Wann müssen Hämorrhoiden operiert werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo gewaechshaus, geht man frühzeitig zum Arzt, wird dieser die Hämorrhoiden veröden, sind die Hämorrhoiden aber schon viel größer, so dass sie nicht mehr verödet werden können, ist eine OP notwendig. Der Arzt entscheidet, was besser ist.

Es stimmt nicht, dass die Hämorrhoiden immer wieder kommen. Meine Hämorrhoiden-OP liegt nun schon 26 Jahre zurück und bis jetzt bin ich von weiteren Hämorrhoiden verschont geblieben. Alles Gute - Sallychris

Haemorrhoiden entstehen durch die Gerinnung des Blutfibrins in den Enden der Blutgefaesse im unteren Teil des Mastdarmes als Folge ueberhoehten Konsums von Brot und anderen Staerke- und Getreideprodukten (Mehl- und Teigwaren). Die Entfernung von Haemorrhoiden hat nicht viel Sinn, denn das Wiedererscheinen der Haemorrhoiden ist frueher oder spaeter nahezu unvermeidlich, solange man sich um die Ursache selbst, naemlich die Abfallstoffe im Blut nicht richtig kuemmert.

Was möchtest Du wissen?