Wann deuten geschwollene Lymphknoten nicht nur auf eine Erkältung hin?

2 Antworten

Die Lymphknoten müssen immer arbeiten, wenn grade irgendetwas abgewehrt werden muss. Es gibt sher viele verschiedene Ursachenfür geschwollene Lymphknoten, die man hier jetzt gar nicht alle aufzählen kann! Wie tanteerne schon sagt, muss da derArzt auch ein Blutbild machen, wenn sonst keine Symptome auftreten.

Diese Frage ist von einem Laien kaum zu beantworten. Geschwolllene Lymphdrüsen in Verbindung mit Halsschmerzen, Triefnase, Kopfweh etc. ist sicherlich mit einer Erkältung in Verbindung zu bringen. Ebenso geschwollene Lymphdrüsen in Verbindung mit Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen. Schwieriger wird es bei geschwollenen Lymphdrüsen ohne weitere Anzeichen. Die kann dann auch ein Arzt nicht ohne weiteres diagnostizieren. Auch der Arzt muß in diesem Fall ein Blutbild machen oder andere Untersuchungen anstellen. Solltest Du bei Dir ungewöhnliche Dinge beobachten, geh lieber rechtzeitig zum Arzt, um Unsicherheiten auszuräumen. Alles Gute!

Geschwollene Lymphknoten in der Leiste? Ist das Grund zur Sorge?

Hi, habe geschwollene Lymphknoten in der Leiste. Die tun nicht weh, und sind auch noch relativ klein, aber eben sehr deutlich zu tasten. Woher kommt das? Fühle mich überhaupt nicht krank, war auch erst vor ein paar Wochen beim Frauenarzt, da war alles o.k.

...zur Frage

Periode 1 Monat überfällig?

Hallo. Ich bin gerade 16 geworden und meine Periode habe ich seit 12 1/2,nun ist sie aber einen Monat überfällig. Ich habe aber anzeichen das die Mens bald kommt, so wie Unterleibschmerzen. Ich habe einen Freund,wir hatten noch keinen Geschlechtsverkehr nur Petting und dort passen wir immer äußerst auf das nichts passiert,normalerweise könnte dort auch nichts passiert sein. Zum FA möchte ich nicht gerne gehen,jetzt ist meine Frage ob sie bei euch auch schon mal so lange ausgeblieben ist?

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten in der Leiste bei Erkältung?

Das meine Lymphknoten am Hals anschwellen, wenn ich eine Erkältung oder ähnliches habe kenne ich. Aber können bei einer normalen Erkältung auch die Lymphknoten in der Leiste mit anschwellen, oder hat das andere Ursachen?

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Geschwollene, leicht schmerzende Lymphknoten in den Leisten

Ich entdecke bei mir immer mal wieder geschwollene Lymphknoten in den beiden Leisten. Sie kommen und gehen und manchmal schmerzen sie auch leicht. Habt ihr das auch. Ich bin weder erkältet, noch hatte ich in letzter Zeit andere infektiöse Erkrankungen. Was kann das sein? Sollte ich mit den Lymphknoten zum Arzt? Ab welcher Größe sind Lymphknoten denn vergrößert?

...zur Frage

Nicht schmerzende Lymphknoten bei Erkältung?

Hallo ich habe seit circa Sonntag eine richtig fette Erkältung, auch mit ziemlich dichten Ohren und ziemlichen Halsschmerzen, sowie Husten und Schnupfen halt. Nun habe ich eine Verdickung rechts an meinem Hals gesehen, wenn ich meinen Kopf nach links unten mache, würde eher schon sagen dass es der Nacken ist bzw. Fast :D auf jeden Fall vermute ich, dass es ein geschwollener Lymphknoten ist, allerdings tut er überhaupt nicht weh? Also auch nicht wenn ich drauf drücke. Ich würde sagen, ich neige schon zu einem Hypochonder und fange immer gleich an alles zu googeln, da liest man ja aber leider nicht so tolle Sachen immer :D Kann mir vielleicht sagen ob es auch normal ist geschwollene Lymphknoten bei einer Erkältung zu haben, die nicht schmerzen bzw. weh tun? Vielen Dank schonmal!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?