Wann ist die Rückenschule hilfreich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo paracelsus!

Die Rückenschule ist mehr etwas zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden, also so früh wie möglich damit anfangen!! Sie wird von Krankengymnasten als Kurs angeboten, aber auch viele Volkshochschulen bieten so etwas an. Frag mal bei der Krankenkasse nach, ob sie dafür die Kosten oder einen Zuschuß bezahlen. Manche KK haben auch selbst solche Kurse im Angebot! In diesen Kursen wird rückengerechtes Verhalten im Alltag gezeigt und geübt und sicher auch geeignete Turnübungen für zu Hause, mit denen die Rückenmuskulatur trainiert und gestärkt werden kann. (Damit es gar nicht erst zu einer Operation kommt.) Wenn du schon Probleme hast, dann ist so ein Kurs ganz sicher sehr hilfreich.

Alles Gute wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich sehr, dass ich Dir einige Anregungen geben konnte. LG

0

Geh zum Arzt und lasse dir Krankengymnastik verschreiben. In die Rückenschule kannst du natürlich auch gehen. Wenn dir die Übungen gut tun, dann mache sie täglich auch zu Hause weiter. Und gewöhne dir eine aufrechte Haltung an. Schau mal unter www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung

Du kannst privat beim Physiotherapeuten Rückengymnastik buchen oder im Fitnessstudio gezielt deinen Rücken stärken. Noch besser und günstiger wäre es jedoch, wenn du mit Sport deinen Rücken mobilisierst, z.B. durch Laufen oder Schwimmen. Du wirst sehen, dass es deinem Rücken nach ein paar Mal Schwimmen schon viel besser gehen wird. Außerdem tust du so auch noch was für dein Herz-Kreislaufsystem.

Was möchtest Du wissen?