Wann mit dem Kind zum ersten Mal zum Augenarzt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heutzutage kann man schon sehr bald mit dem Kind zum Augenarzt. Mein heute 7jähriger Sohn war damals 6Monate .Damals war meine Tochter, auch Brillenträgerinn, bei einer Untersuchung. Der Augenarzt fragte ob man den Kleinen nicht auch testen sollte( mit Augentropfen). Resultat ist , er bekam mit 9 Monaten seine erste Brille(weitsichtig)und kam sofort klar damit.Lieber früher als dann bei der Einschulung. Er schielt auch ein wenig, durch das frühe erkennen konnte man mit abkleben des einen Brillenglases sehr viel korigieren.

Danke, ich dachte mir schon, dass wir im ersten Lebensjahr hin müssen... Hatten gerade unseren Termin, jetzt gibt es auch eine Brille... aber besser, als wenn die Kinder später nicht gucken können!

0

Das Kind geht doch bestimmt regelmäßig zu den U - Untersuchungen beim Kinderarzt? Mit dem könntet Ihr sprechen und Eure Sorgen mitteilen. Der überweist Euch dann bestimmt zur rechten Zeit zu einem Augenarzt weiter. Spätestens wenn die Kleinen eingeschult werden sollen, werden auch die Augen untersucht. (Das ist für euch noch lange hin, deshalb lieber mit dem Kinderarzt Rücksprache halten.)

Das ist aber sehr spät... finde ich

0

Binokulares Sehen trotz Schielen?

Moin!

ich leide unter wechselseitigem Schielen (glaube ich). Und das schon seit ich denken kann und außerdem wurde ich immer in dem Glauben gelassen, dass ich nur mit einem Auge sehen kann.

Jetzt habe ich mich in letzter Zeit mit der Tauglichkeit zum Polizeidienst beschäftigt und musste zu meinem bedauern feststellen, dass ich nicht tauglich bin. Nun habe ich im Laufe dieser Recherche festgestellt, dass ich sehr wohl mit beiden Augen sehen kann. Vielleicht nicht perfekt, aber ich habe zum Beispiel pi-mal-daumen keine Einschränkungen im Sichtfeld.

Nun meine Frage: ist das normal, oder etwas "besonderes"? War ich einfach nur zu jung, um das Ganze zu verstehen und lebe ich mein ganzes Leben schon in einem Missverständnis? Ich hege nämlich immer noch die Hoffnung, durch eine Ausnahmeregelung zum Polizeidienst zugelassen zu werden.

Ich weiß natürlich, dass diese Frage nicht einfach durch eine Ferndiagnose beantwortet werden kann, aber vielleicht erspart mir eine Antwort den Weg zum Augenarzt, der tatsächlich ganz schön weit für mich ist.

Liebe Grüße

Niki

...zur Frage

Weichen diese Messwerte stark voneinader ab?

Hallo liebe Community Ich war vor ein paar Tagen beim Augenarzt weil ich probleme beim lesen habe. Der meinte eine Brille wäre während der Arbeit und Autofahren nicht falsch. Seine Werte:

Ferne->

Rechts: Sphär. +0.50, Cyl. -0.25, Achse 27

Links: Sphär. +1.00, Cyl. -1.00, Achse 160

Nun wollte ich diese Werte auf Rat meiner Mutter absegnen lassen und bin zum Optiker gegangen. Seine Werte:

Ferne->

Rechts: Sphär. +0.25, Cyl. -0.50, Achse 20

Links: Sphär. +1.25, Cyl. -1.00, Achse 160

Beim Optiker habe ich auch so ne schicke Brille aufgesetzt bekommen mit den Werten und durfte einen kleinen Prospekt anschauen. Überraschend wie die Buchstaben von dunkel grau (ohne Brille) plötzlich schwarz wurden.

Nun ist meine Frage, weichen die Werte stark voneinander ab? Nach welchen Werten sollte ich mir nun eine Brille bestellen?

Ich meine, die Brillen sind ja nicht gerade Billig, da wollte ich auf Nummer sicher gehen.

mfg

Bino

...zur Frage

Grauer Star Operation - welche Linsen?

Ich werde mich wohl im nächsten Jahr am Grauen Star operieren lassen müssen. Ich trage im Moment eine bifokale Brille und bin weitsichtig. Ein Freund von mir hat bifokale Linsen eingesetzt bekommen und ist sehr zufrieden. Er braucht weder für nah noch für fern eine Brille und sieht wirklich wie ein Adler. Andere haben nur einfache Linsen und brauchen noch eine Lesebrille. Wer hat Erfahrung und wie soll ich mich entscheiden?

...zur Frage

Brille (Weitsichtig) - Abgeschwächte Werte?

Hey,

Ich habe seid längerer Zeit wirklich starke Kopfschmerzen, die gefühlt von den Augen ausgegangen sind. Als ich beim Augenarzt war wurde meine Sehstärke gemessen und es konnte keine Ursache gefunden werden. Als ich darauf beharrte, dass meine Sehstärke nochmal unter Betäubung des Augenmuskels (welcher die Sehstärke hätte beeinflussen können) wurden plötzlich Werte von +1,75 und 1,50 gemessen.

Jedoch hat mir der Artzt eine Brille mit den Werten 1,0 und 1,25 aufgeschrieben, mit der Begründung ein wenig Ausgleicharbeit durch das Auge kann nicht schaden.

Jedoch frage ich mich dennoch ob das sinnvoll ist. Kann mir vielleicht einer von euch sagen, worin der Vorteil liegen könnte, mir eine Brille mit abgeschwächten werten von jeweils 0,5 dpt zu verschreiben?

(Ich bin 21 Jahre alt)

Mit freundlichen Grüßen,

Nico

...zur Frage

Brille oder nicht???

Hallo, ich war heute beim Augenarzt, weil ich in letzter Zeit oft mit tränenden Augen und Kopfschmerzen zu kämpfen habe. Außerdem kann ich in der Schule manchmal nicht gut von der Tafel lesen obwohl ich in der ersten Reihe sitze. Der Augenarzt hat irgendwie nicht soviel gemacht, er hat mich nur ein paar Zahlen vorlesen lassen(die ich teilweise nicht richtig erkennen konnte!) und mir Tropfen in die Augen getan, die die Pupillen öffnen, damit er mir in den Augenhintergrund schauen kann. Da war aber auch nichts und er meinte, ich wäre nicht kurzsichtig und nicht weitsichtig. Und auf die Frage, was es denn sonst sein könnte, bekam ich nur ein Schulterzucken und ein "einfach weiter beobachten" . Jetzt werde ich demnächst mal zum Optiker gehen, um einen richtigen Sehtest zu machen. Aber habt ihr eine Ahnung, warum ich Kopfschmerzen und tränende Augen bekomme, wenn ich mich auf einen Text oder ein Bild konzentriere?

Lg Luluentchen

...zur Frage

Strapaziert es die Augen, wenn man zweierlei Brillen trägt?

Nämlich eine für das Lesen und eine andere für das Weitsehen? Wenn man keine Gleitsichtbrille tragen mag und deshalb zwei verschiedene brillen abwechselnd trägt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?