Wann ist häufiges Wasserlassen zu viel als Mann?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo SilvioS,

abgesehen von Gewohnheit und nervöse Ursachen ist die benigne Prostatahypertrophie wohl die häufigste Ursache für die von dir genannten Beschwerden; wenn es dann auch noch "schwer geht", erhärtet sich dieser Verdacht.

Auch ich empfehle dir einen Besuch beim Urologen.

Allzuviele Sorgen solltest du dir aber deswegen nicht unbedingt machen - denn diese Störung kann eher gut behandelt werden.

Liebe Grüße, Alois

Wirklich Sorgen machen brauchst du dir nicht, solange es nicht sehr schnell aufgetreten ist. Lass dich einfach bald deim Urologen sehen, evtl ist deine Prostata schon etwas vergrößert.

Wann mit dem Kind zum ersten Mal zum Augenarzt?

Unser Kind ist jetzt fast 3 Monate alt und wir überlegen, wann wir zum ersten Mal zum Augenarzt müssen. Mein Mann ist stark Weitsichtig und hat schon mit 1 (!) Jahr eine Brille bekommen. Wann müssen wir das untersuchen lassen? Gibt es spezielle Kinderaugenärzte? Bei meinem Mann hat man gesagt, wenn er die Brille nicht so früh bekommen hätte, könnte er heute nur sehr schlecht sehen. Das ist ihm ja zum Glück erspart geblieben, aber das möchten wir für unser Kind natürlich auch!

...zur Frage

Starker Durst, häufiges Wasserlassen, Halsschmerzen, Schnupfen

Hey zusammen, ich bin 15 und weiblich. Ich habe seit Donnerstag starken Durst und häufiges Wasserlassen, das immer schlimmer wird (gestern habe ich mehr als 5,5L getrunken und musste 24 mal Wasserlassen, habe jedes mal/Liter gezählt) Heute habe ich auch 5,5L getrunken und habe immer noch Durst, ich musste heute 26 mal Wasserlassen. Gestern habe ich auch noch leichten Schnupfen und Halsschmerzen bekommen. Heute ist der Schnupfen richtig schlimm und Halsschmerzen auch, meine linke Halsseite tut ganz schön weh, aber nicht so sehr beim Schlucken, sondern auch wen ich mein Kopf bewege. Habe heute auch schon den ganzen Tag leichte Kopfschmerzen. Heute war echt schlimm, ich bin irgendwie so kraftlos, sitze, oder liege auch fast den ganzen Tag. Jedesmal wen ich aufstehe ist mir etwas schwindelig und ganz komisch. Fieber hab ich nicht. Ich habe nicht so richtigen Durst, als hätte ich sehr lange nichts getrunken, sonder einfach das große Verlangen nach Trinken. Wen ich auf Toilette muss (Wasserlassen) brennt es nicht und ich muss jedesmal ganz stark, da kommt richtig Druck und viel raus. Heute diese 26male musste ich ganz dringend und viel. Ich gehe Morgen zum Hausarzt. Ist es was ernstes? Was denkt ihr was mit mir ist? Was habe ich? LG und dankeschön

...zur Frage

Häufiges Wasserlassen...warum?

Hallo zusammen, Seit gut 5 Tagen merke ich wie ich vermehrt auf die Toilette muss und immer normal oder etwas mehr Urin kommt als sonst. Wenn ich auf dem Klo war geht es keine halbe Stunde und ich könnte schon wieder gehen. Halte es dann aber meist aus 1-2 Stunden nicht zu gehen. Ich bin 17 Jahre und weiblich. Woran könnte das liegen? Habe ansonsten keine Beschwerden und Nachts kann ich meistens auch durchschlafen ohne dass ich zur Toilette muss. PS: klar werde ich demnächst mal zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird....

...zur Frage

Wird ein urologischer Checkup von der Krankenkasse übernommen?

Kann man eigentlich als Mann zur Vorsorge zum Urologen gehen und ab wann übernimmt das die Krankenkasse? Es geht um Vorsorge Prostatakrebs oder Prostatavergrößerung.

...zur Frage

Als Mann immer wieder Blasenprobleme - Entzündung?

Ich trinke schon Harn- und Blasentee, weil mich seit Wochen eine Infektion nach der anderen einholt. Immerzu muss ich zur Toilette, aber dann kommt nicht viel. So richtig typisch Blasenentzündung. Wenn ich Blasentee getrunken habe schwitze ich zwar und muss häufiger zur Toilette, aber so richtig hilft es wirklich nicht. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?