Wadenschmerzen? durch was?

4 Antworten

Hallo,

Vielleicht hast du wirklich einfach einen Magnesium Mangel. 

Oder hattest du vor kurzem einen Langen Flug oder eine Op. Weil eine Idee wäre in solch einem Fall vielleicht noch eine Thrombose da hat man auch krampfartige Schmerzen in der Wade oft.Aber so kommt eigentlich wenn nur nach Langen Flügen oder Ops vor oder bei Menschen die Bettlägerig sind.

Es kann eine verhärtete Muskulatur sein. Magnesium kann da sehr hifreich sein. Du kannst sie auch mit Franzbranntwein behandeln, immer aufklatschen oder die Beine vorm Schlafengehen mit Arnica Salbe einreiben.

Du kannst deine Wadenmuskulatur auch stärken durch Wassertreten, Kaltwassergüsse oder Wechselduschen und gymnastische Übungen. Sehr gut ist da Wippen auf die Zehen gehen und zurück, kann man im Sitzen und Stehen machen.


Ich empfehle Dir, dass Du Deine Wadenmuskeln mal eine Zeit lang dehnst. Wenn die morgendlichen Schmerzen dann ausbleiben, dann waren die verkürzten Muskeln Schuld am Schmerz. Habe für Dich ein Video ausgesucht, dessen dort vorgestellten Übungen Du leicht, also ohne viel Hilfsmittel nachahmen kannst , viel Erfolg.

https://youtube.com/watch?v=ur1dDYgZBlM

Wadenschmerzen am Abend und kein Mg-Mangel was kann es sein?

Hallo, ich habe seit ca 1 / 1,5 Wochen meist abends wenn ich im Bett liege / schlafen will schmerzen in der rechten Wade. Es ist eine Art Stechen das mal kommt und geht, das Stechen an sich tut nicht wirklich weh, es ist eher unangenehm und wenn man sich darauf konzentriert. Als es angefangen hat, hatte ich es in beiden Beinen und eher das Gefühl einen Wadenkrampf zu bekommen, der aber nie kam.. Bin dann immer mit Mühe und Not eingeschlafen und am Morgen war es weg. Ich habe nix großartig an meiner Sport, Ernährung etc. geändert, nehme jedoch vom Arzt verschrieben für 100 Tage jeden Tag 1 Magnesium Tablette (5mmol).[da ich das Gefühl hatte nicht richtig frei atmen zu können (Blutbild tip-top)] Daher kann ich Magnesiummangel ausschließen. Was könnte es sein? Danke für Hilfe

...zur Frage

bein/wadenschmerzen

ich habe seit einigen Tagen in beiden Beinen/Waden schmerzen und bei Wärme also im Bett werden die Schmerzen schlimmer und ich kann kaum noch schlafen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Wadenschmerzen! Was kann es sein bitte um Hilfe oder Ideen?

Hallo zusammen,

ich hatte ja mal nen Post erstellt wegen möglicher Thrombose.

Diese wurde durch meinen Hausarzt/Internist (zum wiederholten mal durch unterschiedliche Ärzte) wiederlegt nachdem er vor knapp anderthalbwoche ein Venen Ultraschall bei beiden Beinen sogar gemacht hat. Jeden falls geht's mir immer noch nicht besser. Ich hab immer noch ständig schmerzen im Bein die im Oberschenkel Innen/Aussen/Mittig sehr ziehend sind und schmerzen und sich dann in die Wade ziehen, es zieht Links außen und rechts außen und die Wade selbst fühlt sich verkrampft an, allerdings ist die Wade weich und man kann sich mühellos kneten und massieren ebenfalls ist sie auch nicht geschwollen oder gerörtet oder sonst was, jedoch der Musekl fühlt wie verkrampf an. Kann mir da irgendwer helfen der das ähnlich mal hatte. Die schmerzen gehen jetzt seit 4wochen, ich weiß nicht mehr weiter.

Vielleicht hat ja jemand ne Idee. Ich danke schon mal im Vorraus für antworten.

...zur Frage

Verkrampfung aufgrund Blasenentzündung

Ich hatte eine Blasenentzündung und wurde vom Urologen untersucht und dieser hat mir Antibiotika verschrieben, ansonsten hat er nichts gefunden. Ich habe nachgefragt wegen den Schmerzen in der Seite. Er sagte Verkrampfung aufgrund der Schmerzen beim Wasserlassen. Wie bekomme ich diese los. Habe sie immer noch auf der rechten Seite. Was wäre sinnvoll, damit es weggeht.

Vielen dank im voraus.

...zur Frage

Sohn hat seit 3 Wochen Schmerzen in der rechten Flanke, bisher ohne Ursache

Mein Sohn 11, hat seit drei Wochen Schmerzen konzentriert in der echten Flanke,. Zuerst waren die Schmerzen im rechten Unterbauch, dann Flanke und Unterbauch, jetzt nur noch in der Flanke.

Wir waren auch schon im Krankenhaus und mehrfach beim Kinderarzt, Ultraschall wurde gemacht, jedoch nicht direkt die Nieren, obwohl er Klopfschmerzen hatte. Blindarm wurde ausgeschlossen und auf einen Virus getippt, Darmentzündung. Nieren wurden nicht weiter untersucht. Der Kinderarzt hat ihn zweimal eingewiesen, jedoch haben die uns immer wieder nach Hause geschickt, es wäre nichts akutes, da kein Fieber vorhanden.

Seit zwei Wochen ist er nur Schonkost, kein Fett, keine Milchprodukte.Jedoch tritt keine Besserung ein. Er hat ein Medikament bekommen, gegen bakterielle Infektionen, was auch nicht hilt.

Ich muß ihn ständig von der Schule holen, da er Schmerzen hat. Nachts ist er immer wieder wach, wegen Schmerzen. Diese sind immer da, oft auch ziemlich doll, so das er weint. Der Urin ist in Ordnung und er hat auch kein Fieber, kein Erbrechen oder Durchfall. Ich mache mir doch langsam Sorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?