Wadenschmerzen? durch was?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann eine verhärtete Muskulatur sein. Magnesium kann da sehr hifreich sein. Du kannst sie auch mit Franzbranntwein behandeln, immer aufklatschen oder die Beine vorm Schlafengehen mit Arnica Salbe einreiben.

Du kannst deine Wadenmuskulatur auch stärken durch Wassertreten, Kaltwassergüsse oder Wechselduschen und gymnastische Übungen. Sehr gut ist da Wippen auf die Zehen gehen und zurück, kann man im Sitzen und Stehen machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Vielleicht hast du wirklich einfach einen Magnesium Mangel. 

Oder hattest du vor kurzem einen Langen Flug oder eine Op. Weil eine Idee wäre in solch einem Fall vielleicht noch eine Thrombose da hat man auch krampfartige Schmerzen in der Wade oft.Aber so kommt eigentlich wenn nur nach Langen Flügen oder Ops vor oder bei Menschen die Bettlägerig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle Dir, dass Du Deine Wadenmuskeln mal eine Zeit lang dehnst. Wenn die morgendlichen Schmerzen dann ausbleiben, dann waren die verkürzten Muskeln Schuld am Schmerz. Habe für Dich ein Video ausgesucht, dessen dort vorgestellten Übungen Du leicht, also ohne viel Hilfsmittel nachahmen kannst , viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was war denn vor 4 Wochen? Irgendwas besonderes?

Für den Dauergebrauch solltest Du 10 mg Mg pro kg Körpergewicht einnehmen. Überdosierung macht weichen Stuhl oder Durchfall.

Typisch für Mg-Mangel-Beschwerden ist, daß sie in Ruhe auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?