Wärmflasche - Rückenschmerzen - Eisbeutel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu den bewährten Methoden in der Physiotherapie zählen auch verschiedene Behandlungen mit Wärme und Kälte.

Wärmetherapie / Wärmebehandlung

Die Wärme fördert die Durchblutung des Gewebes, was zur Entspannung der Muskeln beiträgt und somit bereits für eine Linderung der Schmerzen sorgt. Ebenso wird der Stoffwechsel gefördert und der Abtransport von bei Entzündungen entstehenden Produkten unterstützt. Zu den am häufigsten genutzten Anwendungen zählen warme Umschläge und Bäder, Sauna und Dampfbad, Fango-Packungen, Bestrahlung mit Rotlicht, Wärmepflaster (ABC-Pflaster)

Vorsicht gilt bei Entzündungen: Hier eignet sich die Wärmetherapie nicht, sondern ist sogar kontraproduktiv!

Kältetherapie / Kältebehandlung / Kryotherapie

Insbesondere bei starken akuten Schmerzen können durch Kälteanwendung Beschwerden gelindert werden. Bei Beschwerden durch Entzündungen oder Verletzungen (z.B. beim Sport: Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen des Rückens) ist die Kältetherapie eine sinnvolle Maßnahmen zur schnellen Linderung von Schmerzen. Anwendungen kann man z.B. mit Eis, Gel-Kompressen und kalten Umschläge durchführen. Es ist darauf zu achten, dass ein direktes Einwirken von Eis und anderen sehr kalten Substanzen auf die Haut zu Erfrierungen führen kann. Deshalb sollte zwischen Eisbeuteln und Haut ein Tuch gelegt werden. Quelle: http://www.hilfe-gegen-rueckenschmerzen.de/therapie-behandlung/methoden-der-physiotherapie-waermebehandlung-und-kaeltetherapie-gegen-rueckenschmerzen.php

Alles Gute von rulamann

Super! Sehr gute Antwort. Ich brauche Kälte! Danke!

0

Bei Verspannungen hilft meist Wärme, bei Entzündungen Kälte. Du musst einfach ausprobieren, was besser hilft. Fange doch mit einem Wärmekissen an. Wenn sich die Schmerzen verstärken sofort wieder wegnehmen und Kälte probieren. Wenn dir die Wärme gut tut, kannst du sie auch weiter anwenden. Sehr gut ist auch immer die Infrrotlichtlampe, sie ist bei Schmerzen meist sehr hilfreich. 10-15 Minuten auf den Bereich reichen aus.

Das sollte der Arzt entscheiden... ich habe gehört, dass bei Verletzungen Kälte besser sei als Wärme. Bei Rückenschmerzen kenne ich mich nicht aus. Vielleicht hat dieser jemand ja gar keine Rückenschmerzen gemeint...?

Was möchtest Du wissen?