Wann ist der Sonnenschutz wieder hergestellt

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo ich hatte mal eine sehr intensive Schulung über die Haut und Sonne. Es ist so, dass man den Sonnenschutz einmal aktiviert, durch die Sonnencreme zwar verlängern kann, aber durch erneutes Auftragebn der Creme nicht mehr erneuert, bez. verlängert werden kann.Nachcremen hilft nur zur Feuchterhaltung und nährung der Haut. die Haut braucht ca. 24 Std bis sie wieder erholt hat und man erneut mit Sonnenschutz an die Sonne kann. So wie wir es früher lernten: besser am Morgen kurz und dann am Nachmittag noch mal kurz an die Sonne ist total Falsch! Da hatten wir den Sonnenbrand auf sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin kein Experte im Bereich Regenerationszeit von Haut aber ich würde sagen, dass deine Ausführung so ziemlich meiner Meinung entspricht. Wenn er morgens in die Sonne geht so hat er das maximale Pensum erreicht, welches für die Haut verträglich ist (pro Tag). Wenn er danach weiter in die Sonne geht heisst das nicht sofort Sonnenbrand aber ist sicher schädlicher. Ich würde sagen, dass nach der max. Zeit in der Sonne die Haut eine Nacht, inklusive etwas Pflege braucht um wieder fit zu werden, bzw zwischen 12 und 24 Stunden. Ist di Zeit kürzer kann es am Folgetag bei gleicher Zeit in der Sonne schon zu negativen Auswirkungen kommen, da die Haut nicht vollständig regeneriert ist. So würde ich es einschätzen ohne dabei sicher zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

Auf jeder Sonnencreme ist ein Lichtschutzfaktor (abgekürzt LSF oder SPF) angegeben. In Mitteleuropa liegt dieser Faktor zwischen 2 und 60 und bezieht sich nur auf den Schutz der Creme vor UV-B-Strahlung. Je höher der Lichtschutzfaktor, umso höher ist der Schutz, den die Creme vor Hautrötung oder Sonnenbrand gewährt. Beträgt der Faktor beispielsweise 10, kann der Sonnenanbeter zehn mal länger in der Sonne bleiben wie ohne Sonnencreme. Um den passenden Lichtschutzfaktor zu bestimmen, muss der Verbraucher jedoch sehr genau den Eigenschutz der Haut kennen – und der verändert sich, je nachdem wie braun die Haut ist.

http://sport-gesundheit.testberichte.de/2009/07/22/ratgeber-der-lichtschutzfaktor-worauf-muss-man-achten/

lg berta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immergruen
26.05.2011, 15:41

Hallo berta! Das ist mir alles bekannt und beantwortet leider die konkrete Frage nicht.

0

Es gibt auch wasserabweisende lichtschutzfaktoren. Würde raten die am Tag regelmäßig auftragen. Da ich z.B. Sonnenempfindlich bin verwende ich lsf60 und trage alle 2-3 Stunden neu auf wenn ich dauerhaft in der Sonne bin. Wenn ich nur einmal auftrage bekomm ich nach 3 Stunden spätestens einen Sonnenbrand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immergruen
26.05.2011, 15:31

Ich dachte eigentlich die Dauer des Sonnenschutzes beginnt ab dem 1. Auftragen und kann durch erneutes Auftragen nicht verlängert werden. Das wiederholte Auftragen verlängere die Verweildauer im Sonnenlicht nicht, betonen Experten.

0

hallööchen,

  • ich habe zu diesem thema ganz eigene erfahrungen mit mir selbst und mit meiner tochter...

  • wir sind gerne in der sonne, und wir vergessen regelmässig uns einzucremen...

  • und oftmals haben wir auch keine sonnenschutzcreme zu hause oder bei uns...

  • wir sind noch alle gesund, haben keinerlei sonnenbrände oder hautkrebs oder sonstwas unangenehmes...

  • wir fühlen uns wohl, und gehen auch zwischendurch in den schatten, wenn´s uns zu heiss wird, oder ins wasser...

  • und ich glaube, dass unsere sonne, ohne die leben auf diesem planeten unmöglich wäre uns dient, und auf keinen fall schadet...

  • ist jedoch nur meine eigene erfahrung seit jetzt mehr als 50 jahren...

  • alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meteor
13.08.2012, 19:48

Du hast vollkommen recht, Sonne schenkt Leben.

In diesen 50 Jahren deiner Erfahrung hat sich aber leider viel getan, Stichwort Ozonloch und damit erhöhte UV-Strahlung. Man muss ja nicht überempfindlich sein, aber früher ist man aus Unwissenheit mit einigen Dingen zu unbeschwert umgegangen. Die Konsequenzen zeigen sich dann leider im Alter- Hautkrebs etc....

0

Was möchtest Du wissen?