Wann mit Kind ins Krankenhaus? Kopf gestoßen!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo sportsfreund.

Also ich rate deiner Freundin sofort zum Arzt zu gehen,wie du ja selbst schreibst,war die Kleine danach leicht tollpatschig und dass sie Probleme hatte mit dem Gleichgewicht.

Das kann auf eine Gehirnerschütterung hinweisen,und damit ist nicht zu spassen.

Also am besten Morgen früh die Kleine nehmen und in eine Notfallklinik gehen,da man dort sofort den Kopf der Kleinen röntgen kann,ohne noch mehr Zeit zu verlieren,denn das ist nicht um auf sie leichte Schulter zu nehmen,das kann sehr schlimme Folgen haben.

Sollte die Kleine in der Nacht etwa Fieber bekommen oder sich übergeben,dann rate ich noch in der Nacht in die Notfallklinik zu fahren.

Hoffe für die kleine Maus dass es nicht zu schlimm für sie wird,und auf jedenfall,klinik oder Arzt,ist immer besser nachsehen lassen,denn mancher Schaden den so ein Sturz mit sich bringt wird oft fast zu spät erkannt.

VLG.HEMELINE

Ich würde mit dem Kind zum Arzt gehen, schon damit man die Gewissheit hat, dass alles gut ist. Wenn sich im Nachhinein etwas herausstellt, hat man immer ein schlechtes Gewissen.

2 Wochen nach Kopfstoß immer noch Beschwerden?

Hallo ich brauche mal Hilfe Ich habe mir vor 2 Wochen 2 mal die stirn heftig an einer Tür gestoßen danach war mir schwindelig ich hatte keine Übelkeit und war auch nicht bewußtlos, am nächsten Tag habe ich mit dem ärztlichen Notdienst telefoniert der mir sagte das alle Symptome nach so einem Aufprall normal seihen. Kopfschmerzen hatte ich auch aber nicht stark in der darauffolgenden Woche war ich beim Hausarzt der meinte schädel hirn trauma wäre alles normal. Über Ostern wurden die Kopfschmerzen schlimmer und ich bin in die Notaufnahme da wurde Gleichgewicht und Pupillen Test gemacht und ich soll mich schonen was ich auch leider nicht konnte bis dahin habe ein kleines Kind da ist das eher schwer. Am Dienstag bin ich nach der Arbeit gleich zum HA wieder wegen Kopfschmerzen hoher Blutdruck und Schwindel der schickte mich nochmal in die ambulanz kh fals ein ct gemacht werden muss dort war ich am Mittwoch ct lehnte die Ärztin ab ich hätte keine Auffälligkeiten die dafür sprechen würden. Ich habe nun trotzdem so eine fürchterliche Angst eine blutung zu haben mein Kind brauch mich doch. Ich hatte auch schon oft Schwindel bei stress. Achso und momentan habe ich ab und an stechende Kopfschmerzen und im stirn Bereich ein kribbeln wo der Arzt meint das wäre die prellung die sich zurück bildet. Bitte helft mir ich habe am 1.3.16 auch erst wieder angefangen zu arbeiten meint ihr es ist was schlimmes kann ich arbeiten gehen

...zur Frage

starke Knieschmerzen

Hallo Freunde

Ich habe seit etwa 2 Wochen sich langsam steigernde Schmerzen im rechten Knie.

Wenn ich innen am rechten Knie leicht drücke, dann könnte ich aufschreien vor Schmerz. Ich habe mich nirgends gestossen, bin nicht hingefallen und habe dieses Knie auch nicht ausserordentlich strapaziert, habe in den letzten 3 Monaten nur sehr wenig Sport betrieben und übe auch keinen Beruf aus bei dem das Knie sehr belastet wird.

Ich kann das Knie noch normal bewegen, jedoch nicht ohne Schmerzen. Wenn ich morgens aufstehe, sind die Schmerzen so stark, dass ich erst mal einknicke bevor ich stehen kann, anschliessend humpele ich während etwa 1 Stunde, bis ich einigermassen gehen kann, jedoch nie ohne Schmerzen.

Kann es sich hierbei eventuell um eine einfache Entzündung handeln? Ich habe bisher noch keine BA machen lassen und weiss daher nicht wie meine Blutwerte sind.

Ich muss dazu noch sagen, dass ich seit 12 Jahren Diabetiker bin wegen akuter Pankeatitis, doch die Zuckerwerte befinden sich fast nie über 200mg/dl.

Anfang März stand ich noch beschwerdefrei auf dem Gipfel des Kilimanjaros und jetzt, 4 Monate später, humpele ich verzweifelt in der Gegend rum und kann mir diese Schmerzen absolut nicht erklären...

Noch etwas allgemeines: ich bin 53 Jahre alt, momentan etwas übergewichtig: 172 cm gross bei 82 Kilo Körpergewicht.

Ich hoffe wirlich, dass Ihr mir einen Ratschlag geben könnt, denn ich bin momentan ziemlich verzfeifelt

Tschüss, Muerzel

...zur Frage

Meine Freundin wird immer dicker, kein Ende in Sicht

Hallo zusammen,

ich weiss, zu diesem Thema gibt es schon einiges, nur ist doch jedes Thema dazu sehr individuell.

Wir haben uns 2007 kennengelernt, sie wog damals 61kg bei 1,68m. Also völlig ok. Damals erzählte sie noch, das sie wieder auf ihre 55kg will...

Als sie mit unserem ersten Kind schwanger war, hat sie sehr viel zugenommen, sie hat auch wirklich hemmungslos "genascht" das war 2008.

Mitte 2009 hatte sie schon 80kg (Also in 2 Jahren 20kg zugelegt) sie schob es auch 1 Jahr nach der Geburt auf die Schwangerschaft.

Sie probierte folgendes aus: Weight Watchers (nach 3 Besuchen abgebrochen) Fittnesstudio (gemeinsam) sie hat nach 2 Besuchen abgebrochen) Schlank im Schlaf (nach 1er Woche abgebrochen) Almased (nach 2 Tagen abgebrochen)

Anfang 2010, sie hatte inzwischen 90kg, hat sie eine Fettabsaugung machen lassen, Ergebnis = 10kg weniger, leicht motiviert. Mitte 2010 hatte sie aber wieder die 90kg drauf und wurde auch wieder Schwanger.

Ende 2011 hatte sie dann die 100kg erreicht.

Jedwege Motivation die ich probiere schlägt fehl :( Probiert habe ich: - Das ich einkaufe (sie kauft dann einfach zusätzlich noch ein) - Laufen / Walken - Radfahren - Badminton spielen - Schwimmen

Zu nichts hat sie Lust, Grund: Sie will sich nicht zeigen, keinerlei Motivation vorhanden.

Ich liebe sie und habe Angst um sie ca. 100kg bei 1,68 ist einfach viel zu viel (Meiner Meinung nach)

Wie bekomme ich sie dazu etwas für sich zu tun? Ich bin inzwischen ratlos. Sie ist jetzt 30 und wenn man jetzt nicht anfängt, wird es wahrscheinlich nie etwas.

PS: In ihrer Familie sind alle schlank, also es kommt wirklich vom "Daueressen", das sieht so aus:

Morgens: 2 bis 3 belegte Brötchen vom Bäcker - Kaffee mit Zucker Frühstückspause: 1 Croissant oder sonst was süßes + Kaffee mit Zucker Mittags: Kantinenessen Nachmittag: irgendwas süßes, z.B. Eis Abends: Pizza / Nudeln mit Sauce und Fleisch / Chinesisch etc. Auf der couch: Karotten, Obst, Gurken.

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?