Wadenkrämpfe!!!

3 Antworten

Verminderte Durchblutung in den kleinsten Muskelbezirken und Stoffwechselveränderungen in den Muskelzellen können auch noch Ursache sein.Ebenso geschädigte Nerven!Auch sollte man Medikamente überprüfen ob sie evt. Krämpfe auslösen können.Auch ungeeignetes Schuhwerk kann Krämpfe auslösen!Am besten mal abklären beim Arzt! Evt. liegt auch nur ein Magnesiummangel vor! LG

Das kann unter anderem an einem Magnesium-Mangel liegen. Sprich mal mit deinem Arzt, wenn das öfters vorkommt.

Muskelkrämpfe werden häufig durch Kalium- und noch mehr durch Magnesiummangel ausgelöst. Helfen könnte es schon, wenn Du auf ein Magnesium-reiches Mineralwasser umsteigen würdest. Darüber hinaus gibt es auch homöopatische Mittel, um den Magnesiumhaushalt auszugleichen. Bei nächtlichen Wadenkrämpfen hift es - bitte nicht lachen, ich habe es selbst ausprobiert, schon oft weiterempfohlen und nur erstaunte und positive Rückmendungen erhalten -, wenn Du ein Stück Kernseife unter das Bettlaken legst.

Wandenkrampf

ich habe mir vor fast zwei wochen das vordere kreuzband angerissen und habe von arzt eine bandage mit schienen bekommen, mit der ich normal rumlaufen kann. Seit ich laufe habe ich allerdings da problem, dass ich immer wieder eine Art Krampf in der Wade bekommen, jedoch nicht beim laufen, sondern wenn ich den fuß locker hängen lasse. Vor allem direkt nach dem aufstehen ist es am schlimmsten, aber sobald ich laufe wird es besser. Bin mir jetzt halt nicht sicher, obs einfach nur ein krampf is oder was schlimmeres, immerhin ist des jetzt schon seit fast drei Tagen. Kann es vielleicht mit der Bandage zu tun haben, dass sie evtl zu eng ist? Oder kann das vielleicht von dem ganzen hochlegen und kühlen kommen?

...zur Frage

Komische Bauchschmerzen - ursache?

Ich hatte heute nach dem Aufstehen komische Bauchschmerzen. Zeitweise hat sich alles in der leistengegend krampfartig zusammen gezogen, dann hat mein darm gerauscht und der krampf hat sich gelöst. Das hat sich einige Male wiederholt und nachdem ich dann auf der Toilette alles sehr schnell abgegeben habe was geht waren sie vorbei. Sollte ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Wadenkrämpfe nach op

hallo Guten Tag ich wurde vor 2 Wochen am Fuß operiert habe jetzt eine Gips Schiene muss mein Fuß hochlegen und darf ihn garnicht belasten. Seit ein paar tagen habe ich starke Schmerzen in der wade wie ein ziehender langanhaltender schmerz sobald ich mein bein bewege die schmerzen sind über den ganzen Tag magnesium Tabletten und Wärme Kissen hilft leider nicht :-( hat jemand vileicht eine Idee was ich dagegen hilft ???

...zur Frage

Fußknöchel Krampf durch falsche Schuhe?

Hallo ihr Lieben,

Ich hab mir gestern neue Hausschuhe gekauft, ganz normale Sandalen/Pantolette. Ich muss dazu sagen, dass ich meistens nur mit Socken rumlaufe, ist einfach bequemer. Gestern beim tragen merkte ich schon, das die Sohle sich ziemlich hart anfühlt beim laufen. Dies ist ziemlich ungewohnt für mich, meine normalen Schuhe haben immer ein weiches Fußbett. Jetzt ist es so, das ich letzte Nacht Krämpfe in den Fußknöcheln bekam, also wie ein Wadenkrampf, nur an den Fußknöcheln, habe versucht den Krampf durch dehnen weg zubekommen, aber am Knöchel funktioniert das nicht. Musste mich dann ne Zeit lang hinstellen, dann ging es weg. Wadenkrämpfe kenne ich und auch mal ab und an diese Krämpfe am Fußknöchel, meistens kam dies durch Magnesiummangel. Diesmal hab ich irgendwie meine neuen Hausschuhe in verdacht, könnte das sein? Gewöhnt man sich noch an die Schuhe, oder sollte ich mir doch lieber andere kaufen oder sie am besten wieder ganz weg lassen?

...zur Frage

Komischer Knubbel an der Wadel nach Prellung

Huhu,

ich hab da mal eine Frage: vor ein paar Tagen habe ich mir die Wade vom rechten Bein recht fest angestoßen, als ich rückwärts über eine Treppe gestolpert bin (sonst hab ich mir glücklicherweise nicht weggetan :)). Zuerst war die Stelle blau, jetzt habe ich da so einen komischen Knubbel, der nur weh tut, wenn ich drauf drücke. Was könnte das sein?

...zur Frage

Therapie nach Muskelfaserriss in der Wade ?

Ich habe einen 4 cm langen Muskelfaserriss in der Wade ( 16.03.2013) danach noch zwei mal aufgeplatzt das letzte mal vor 7 Wochen. Nun möchte ich langsam mit Laufen und Krafttraining im Studio anfangen. Der Kompressionsstrumpf schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit ein. Die Anleitung vom anbringen vom Tape an der Wade fand ich nicht so wirkungsvoll. Ich trage den Kompressionsstrumpf seit 3 Wochen nicht mehr. Ich merke aber wenn die Belastung zu hoch ist meldet sich der Muskel. Die Wade wird fest und tut weh. Tape , Kompressionsstrumpf oder einfach langsam angehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?