Wachstumsstopp durch wenig Schlaf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Flomama, der Schlaf eines Menschen ist individuell, auch bei Kindern. Meine Ältere Tochter hat bei jeder Gelegenheit geschlafen, während meine Jüngere, immer erst spät am Abend eingeschlafen ist und ist schon am nächsten Morgen um 6 Uhr aufgewacht. Wenn sie auch nur am Mittag nur 5 Minuten geschlafen hat, weil man sie im Kindergarten hingelegt hat, ist sie abends noch später ins Bett, sie hat schon im Kleinkindalter im Schnitt nur 8 Stunden geschlafen, selbst in der Kinderkarre hat sie nicht geschlafen, denn es war alles viel zu spannend.

Wir sind in der Familie auch nicht sehr groß, aber meine Töchter sind größer als ich.

Gruß Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, die Schlafdauer kann man nicht erzwingen. Wenn Dein Sohn nicht müde ist und unkonzentriert, dann schläft er auch genug. Das Schlafbedürfnis des einzelnen Menschen ist nunmal unterschiedlich. Auch mein Sohn hat in dem Alter nachts höchstens 9 Stunden geschlafen und dann aber auch nachmittags. Der Körper holt sich schon, was er braucht. Da würde ich mir bezügl. Wachstumsstörungen keine Gedanken machen. Du kannst ja mal ausprobieren, ob er mehr schläft, wenn ihr nach dem Mittagsschlaf viel draußen an der frischen Luft seid oder Du meldest ihn für eine Kindersportgruppe oder Kinderschwimmen an. Vielleicht ist er körperlich einfach nicht ausgelastet und schläft deshalb nachts nicht so viel. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr individuelle Sache mit dem Schlaf, wenn er keinen müden Eindruck macht, quengelig oder unkonzentriert ist, würde ich mir da keine großen Sorgen machen. Oft ist das auch phasenweise so, mal schlafen Kinder viel, dann wieder weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe als Kind und Erwachsener noch, immer gerne und viel geschlafen und bin leider auch nicht allzu groß geworden. Wenn er nicht müde ist, würde ich mir keine Sorgen machen, denn jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Schlaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Flomama,

ein Kind sollte zwischen 5 und 6 Jahren 11 - 12 Stunden Schlaf haben, je nach Aktivität tagsüber. Dauerhaft zu wenig schlafen, kann tatsächlich das Wachstum hemmen, da das Wachstumhormon vor allem in der Nacht tätig ist, und zwar in der Tiefschlafphase.

Meine Tochter allerdings, die bis zum 6.ten Lebensjahr fast immer ihre 12 Stunden eingehalten hat, ist mit ihren 13 Jahren mit 1,53 cm bei den Kleinsten in der Klasse dabei. Ist wohl genetisch bedingt, ich bin auch nur 1,65 cm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?