Wann muss der Hausarzt vorbeikommen?

4 Antworten

Hallo ..,

in dem Fall sollte man nicht hoffen sondern sich einmal an den

Ärztliche Bereitschaftsdienst: 116 117 wenden ! Die Telefonnummer gilt Bundesweit!                http://www.116117info.de/html/

Nun wenn sie da größere Probleme hat sollte das ein Arzt abklären und zwar noch vor dem Wochenende.Wir wissen nicht ob die Mutter gestürzt ist und nun ein Hüftproblem odgl. hat. Was man auch in der Leistengegend spürt!

Ob nun der Bereitschaftsdienst wirklich kommt oder die Dich wieder vertrösten ? Wir nähern uns immer mehr GB / USA an wo man froh ist das überhaupt ein Arzt kommt ob aus Deutschland oder ...egal. Unser Gesundheitswesen ist aber gleichzeitig das Teuerste in der EU

Ausgaben 2012   waren es über  300 000 000 000 €

VG Stephan


Da deine Mutter schon länger krank ist, muss das kein Notfall sein. Wir haben auch nicht gern den Notarzt gerufen. Als meine Mutter mit 41°C daniederlag. Ja, da schon. Aber es dauerte so lange, dass ich vor Todesangst ein feuchtwarmes Handdtuch um ihre Beine schlang..und als der Notarzt da war, war das Fieber nicht mehr nachweissbar. Da haben die sich noch beschwert! Da wurde was gemunkelt wir müssten den unnötigen Notarztwageneinsatz bezahlen. Es war Krebsfieber gewesen.

Wir haben seitdem unsere Eltern immer selber in die Klinik UNSERER Wahl gefahren. Manche waren auch weiter weg als die Krankenkasse einen Krankenwagen hätte bezahlen wollen. Der Hausarzt liegt nicht barrierefrei. Ein alter kranker Mensch hat es schwer zum Arzt zu kommen. Es sind die gesunden, dominanten, die die Praxen füllen, gern einmal mehr in die Notaufnahme der Kliniken gehen. Da bleibt für die wirklich akut Kranken kaum mehr Zwischenraum um bis zu einem ARZT vorzudringen.

ICH würde dir jetzt raten  mit ein paar Methoden zu versuchen ihre Lage soweit zu bessern, dass du mit deiner Mutter HEUTE zum Hausarzt gehen kannst. Hole dafür dann einen nachbarn oder anderen Familienangehörügen hinzu.


1. WASSER trinken, gleich mal einen Liter Wasser. Test: Hautfalte am Handrücken sollte NICHT stehen bleiben (hebt die Schmerzschwelle)

2. Aspirin+C Brausetablette in einen sehr grossen Glas Wasser aufgelöst trinken, idealerweise zum essen. Bei Bedarf zweitnah wiederholen, bis zur Tagesmaximaldosis. Wichtig viel trinken. Wirkt schmerzlindernd, kreislaufanregend, entzümndungshemmend.

3. Kaffeee oder grünerTee trinken, das Coffein senkt die Schmerzschwelle, regt den Kreislauf an

4. Deine Mutter sollte langsam anfangen sich zu bewegen, vorsichtig anfangs aus der Liegeposition heraus, z.B. Luftradfahren. Schon das auf Toilette gehen, was wegen des vielen Trinkens nicht ausbleiben wird, sollte da hilfreich sein.

5. Mach ihr Rühreier mit Speck oder Spiegeleier als Frühstück  ohne Brot. Viel Cayennepffer, Chili o.a. scharfes Gewürtz  mach dran. Chili und Co wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend.

6. Massiere Finalgon oder Voltarencreme oder Wärmesalbe oder Rotöl in die schmerzenden Gelenke. Cayennepfeffer mit etwas Creme in kann ein Ersatz dafür darstellen, vorsicht färbt ab. Sonst kannst du Schmerztabletten wie ASS zerreiben und mit Cremee/Body lotion  örtlich da auftragen wo es schmerzt.

7. Magnesiumtabletten oder Sticks von ALDI, 400mg  Einzeldosis. Wenn dein Mutter unter Verstopfung leider mehrere Tabletten Magnesium als Abführmittel.

8. Deine Mutter soll mal schauen wie die Schmerzen in der Leiste mit ihrem Zyklus zusammanfallen. Eisprung? 2. Zyklushälfte, PMS, periode ->Eierstockzyste? oder ist sie postmenopausal

9. Ein kleines Glas Sekt kann manchmal Wunder wirken wenn der Kreislauf ganz unten ist, dann verstärkt es die bsiherigen positiven Wirkungen, lindert Schmerzen, regt den Kreislauf an, beruhgt die ängstliche Stimmungslage, macht mutig für Eigeninitiative.

Und vielleicht kommt deine Mutter so dann selber in die Lage, mit Dir oder anderer Hilfe  zum Arzt mitzukommen. Es muss auf jeden Fall jemand  dabeibleiben. Der Arzt soll auch die Schilddrüse, den TSH, Diabetes, HORMONE  mit berücksichtigen. Gibt es Schilddrüsenkranke in der Familie? Bekommt dieen Mutter Thyroxin oder Jod. da muss die Dosis überdacht werden..egal ob der Arzt das jetzt wichtig findet oder nicht. Wenn sie bisher  eine Ursache gefunden hätten, bräuchte man nicht so reden. 


Hallo rbeier,

laut Sozialgesetzbuch (SGBV) werden dazu folgende Kriterien herangezogen:

1) Es muss eine medizinische Notwendigkeit bestehen

2) Die erbrachte Leistung muss ausreichen 

3) Die Wirtschaftlichkeit muss gegeben sein

4) Die Zweckmäßigkeit muss außer Frage stehen


Wenn also deine Mutter das Bett nicht verlassen kann und ein Hausbesuch all diese Kriterien erfüllen würde, dann sollte er eigentlich stattfinden.....


Liebe Grüße,  Alois


Gibt es heutzutage den guten alten Hausbesuch des Hausarztes noch?

Zwar bin ich noch nicht ganz alt, auch noch gut in Schuß, wie man so schön sagt, aber es werden bald die Zeiten kommen, da ich nicht mehr alles selbst machen kann. Wie ist das dann mit den Arztterminen? Bezahlen die Krankenkassen auch Hausbesuche, wenn man das mit dem Arzt verabredet? Bzw. machen die Ärzte so etwas überhaupt noch? Es scheint ja fast, als wären das Relikte aus längst vergangenen Tagen.

...zur Frage

Rezept bekommen?

Hallo Leute,

ich habe momentan ein Problem. Mein Opa ist bettlägerig. Er kann nicht mehr selbst aufstehen und selbst in einem Rollstuhl hält er es keine 10 Minuten aus.

Ich möchte euch jetzt die Einzelheiten ersparen, aber ab und an hat mein Opa zudem Probleme mit den Augen, dass die Bindehaut sich entzündet. Über den Hausarzt - der ab und an auch zu Hause auftaucht - wurden dafür bisher die Dexagent-Ophtal Tropfen verschrieben. Die hat er ein paar Mal genommen und dann war alles wieder gut. Nur leider ist das Fläschchen nach Abbruch max 8 Wochen haltbar. Und ca. alle 4-8 Wochen braucht er ein paar Mal das Mittel.

Der Hausarzt hat es ein paar Mal verschrieben. Die letzten Male gab es aber ein Kampf um das Rezept. Jetzt weigert sich der Hausarzt komplett ein Rezept für das Mittel auszustellen. Und sagt, dass es bei einer dauerhaften Therapie der Augenarzt konsultiert werden müsste - was ich für eine reine Schutzbehauptung halte.

Nun das Problem ist allerdings, dass es keinen Augenarzt gibt, der das Rezept einfach so ausstellt, zu ihm nach Hause rauskommen will aber auch keiner.

Nun bin ich gewissermaßen in einer Zwickmühle. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Gibt es auch Hausbesuche vom Zahnarzt?

Meine Oma ist pflegebedürftig und kann aus eigener Kraft nicht zum Zahnarzt. Sie möchte auch nicht mit einem Krankentransport dorthin gebracht werden. Macht ein Zahnarzt eigentlich bei pflegebedürftigen, bettlägerigen Menschen einen Hausbesuch? Gibt es die technischen Möglichkeiten, z.B. für Füllungen, ausserhalb der Praxis?

...zur Frage

Was tun wenn man keinen Hausarzt mehr hat bzw. findet?

Hallo,

wir müssen uns nichts vormachen, der Mangel an Hausärzten, vor allem auf dem Lande, wird in den nächsten Jahren zunehmen. Und die, die noch tätig sind, werden oder sind schon hoffnungslos überlastet, so das man mit Patientenstop rechnen muss. Verständlich! Ja aber was macht der Patient dann in so einer Lage? Von Arzt A nach Arzt B laufen und als Notfall, vorstellig werden, weil Notfälle nicht abgelehnt werden dürfen? Gut es wäre eine Möglichkeit, zumindest bei mir, weil ich keine Erkrankungen habe, die regelmäßig überwacht werden müssen. Wobei ein Notfall nicht immer ein Notfall ist, im eigentlichen Sinne.

Bei meinem Mann sieht es schon anders aus. Er bräuchte einen ständigen Ansprechpartner, wo sämtliche Fäden zusammen laufen. Unser Hausarzt hat schon ein Alter erreicht, wo man immer mit rechnen muss, das er bald in den Ruhestand geht. Viele Ärzte nehmen schon jetzt keine Patienten mehr an. Andere haben aufgehört, ohne Nachfolger, wie bei uns letztens gleich 2 Ärzte. Da ist guter Rat teuer oder man nimmt Fahrweg von 30 km und mehr in Kauf.....

Wie sind eure Erfahrungen? Kann man, wenn man keinen HA hat, sich die Befunde nach Hause kommen lassen? Was ist, wenn eine Überweisung gefordert wird? Ohne HA alles ein wenig schwierig..

LG und Danke

...zur Frage

Arztbriefe wo anfordern?

Servus,

Ich wollte mal Anfragen wo ich Arztbriefe anfordern kann, ich brauch die Entlassungs Arztbriefe der Krankenhäuser in der ich lag. Dummerweise hab ich aber von den meisten keine eigene Kopien gemacht.

Kann man die bei den Krankenhäusern freundlich anfordern oder nur über die Hausärzte (hab meinen Hausarzt vor paar Monaten gewechselt deswegen liegt ein teil dort und ein teil hier).

Und hat jemand Erfahrung wielang es dauert bis sie Abholbereit sind? Ich hab kurzfristig für Dienstag ein Termin beim Facharzt bekommen und er bat mich Unterlagen mitzunehmen.

Werd in Zukunft aufjedenfall ne Akte anlegen.

Wär über Antwort dankbar.

...zur Frage

Videosprechstunde

Hej ho zusammen,

https://www.dred.com/de/blog/video-sprechstunde.html#.UK972eQsDkY

Darüber bin ich eben gestolpert und da wollte ich mal fragen, was ihr davon haltet. Also ich persönlich bin ja Fan von dem was uns das Internet so bietet und gerade auf dem Land ist eine Videosprechstunde mit dem Hausarzt in manchen Gegenden schon standart. Aber da kennt man den Doc persönlich... Das hier ist aber gleich nochmal eine andere Hausnummer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?