Wann kann man Augentropfen nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Augentropfen sind keine Kosmetik, sondern ein Medikament und das sollte man nur dann nehmen, wenn eine Notwendigkeit besteht. Augen pflegen sind in der Regel selbst. Wer unter trockenem Auge leidet (das Auge tränt oft, weil durch den Wimpernschlag das trockene Auge gereizt wird) kann sich mit "künstlichen Tränen" helfen. Das ist aber auch das einzige, was man ohne Bedenken anwenden kann. Ansonsten gehört jede Unregelmäßigkeit am Auge zur Begutachtung durch den Augenarzt, das Augenlicht kann man nicht ersetzen.

alegna796 16.04.2014, 19:27

Danke fürs Sternchen.

0

Augentropfen für was? Hast du Heuschnupfen oder andere Beschwerden? Dann solltest du sie nach Bedarf nehmen. Verbraucht werden müssen sie nach dem Öffnen allerdings innerhalb von vier Wochen. Wegen der Keime, die sich in den geöffneten Fläschchen bilden können. Wenn du keine Beschwerden hast, dann brauchst du auch keine Augentropfen. Man nimmt keine Medikamente einfach nur so.

Wenn du keine Probleme hast mit deinen Augen, brauchst du auch keine Augentropfen. Diese sollten nur angewendet werden, wenn es notwendig ist. Der Körper verfügt über eigene Methoden und Mittel, um das Auge schön sauber und feucht zu halten. Auf diese eigenen Methoden sollte man vertrauen und sie nicht durch chemische Beeinflussung irgendwie stören.

Was möchtest Du wissen?