Wann lohnt sich eine Knochendichtemessung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 23 Jahren bist du noch zu jung für eine Knochendichtemessung. Der menschliche Körper beginnt erst ab dem ca. 25 Lebensjahr zu "altern", d.h. Knochen und Muskeln nehmen langsam aber stetig wieder ab. Viel Bewegung und Sport, ausserdem eine gesunde vollwertige Ernährung können diesen Prozess jedoch deutlich nach hinten verschieben. Das kannst du jetzt in deiner Jugend auf jeden Fall tun. Sport treiben und fit bleiben bis ins Alter. Eine Knochendichtemessung kommt dann erst mit ca. 50 Jahren für dich in Frage.

Kann eine Knochendichtemessung auch beim Hausarzt durchgeführt werden?

Oder ist da nur der Orthopäde dafür zuständig? Wie wird diese Knochendichtemessung gemacht?

...zur Frage

Knochendichtemessung bei Osteoporose sinnvoll?

Es gibt ja die Möglichkeit die Dichte der Knochen messen zu lassen. Das kommt wohl vorwiegend bei Krankheiten wie der Osteoporose zum Einsatz. So wurde auch einer Freundin mit Osteoporose dazu geraten. Nun las ich aber gerade, dass es sich bei der Knochendichtemessung um eine "Individuelle Gesundheitsleistung" handelt, die Kosten also selbst getragen werden müssen. Wohl auch, weil der medizinische Nutzen dieser Methode nicht ausreichend nachgewiesen ist. Was sagt oder wisst ihr denn dazu?

...zur Frage

Künstliches Kniegelenk mit 86

Hallo zusammen.... Bei meiner Frage geht es um meine Mutter. Sie leidet schon sehr lange unter Kniegelenksathrose. Jetzt ist es leider soweit. Braucht ein künstliches Kniegelenk. Gibt's hier Menschen mit Erfahrungen? Meine Mutter ist vor zwei Jahren schwer gestürzt und deswegen auf einen Rollator angewiesen. Meine Angst ist jetzt natürlich groß, dass die Heilungschancen so schlecht sind, dass sie nicht mehr laufen kann und im Rollstuhl landen wird. Dann wäre es nicht mehr möglich, dass sie in ihrer Wohnung bleiben kann. Meine Mutter muss nichts zur Blutverdünnung einnehmen, aber sie leidet unter Osteoporose und nimmt starke Schmerzmittel- Bin sehr verzweifelt. Wäre wirklich um den einen oder anderen Rat oder Erfahrungsberichte sehr dankbar.

...zur Frage

Sollte sich meine Oma noch Grippe impfen lassen?

Gibt es eine bestimmt Altersbegrenzung bis wann man sich Grippe impfen lassen sollte? Meine Oma ist 76 Jahre alt undgeht auch leider noch sehr selten aus dem Haus. Sollte oder kann sie sich dennoch gegen Grippe impfen lassen oder ist das eher nicht empfehlenswert?

...zur Frage

Was bedeuteten die Prozentangaben bei der Knochendichtemessung?

Meine Schwiegermutter ist 87 Jahre alt. Routinemäßig wird sie zur Knochendichtemessung geschickt, die sie selbst bezahlt (40 €). Der gemessene Wert hat sich in den vergangenen Jahren erhöht: von 15 % auf 19 %. Was bedeutet das - sind ihre Knochen "besser" geworden?.

...zur Frage

Knochendichtemessung

Welche Methode der Knochendichtemessung ist die Bessere und aussagekräftigere? Ich habe in der Vergangenheit die DXA- Röntgenuntersuchung sowie ein Q- CT gemacht bekommen. Leider hatte ich Ergebnisse die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich bräuchte eine neutrale, objektive Meinung (vielleicht auch Mehrere) denn die Ärzte bzw. Radiologen sind natürlich von der Methode überzeugt die sie anbieten.

LG Esperanza

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?