Wann Marcumar vor einer OP absetzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Marcumar kenne ich durch meinen Großvater. Es ist ein Arzneistoff, der zur Hemmung der plasmatischen Blutgerinnung eingesetzt wird. Er gehört zu der Wirkstoffklasse der Cumarine. Der Wirkstoff(Marcumar ist der Handelsname)ist das Phenprocoumon. Phenprocoumon wird zur Prophylaxe von Thrombosen eingesetzt. Nach der Implanation von künstlichen Herzklappen oder künstlicher Gefäß-Bypässe, bei bestimmten Herzrhythmusstörungen,etc. wird es eingesetzt, um der Thrombusbildung und daraus resultierenden Embolien vorzubeugen. Kurz zum Wirkmechanismus von Marcumar: Es hemmt ein Enzym, was das Vitamin K reduziert. Vitamin K in reduzierter Form braucht der Körper und 4 bestimmte Gerinnungsfaktoren (plasmatische Gerinnung) zu bilden: X,IX,VII,II Dein Arzt wird dir genau sagen, ab wann du vor der OP mit der Marcumareinnahme aufhören musst. Je nach Eingriff sind es meist 5-7 Tagen. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?