Wandern mit Meniskusschäden?

1 Antwort

Also ich denke spricht nichts gegen ich mache mit meinem Meniskuschaden sehr viel Sport mal merke ich es mal nicht. Also guck wie weit du gehen kannst notfalls musst du öfters mal ne pause einlegen. Oder fange mit kurzen strecken an.

Mit Knieproblemen wandern - was hilft?

Wahrschienlich kommt eine Freundin mit Wandern im Urlaub. Sie ist sich noch nicht sicher, weil sie Knieprobleme hat. Kann man mit Knieproblemen wandern? Habt ihr Tipps für sie?

...zur Frage

Gichtähnliche Beschwerden durch Milch?

Hallo!

Ich habe den Eindruck, daß Milch bei mir Beschwerden auslöst, die der Gicht ähneln: Versteifung und Schmerzen an Gelenken der Hände. Die Beschwerden treten seit Jahren gelegentlich auf, bisher jeweils immer nur an einer Stelle und sie dauern meistens einen Tag. Im Laufe der Zeit waren nacheinander so ziemlich alle Gelenke aller Finger einmal oder mehrmals betroffen, außerdem auch die Handgelenke, aber nie eine anderer Körperstelle. Die letzte Blutuntersuchung war vor einem Jahr, der Harnsäurewert lag im Normalbereich.

Längere Zeit habe ich keine Milch getrunken. Vollkommen verschwunden waren die Beschwerden dadurch nicht, aber selten. Eine Zeitlang habe ich nun versuchsweise täglich einen halben Liter getrunken. Prompt waren die Beschwerden da, häufiger und schmerzhafter als früher.

Milch (enthält kein Purin) soll bei Gicht aber eigentlich günstig sein. Deshalb kann es sich nicht um Gicht handeln, sollte man meinen.

Frage:

Ist eine Krankheit bekannt, die der Gicht ähnelt und durch Milch ausgelöst wird?

...zur Frage

Worauf muss ich beim Kauf achten, wenn ich richtig gute Wanderschuhe suche?

Ich, das ist in diesem Fall "das Familienoberhaupt" also die Mutter. :-)

In diesem Jahr gehe ich zum ersten Mal seit Jahren alleine mit einer Freundin auf Wandertour. Wir wollen in den den Süden Deutschlands und sind schon eifrig am Vorbereiten. Wir möchten dort wandern gehen und ich nehme das jetzt mal als Anlass, mir ein paar richtig gute Wanderschuhe zu kaufen. Mit den alten Turnschuhen bin ich wohl nicht so gut gerüstet. Ich knicke leichter mal um und wenn ich dann das erste Mal losmarschiere, denke ich, ist die Gefahr für Blasen an den Füßen auch groß. Was kann ich machen, damit mir das nicht passiert? Worauf muss ich achten? Wie hoch müssen die Schuhe mindestens sein, damit sie meinen Fuß gut stützen? Kann mir jemand eine Marke empfehlen. Ich möchte natürlich auch Schweißfüße am Abend vermeiden. Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Potenzmittel, Angst vorm Artz, Welcher Arzt?

Hallo habe seit längere Zeit wieder eine Freundin. Leider klappt es im Bett nicht. Auch drüber reden und sich Zeit lassen klappt nicht. Zude leide ich noch unter Depressionen. Im Internet habe ich gelesen das dies durchaus daran liegen kann und nicht nur an organischen Schäden. Meine letzte Freundin hatte ich vor den Depressionen, da lief noch alles gut. Ist aber auch schon Jahre her und ich bin dazu noch sehr nervös, vorm ersten Mal nach so langer Zeit. Wollte auch schon zum Arzt aber ich trau mich nicht darüber zu reden. Und wo soll ich hin? Zu meinem Hausarzt oder zu meinem Psyichater? Verschreibt der Psychater auch Potenzmittel, oder was kann mir sonst helfen? Hausarzt ist mir persönlich sympathischer, Psychater kann mir vielleicht besser helfen, weil es anscheinend auch an den Depressionen liegt.

...zur Frage

Muss Nachts oft hoch, Urinmengen sind gering

Hallo, ich bin männlich und habe ein Problem mit meiner Blase. Bis zum 22. Lebensjahr war ich Bettnässer. (Bis 14/15 Jahren ziemlich intensiv, dann nahm das langsam ab, bis ich mit 22 Jahren trocken war). Geblieben ist mir das häufige Wasser lassen tags- und nachtsüber. Es kommt meist nicht viel. Tagsüber ist es einfach nur unangenehm. Aber Nachts ist es echt lästig: Oft gehe ich die erste halbe Stunde gleich drei Mal. Den Rest der Nacht wird es weniger, aber mehr als 2 Stunden schlaf am Stück bekomme ich selten. Und das zerrt an den Nerven, da ich in der Regel nicht ausgeschlafen bin. Das geht jetzt bereits ein paar Jahre so.

Ich habe bereits mehrere Urologen aufgesucht. Die haben die Prostata mit Ultraschall untersucht und nichts auffälliges feststellen können. Der Rest wurde mit Tabletten versucht, die die Reizschwelle heraufsetzen sollten.

Gebracht hat das alles bisher nichts. Ich habe für mich keine Idee mehr. Vielleicht aber ein medizinisch geschulter Mitleser. An wen kann ich mich wenden? Ist solch ein Problem bekannt? Gibt es Lösungen?

Vielen Dank

...zur Frage

Wann kann und sollte man sich auf Diabetes untersuchen lassen?

In meiner Familie gibt es mehrere Fälle von Diabetes, die nur per Zufall entdeckt wurden. Es handelt sich dabei um den Typ2-Diabetes. Der kann doch starke Schäden anrichten, wenn er unbemerkt bleibt, darum frage ich mich, wann ich mich zum ersten mal testen lassen sollte. Gibt es da Schnelltests oder geht das nur beim Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?