Wann ist das Augenlicht des Kindes gefährdet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber Rudi,

soweit ich weiß, sind die Risiken für das Augenlicht bei Frühchen heute nicht mehr so groß. Andere Risiken stehen da im Vordergrund, wie z.B.
* Gehirnblutungen * Lungenfunktionsstörungen bei unreifer Lunge * Atemstillstand, weil der Atemreflex noch unreif ist * Ausgeprägte Neugeborenengelbsucht, weil die Leberfunktion noch nicht reif ist * Erhöhtes Infektionsrisiko, weil die Körperabwehr noch nicht voll ausgebildet ist * Trinkstörungen * Temperaturregulationsstörungen (Quelle: netdoktor.de) Allerdings ist Eure Enkelin zwar recht klein, aber gar nicht so viel früher zur Welt gekommen, heutzutage werden Babies ab der 24. Woche gerettet. Vielleicht solltet Ihr einfach versuchen Eure tochter zu unterstützen und ein positives Lebensumfeld für das baby schaffen, dann wird hoffentlich alles gut gehen.

Was möchtest Du wissen?