Wann bekommt man eine Herzmuskelentzündung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) ist eine Entzündung des Herzmuskels, die sowohl akut als auch chronisch verlaufen kann. Die Beschwerden können sehr unterschiedlich sein: Leichtere Formen verlaufen symptomarm, schwere Formen können zu ausgeprägten körperlichen Beeinträchtigungen führen.

In etwa 50 Prozent der Fälle wird die Herzmuskelentzündung durch Viren ausgelöst. Im Zusammenhang mit einer Herzmuskelentzündung kann es zu einer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) kommen, die sich mit Symptomen wie Kurzatmigkeit äußern kann. Weitere Beschwerden, die bei einer Myokarditis oft auftreten, sind: Herzrasen, Blässe und Atemnot.

Häufig ist der Herzmuskelentzündung ein Infekt vorausgegangen, zum Beispiel eine Durchfallerkrankung, Grippe oder Erkältung.

Die Diagnose einer Herzmuskelentzündung ist nicht immer einfach. Wichtig ist eine eingehende kardiologische Untersuchung und die Erhebung der Krankengeschichte des Patienten. Blutuntersuchungen, das Schreiben eines EKGs und der Herzultraschall (Echokardiographie) sind wichtige weitere Untersuchungen. Nur mittels Myokardbiopsie kann die Diagnose gesichert werden. Bei dieser wird eine Gewebeprobe aus dem Herzmuskel entnommen, die dann untersucht werden kann.

Als Behandlung steht körperliche Schonung im Vordergrund. Treten Symptome einer Herzinsuffizienz auf, wird versucht, sie mit entsprechenden Medikamenten abzuschwächen. Liegt der Herzmuskelentzündung eine andere Erkrankung zugrunde, muss diese erkannt und ebenfalls behandelt werden. Früh entdeckt und richtig therapiert, hat die Herzmuskelentzündung eine gute Prognose und heilt in der Regel ohne Folgen aus.

Ist es eine herzmuskelentzündung?

Hallo,

Ich habe einen schnellen Puls bei mir bemerkt (zwischen 90-110) alles dabei, das hat mir dann auch das ekg beim Hausarzt bestätigt. Im November hatte ich eine Erkältung, der trockene Husten ist allerdings ein bisschen geblieben. Jetzt ist der Husten wieder schlimmer geworden und ich habe Halsschmerzen ein bisschen. Die Blutuntersuchung ergab dass ich erhöhte weiße Blutkörperchen habe, der Arzt wusste aber nicht ob es vom Husten kommt oder vom Herzen, er hat gesagt es könnte auch eine herzmuskelentzündung sein.

Im Internet steht ja nur grausames darüber dass es auch tödlich sein kann..

Jetzt gerade liegt mein Puls bei 92.

Muss es echt eine herzmuskelentzündung sein? Hat jemand Erfahrungen?

Danke im Voraus :(

...zur Frage

Raucherhusten nach Erkältung?

Hallo,

Ich rauche generell sehr wenig, max 3 Zigaretten am Tag seit max einem Jahr.

ich habe mich vor 3-4 Wochen ca erkältet, gegen Wochenende ging die Erkältung schon wieder weg. Da ich am Wochenende etwas über die strenge geschlagen habe war ich danach wieder komplett Krank.

So habe ich die Erkältung etwas verschleppt. Mittlerweile habe ich nurnoch selten husten, wobei ich braunen schleim auswerfe oder einfach farblosen.

Sowas ist mir schonmal passiert als ich während einer Erkältung geraucht habe, ist aber wieder weggegangen.

Vor dieser Erkältung gab es keinen Schleim auswurf, Husten oder sonstige beschwerden die auf das Rauchen zurückzuführen sind.

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist es bei verschleppter Erkältung eine Herzmuskelentzündung zu bekommen?

Kann man wirklich so leicht, ohne, dass man es merkt eine Herzmuskelentzündung bekommen mit dann wohlmöglich noch tödlichem Ausgang? Und passiert das auch schon nach einer harmlosen Erkältung oder erst nach einer richtigen Grippe?

...zur Frage

Herzmuskelentzündung durch Beruf?

Guten Mittag,

ich bin 21 und habe seit Sonntag eine Erkältung mit Halsschmerzen und Husten. Am Montag ging es mir bedeutend besser also habe ich meine neue Stelle angetreten (stressig).

Jetzt habe ich seit gestern wieder Husten und Schnupfen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Herzmuskelentzündung wenn ich heute noch 5 Stunden arbeiten muss? (neue stelle, da würde ich ungern gleich krank machen) Habe soweit ich das beurteilen kann kein Fieber aber der Apotheker meinte zu mir ich solle kein Sport treiben da der Infekt sonst aufs herz gehen könnte... man muss dazu sagen das ich in den letzten Monaten eine Herzneurose entwickelt habe und daher sowieso von Extrasystolen geplagt bin was die ganze Sache nicht einfacher macht ...

Ansonsten schone ich mich die ganze zeit und ruhe mich aus.

Danke

...zur Frage

Herzmuskelentzündung Muss ich mir große sorgen machen ?

Hallo leute also ich habe eine frage ich bin 14 jahre alt und ich hatte vor kurzem eine Mandel entzündung erst meinte meine Ärztin es währe harmlos habe auch Antibiotikum genommen und dann habe ich die genommen und als ich es 7 tage genommen habe ging es mir wieder besser habe auch sport gemacht danach und dann hatte ich die woche darauf wieder eine habe ich wieder Antibiotikum bekommen und dann nach 7 tagen da habe ich wieder sport gemacht und dann beim 3 mal haben die vermutet das ich eine Chroniche Mandelentzündung habe und dann habe ich mich informiert das man eine Herzmuskelentzündung bekommen kann und dann habe ich die Symptome da von gelesen das man bei treppen steigen nicht so gute luft bekommt das habe ich auch und manchmal habe ich irgendwie so ein herzrasen und ich wollte fragen ob ich sofort zum arzt gehen muss oder man selber irgendwas machen kann danke im vorraus <3

...zur Frage

Desinfiziert Schnaps den Hals?

Ein Freund von mir behauptet, er bekommt keine größere Erkältung, weil er, wenn er merkt, dass er Halsschmerzen bekommt Schnaps trinkt, und dieser würde dann die Bakterien abtöten. Alkohol desinfiziert ja, das habe ich auch schon gehört, aber hilft das auch bei Halsweh?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?