Frage von waermflasche, 590

Wärmflasche (Verbrennung) hilft Bi Oil?

Hallo,

ich habe wegen starker Bauchschmerzen, über Monate ständig eine Wärmflasche auf meinen Bauch gelegt, weil es das Einzige war, was mir geholfen hat. Jetzt hab ich allerdings ''Verbrennungen''? auf meinem Bauch d.h. so ein Netz aus rotbraunen Hautverfärbungen, was nicht wirklich schön aussieht und mich ziemlich belastet. Und jetzt hab ich auf einer Seite gelesen, dass jemand anderes auch solche ''Verbrennungen'' hatte, allerdings an den Oberschenkeln, aber auch ausgelöst durch Wärmflaschen und ihr wurde Bi Oil empfohlen, weiß jemand ob das wirklich hilft? Oder kennt jemand noch andere Wege, wie man die Flecken wieder los wird? Und mir ist natürlich bewusst, dass das eine lange Zeit brauchen wird, aber Erfahrungen anderer motivieren mich dann schon ehr.

Danke im vorraus.

Antwort
von dinska, 476

Ich würde dir empfehlen, die Stellen mit ganz normalem Öl einzureiben und Panthenospray regelmäßig aufzutragen und zu verreiben. Das macht die Haut geschmeidig.

Du kannst auch mal Joghurt mit Honig verrühren, je einen Esslöffel, auftragen, einziehen lassen, dann abwaschen und anschließend wieder etwas Öl auftragen oder eine Salbe, wie Bepanthen.

Oder zu versuchst mal warme Ölauflagen, aber nicht heiß, sonst verbrennst du noch mehr. Ein Schälchen Öl erwärmen, einen Wattebausch eintauchen und dann auflegen, 20 - 30 Minuten einziehen lassen und dann die Reste einfach verreiben.

Du musst aber wie gesagt, die Sachen regelmäßig machen, einmal hilft nicht viel.

Kommentar von Winherby ,

Ja, @dinska, das kann sie natürlich alles machen, aber sie kann es auch genauso gut sein lassen.

Oder erklär uns mal, wie Jogurt mit Honig (und auch die anderen "Tipps")  gegen eine zu starke Pigmentierung wirken soll. Das Wirkprinzip kenne ich noch nicht und ich lerne gerne noch dazu.

Die stellenweise zu starke Pigmentierung muss rauswachsen, sonst nix!

Kommentar von dinska ,

Es hilft die Haut geschmeidig zu machen und Panthenolspray ist gut gegen Narbenbildung und hilft die Haut zu regenerieren. Ich habe auf diese Weise schon einige unschöne Flecken wieder wegbekommen.

Kommentar von Winherby ,

Ja, ist ja gut, aber unschöne "Flecken"  sind ja was ganz anderes, als eine Erythema ab igne, die durch zu hohe Hitzeeinwirkung entsteht.

Antwort
von Winherby, 467

Diese Marmorhaut entsteht durch zu heisse Wärmeanwendungen. Da hast Du Dir eine "Erythema ab igne" zugezogen. Ich kenne das von einigen meiner Patienten, die haben das auch nach Fangopackungen gehabt.

Eine Therapie dagegen gibt es keine, außer die Wäremquelle zu vermeiden. Die Marmorhaut bildet sich langsam aber sicher wieder zurück. Aber je nach Schwere des Falles kann das einige Wochen und Monate dauern. Durch bräunen in der Sonne kann es weniger auffallen, weil die restl. Haut ebenfalls braun wird.

Das Öl hilft da ganz sicher nur dem, der damit handelt, aber nicht Dir, sonst wüsste ich davon. LG

Kommentar von waermflasche ,

Danke erstmal für die Antwort, allerdings ist es momentan noch ziemlich schwer, die Wärmflasche wegzulassen, da ich Verdacht auf Morbus Crohn habe und ich die Kolo erst in wenigen Wochen habe und ich wegen dem Verdacht auch viele Schmerzmittel wie Ibu nicht nehmen darf und Paracetamol sich bei mir auch negativ auswirkt. Und die Wärmflasche ist eben das Einzige, was bis jetzt hilft, vielleicht versuche ich sie erstmal nicht so heiß zu befüllen. Und mit dem Bräunen ist es auch wieder so eine Sache, da ich von Natur aus ein sehr hellen Hauttyp habe, der so gut wie gar nicht braun wird und dazu hab ich noch starken Eisenmangel, was meine Haut noch blasser macht, als sie es auch so schon ist. Ich hoffe einfach, dass dieses Netz trotzdem verschwindet und falls doch noch jemand anderes Tipps hat nehme ich sie gerne entgegen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community