Wann meldet sich die Blutspendestelle wegen Ungereimtheiten ?

2 Antworten

Hallo! Du muss dich nicht Quälen... Wenn es ungeschütze Kontakte gab, dann ist es ein Risiko ja... aber bis sich die Blutspendestelle im Falle einer HIV Infektion meldet kann es Wochen dauern..

gehe einfach zum nächsten Gesundheitsamt oder zur nächsten AIDS-Hilfe und informier dich nach einem HIV-Schnelltest... Hier hast du nach 10 Minuten ein Ergebniss, ist es negativ, dann ist alles OK, ist es positiv, dann muss das durch einen Bluttest im labor weiter untersucht werden... dann muss du noch mal ein paar tage warten, denn ein positiver HIV Schnelltest muss nicht zwingend heissen, dass du auch den HI-Virus hast!!!!

Hallo Couperinist!

Na, ganz so schnell werden Sie keine Post bekommen! Die Tests müssen ja im Labor erstmal gemacht werden!! Nur keine Panik! Wenn Sie aber so unsicher sind, dann rufen Sie doch mal in der Zentrale des Blutspendedienstes an und fragen dort nach, wie lange so ein Test denn dauert bis das Ergebnis feststeht. Dann können Sie ja auch Ihre Bedenken dort äußern. Ich weiß aber nicht, ob dort am WE besetzt ist! Versuchen Sie es einfach mal! Viel Glück!!

Zur Beruhigung Ihrer angespannten Nerven können Sie sich "Rescue-Bachblüten-Tropfen" in der Apotheke besorgen. 6-8 Tr. in ein Glas Wasser - langsam trinken - wirkt Wunder!!

Ich hoffe, sie werden - trotz der momentanen Anspannung - auch weiterhin zur Blutspende gehen. Es ist ja immer nur ein kleiner Aufwand mit großer Wirkung und jedesmal auch ein kleiner Gesundheits-Check. Ich darf leider nach Jahrzehnten wegen meiner Medikamente nicht mehr hingehen! Eigentlich schade, aber natürlich okay!!

Alles Gute wünscht walesca

35

ich hoffe, diese erfahrung ist dir eine lehre und es wird keine ausrutscher mehr geben! so ein ergebnis dauert leider seine zeit. hab grad mal gegoogelt und ein hiv-test braucht ca. 10 - 14 tage. am besten fragst du wirklich mal nach, wie das bei der stelle aussieht, bei der du warst. ich drück dir natürlich die daumen, dass alles o.k. ist, aber ein bißchen wirst du noch zittern müssen.

0

Eitrige Mandelentzündung - HIV ?

Guten Tag zusammen ;)

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich hatte vor ca. 5 Tagen ungeschützten Oralverkehr mit meinem Exfreund, ja ich weiß das war dumm ... -.-

Nunja er hat mir zwar einigemale versichtert, dass er mit niemand sonst ungeschützten Verkehr gehabt hat.

Doch seit ca 3 Tagen habe ich nun starke Halsschmerzen und seit gestern Sind meine Mandeln eitrig. Nun habe ich in einigen Foren gelesen, dass das ein Zeichen für eine HIV-Infektion sein kann. In anderen habe ich wiederrum gelesen, dass die Viren/Baktieren bei einer eitrigen Mandelentzündung nichts mit HIV zu tun haben.

Nun bin ich natürlich verunsichert und frage mich ob die Wahrscheinlichkeit hoch ist mich angesteckt zu haben und was nun stimmt.

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Wie lange kann man noch leben, nachdem man HIV-positiv wurde?

Ich habe mich infiziert und rätsel über meine Lebenserwartung nach.

...zur Frage

Wie gross ist die Chance, dass man sich mit HIV ansteckt?

Es gab ja mal vor ein paar Monaten den Fall, dass Leute einem Unfallopfer geholfen haben, das HIV positiv war. Da hab ich mich gefragt, weil das kann ja theoretisch jedem passieren, wie das ist, wenn man uberall Blut von dem Unfallopfer hat. Wie gross ist die Chance, dass man sich ansteckt? Bei gesunder Haut? Bei einem eingerissenen Fingernagel?

...zur Frage

Lebenserwartung nach der Diagnose von HIV?

Zum Glück bin ich nicht betroffen. Aber ich habe heute eine Sendung im Fernsehen gesehen über Südafrika. Darin hieß es, dass die Diagnose, HIV positiv zu sein noch nicht eine Todesurache sein muss und man nicht zwingend an Aids erkranken muss. Natürlich mit den entsprechenden Medikamenten.

Jetzt wollte ich mal wissen, wie hoch denn die Lebenserfahrung noch ist, wenn man HIV positiv ist? Kann man trotzdem noch ein langes Leben haben?

...zur Frage

Wie schnell erkennt man Aids?

Wie schnell nach der Ansteckung ist Aids im Aids Test nachweisbar?

...zur Frage

Ist die Gefahr groß das ich jetzt HIV/aids habe?

Hallo liebe Community,

Ich weiß das ihr keine Ärzte seid, aber ich mache mich mit solchen Sachen immer total fertig und will einfach malk eure Meinung dazu wissen..

Ich bin weiblich und hatte vor 4 Monaten den fraglichen Verkehr, der dazu hätte führen können. Wir waren feiern und ich hab ihn mit zu mir nach Hause genommen.. Ich war sehr betrunken !! Vorspiel usw. dann ist er ohne Kondom in mich eingedrungen und ich hab das dann, aufgrund meines intus, erst1 - 2 min später realisiert und ihn direkt runter geschubst. Er ist nicht gekommen, aber die Angst besteht trotzdem weiterhin. Ich gehe morgen zum Arzt nebenbei hinzugefügt. Ich komme erst jetzt, 4 Monate später, auf die Idee das da was bei raus hätte kommen können, weil ich gestern beim Frauenarzt war und der mir Blutbangenommen hat, aber nicht wegen aids sondern wegen einem stechenden Gefühl rechts unterhalb des Bauchnabels (Blinddarm) der Blinddarm weist keine Etzündungswerte auf.. Dennoch hab ich mich gefragt ob sie HIV jetzt auch hätte sehen können anhand des Blutbildes (?) Wie hoch ist das Risiko das ich mir innerhalb dieser 2 Minuten was eingefangen habe ? Ich hab keinerlei Symptome ausser das ich ab und zu Rachenschmerzen habe.. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?