Wann muss jemand zum Psychologen, wann zum Psychiater?

Support

Liebe Community,

gesundheitsfrage.net ist eine Ratgeberplattform rund um das Thema Gesundheit. Gerade im Gesundheitswesen bestehen viele verschiedene Ansichten zu den Themen und dadurch lassen sich Meinungsverschiedenheiten kaum umgehen.

Zu der hier gestellten Frage ist eine wenig hilfreiche Diskussion entstanden. Das führt dazu, dass ich die Frage letztendlich schließen musste.

Für den Fragesteller tut es mir sehr leid, dass er nun keine hilfreichen Antworten mehr bekommt.

Rückfragen an den Support können gerne unter: info@gesundheitsfrage.net gerichtet werden.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Herzliche Grüße

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Vielleicht zur Erklärung: Psychater sind gelernet Mediziner, kummern sich um vorhandene "operierbare" Fehler im/am Gehirn und deren Auswirkungen. z.B. Alzheimer, Gehirndefekte usw.

Psychologen sind keine echten Mediziner, würde die in der Abteilung Psychologie, Pädagogigk, Therapie einordnen. Helfen mit vers. Therapien bei psychischen Problemen. z.B. Ängste, Stress, etc.

"kummern sich um vorhandene "operierbare" Fehler im/am Gehirn und deren Auswirkungen.":

Das sind Neurologen.

0
@Auskunft

@ Auskunft: Das stimmt AUCH nicht! Du meinst Neurochirurgen - oder?

0

zur Antwort von berni: So ein Unsinn sollte hier keinesfalls stehen bleiben!

0
@heureka47

@heureka47: Ja, die auch.

Für die Operationen sind die Neurochirurgen zuständig, für Alzheimer etc. die Neurologen.

0

Was kann an dem Fuß sein - nach kräftigem Aufstampfen bei Wutausbruch?

Bevor die Frage auftaucht, ob ich erst 5 Jahre alt bin: nein, ich bin 31 Jahre alt, leide an diversen psychischen Erkrankungen und habe hin und wieder äußerst heftige Stimmungsschwankungen die i.d.R. sehr extrem ausfallen.

Heute nachmittag hatte ich einen heftigen Wutanfall und hab geschrien und mit dem rechten Fuß sehr kräftig auf den Boden aufgestampft. Durch den Adrenalin-Schub hab ich erst sehr viel später einen Schmerz wahrgenommen. Ich kann jetzt weder richtig auftreten, noch den Fuß auf einem Hocker o.ä. ohne Schmerzen ablegen. Er ist weder blau noch angeschwollen. Hat vielleicht jemand eine Idee was das sein könnte? Da ich bislang noch nie etwas gebrochen hatte, weiß ich nicht wie sich so was anfühlt, aussieht usw.

...zur Frage

sich psychisch unterdrückt fühlen

Ich habe schon sehr oft das Gefühl, daß mein Lebensgefährte mich psychisch unterdrückt. Vorhin sagte er z. B. vor meiner Tochter, ich hätte keinen Verstand und könnte keine Kinder erziehen. Ich fühle mich von ihm richtig abgewertet und in den Hintergrund gedrängt. Mir geht das schon richtig an die Psyche. Ich weiß, daß ich mich von ihm trennen muß. Aber ich weiß nicht wohin so schnell, da meine Freunde alle an meinem ehemaligen Wohnort wohnen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Frage zu Depressionen und Arbeitsunfähigkeit, bitte lesen ! brauche dringend Hilfe !

Guten Tag, Community, ich brauche dringend aussagekräftige Antworten, ich schreibe hier für meine Freundin weil ich ihr helfen möchte, weiß aber nicht wie.

Sie ist seit mehreren Monaten krank geschrieben wegen schwerer Depressionen, sie kann fast den ganzen Tag ihr Bett nicht verlassen, schläft viel und ist immer traurig weil ihr langjähriger Partner letztes Jahr verstorben ist. Sie geht 1x Monat zum Arzt um die AU zu verlängern.

Vor Weihnachten ging es ihr besser und sie wollte nach den Feiertagen wieder zur Arbeit, überraschenderweise hat sich der Zustand verschlechtert bei dem Gedanken dass sie wieder unter Menschen gehen muss, sie hatte einen emotionalen Absturz und weint den ganzen Tag. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Meine Frage nun:

Wie würde das jetzt weiter laufen, sie würde natürlich mit einem Psychiater sprechen, dafür ist sie bereit, wenn sie jetzt zum Hausarzt geht und er sie zum Psychiater überweist, wie wird das weiter gehen, muss man eine Therapie in einer Tagesklinik machen oder kann man das auch in einer niedergelassenen Praxis machen ?

Wie lange dauert es ungefähr bis man ein Therapieplatz bekommt ?

Wird man bis dahin problemlos krank geschrieben ?

Vielleicht ist hier jemand unter euch der so etwas hinter sich hat.

Danke für's lesen und vielen Dank für Antworten LG

...zur Frage

Wie mit Stress umgehen ?

Hallo,

Ich weiß nicht warum aber wenn ich Stress mit Mitschüler hab (Bin 13 Jahre) wird mir ganz schlecht.

1.Ich kann nicht richtig mehr atmen.

2.Ich schwitze total durch.

3.Ich muss erbrechen

4.Mir wird schwindelig

Hat jemand das selbe oder kann mir jemand vielleicht weiterhelfen.

LG

...zur Frage

Krankschreiben vom Psychiater

Hallo Zusammen. Ich habe am Mittwoch einen Termin beim Psychiater. Ich will mich krank schreiben lassen (ein Jahr) weil es mir Psychisch nicht gut geht. Kann mich nicht mehr konzentrieren habe ständig Magen und Kopfschmerzen usw...(Mache gerade die 10. Klasse auf einen Gymnasium, habe schon einen Regelschulabschluss und ein Berufskollege als Erzieher hinter mir) Ich bin echt fertig und jetzt habe ich ein bisschen Angst das die Psychiaterin mich nicht für ein Jahr krank schreibt (ist ja schon ne ziemlich lange Zeit) Wenn ich die Schule ohne Krankenbeschinigung abbreche bekomme ich kein Kindergeld mehr :( Ich will nach dem Jah mein Abitur weiter machen, aber gerade geht es wirklich nicht. Habt ihr schon Erfahrungen mit sowas gemacht? Ab wann schreibt der Psychiater einen für so lange krank?

...zur Frage

Wohin mit depressiver Verstimmung?

Wenn man sich so ein bisschen depressiv fühlt, wo geht man dann hin? Zum Hausarzt? Oder direkt zu einem Psychologen? Ab welcher Zeitspanne ist es bedenklich und man sollte wirklich was machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?