periode wieder bekommen haben. Auslöser waren starke emotionale Ereignisse, Todesfall, neuer große Liebe, Promotion der Tochter, Aufleben der langjährigen Beziehung mit sehr erfüllter und aktiv gelebter Sexualität.


Wer es genau wissen will sollte beim (Frauen-)Arzt die Hormonspiegel bestimmen lassen und diesen um Rat fragen.

Wechseljahre bedeuten nicht, das Du nicht Fruchtbar bist!Aufpassen!

Was möchtest Du wissen?