Wärmflasche - Rückenschmerzen - Eisbeutel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu den bewährten Methoden in der Physiotherapie zählen auch verschiedene Behandlungen mit Wärme und Kälte.

Wärmetherapie / Wärmebehandlung

Die Wärme fördert die Durchblutung des Gewebes, was zur Entspannung der Muskeln beiträgt und somit bereits für eine Linderung der Schmerzen sorgt. Ebenso wird der Stoffwechsel gefördert und der Abtransport von bei Entzündungen entstehenden Produkten unterstützt. Zu den am häufigsten genutzten Anwendungen zählen warme Umschläge und Bäder, Sauna und Dampfbad, Fango-Packungen, Bestrahlung mit Rotlicht, Wärmepflaster (ABC-Pflaster)

Vorsicht gilt bei Entzündungen: Hier eignet sich die Wärmetherapie nicht, sondern ist sogar kontraproduktiv!

Kältetherapie / Kältebehandlung / Kryotherapie

Insbesondere bei starken akuten Schmerzen können durch Kälteanwendung Beschwerden gelindert werden. Bei Beschwerden durch Entzündungen oder Verletzungen (z.B. beim Sport: Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen des Rückens) ist die Kältetherapie eine sinnvolle Maßnahmen zur schnellen Linderung von Schmerzen. Anwendungen kann man z.B. mit Eis, Gel-Kompressen und kalten Umschläge durchführen. Es ist darauf zu achten, dass ein direktes Einwirken von Eis und anderen sehr kalten Substanzen auf die Haut zu Erfrierungen führen kann. Deshalb sollte zwischen Eisbeuteln und Haut ein Tuch gelegt werden. Quelle: http://www.hilfe-gegen-rueckenschmerzen.de/therapie-behandlung/methoden-der-physiotherapie-waermebehandlung-und-kaeltetherapie-gegen-rueckenschmerzen.php

Alles Gute von rulamann

Super! Sehr gute Antwort. Ich brauche Kälte! Danke!

0

Bei Verspannungen hilft meist Wärme, bei Entzündungen Kälte. Du musst einfach ausprobieren, was besser hilft. Fange doch mit einem Wärmekissen an. Wenn sich die Schmerzen verstärken sofort wieder wegnehmen und Kälte probieren. Wenn dir die Wärme gut tut, kannst du sie auch weiter anwenden. Sehr gut ist auch immer die Infrrotlichtlampe, sie ist bei Schmerzen meist sehr hilfreich. 10-15 Minuten auf den Bereich reichen aus.

Das sollte der Arzt entscheiden... ich habe gehört, dass bei Verletzungen Kälte besser sei als Wärme. Bei Rückenschmerzen kenne ich mich nicht aus. Vielleicht hat dieser jemand ja gar keine Rückenschmerzen gemeint...?

Sonnenschutz - Haltbarkeit

Hallo zusammen,

da ich eine sehr empfindliche Gesichtshaut habe, kaufe ich mir dafür immer den Sonnenschutz aus der Apotheke (vom Hautarzt empfohlen). Diese speziellen Sonnenschutzmittel sind allerdings ja nicht gerade günstig.

Jetzt habe ich gerade mal nachgesehen, ob ich noch was zuhause habe. Da habe ich eine Tube (LSF 30, noch 3/4 voll) gefunden, allerdings weiß ich nicht mehr, ob die aus dem letzten oder vorletzten Jahr ist. Als Haltbarkeitsdatum steht 06/12 drauf. Die stand auch immer kühl und Lichtgeschützt unten im Kleiderschrank.

Eigentlich bin ich ja nicht so pingelig, was so ein MHD angeht, denn oft sind die Produkte danach ja auch noch gut. Und das ist ja nun wirklich erst gerade abgelaufen.

Aber da ich zuletzt mal wieder eine massive Entzündung im Gesicht hatte, die jetzt nach über 2 Monaten endlich weitgehend verheilt ist, bin ich doch etwas vorsichtig.

Was meint ihr, kann ich diese Sonnencreme noch verwenden?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Was hilft besser bei muskelverspannungen/-entzündungen durch Wirbeleinrenken, Kälte oder Wärme?

Vor ein paar Wochen wurde bei mir eine Hypermobilität meiner Wirbel festgestellt. Meine damalige Chiropraktikerin hat mich daraufhin ca. 6 mal eingerenkt. Die Wirbel sind natürlich jedes Mal wieder "rausgerutscht" und ich hatte dann erst richtige Schmerzen, weil meine Muskeln wohl nicht stark genug sind und durch das häufige Einrenken strapaziert wurden. Da ich auch weiterhin unter Schwindel litt, bin ich lieber zu einem Orthopäden gegangen. der hat mir drei Halswirbel wieder eingerenkt und das wars. Das war vor zwei Wochen. Da ich gestern auf der Arbeit wieder unter Schwindel litt bin ich gleich wieder zum Orthopäden. Der hat jetzt festgestellt, dass das alles zuviel für meine Muskel war und sich entzündet haben. Er hat mir Tabletten verschrieben, die mich bis jetzt nur ungeheuer müde machen. In den letzten Wochen hab ich immer Körnerkissen verwendet; sollte ich es doch mal lieber mit Kälte versuchen? Schließlich möchte ich diese Entzndungen so schnell wie möglich los werden, weil ich auch bald mit einem Muskelaufbautraining beim Physiotherapeuten beginnen möchte. Außerdem möchte ich zum Osteopathen wegen der Wirbelblockaden. Aber erst müssen meine Muskeln wieder "beanspruchbar" werden. Das alles schlägt mir schon auf die Psyche, ich schleppe mich durch den Arbeitstag (im Büro) und verlasse sonst kaum das Haus, weil mir ständig schwindlig wird und ich Schmerzen habe.

...zur Frage

Leistenbruch Operriert wie lange?

Hallo mal ne frage ich gehe am Montag zu Arzt wegen meinen schmerzen in der leiste ich wollte mal wissen wie lange ich wenn es Leistenbruch ist im Krankenhaus bleiben muss und Wielange die op dauert ich habe halt richtig Angst ins Krankenhaus zu müssen und vor der op ich hoffe mir kann jemand helfen Hier noch mal meine Beschwerden Ziehen (nicht durchweg) in der Hoden gegen da wo der Hodensack anfängt Ziehen in Oberschenkel außen Rückenschmerzen nur wenn ich sitze oder auf Seite liege Ich kann mich ganz normal bewegen ohne Schmerzen Ich lege mich alle 10 Minister auf den Rücken um zu schauen ob ich eine Wölbung habe aber ich kann nichts sehe bzw finden und dann drücke ich auch drauf ob ich dann schmerzen habe da habe ich keine schmerzen kann ich es davon schlimmer machen ich mache mich total verrückt bitte um Hilfe habe Angst

...zur Frage

komische Schmerzen in der Hand

hi! seit gestern habe ich so komische schmerzen in der hand. hatte gestern gedacht, dass ich falsch drauf gelegen hätte. weil das gestern abend immer noch weh tat, hab ich über nacht mobilat drauf getan und verband drum gemacht. ist aber heute morgen nicht besser.

aber die schmerzen sind nicht immer. z.b. jetzt, wenn ich tippe gar nicht und wenn ich die hand ruhig halte auch nicht. aber wenn ich zupacken muss, z.b. wasserflasche aufdrehen, stiefel anziehen oder sowas dann tuts weh.

hauptsächlich tut die äußere seite vom handballen weh, also nicht wo der daumen ist sondern andere seite. tut auch weh, wenn ich da drauf drücke. außerdem die mittelhand aber auch da eher außen. und von da zieht das in die finger, kleiner finger bis mittelfinger, ein bißchen auch zeigefinger.

das handgelenk tut eher nicht weh, zieht nur aus der hand etwas da rein.

1 - eine sehnenscheidenentzündung ist doch anders oder? (hab am samstag abend viel mit der hand geschrieben).

hatte mal karpaltunnel, aber das war anders, da war das auch im daumen und zeigefinger und kribbelig. hatte da auch eine op.

2 - was könnte das sein? hab eigentlich keine lust deswegen zum arzt zu gehen.

3 - ist salbe und verband o.k. oder besser nicht?

4 - hilft kälte oder wärme?

5 - wirkt mobilat auch noch, wenn das grade abgelaufen ist (12/10)? habe ich jetzt erst gesehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?