Wachsen Ohrringlöcher wieder zu?

1 Antwort

Ich glaube nicht, daß Ohrlöcher gesundheitsschädlich sind. Aber wissen kann ich es natürlich nicht, welches meiner Zipperlein darauf zurückzuführen ist. :o) Spaß beiseite: ein sauber gestochenes und komplikationslos verheiltes Ohrloch dürfte keine Beschwerden verursachen. Zuwachsen in dem Sinne, daß man nichts mehr sieht, tun Ohrlöcher nicht. Es bleiben (unauffällige) Vertiefungen. Und die "Stichkanäle" sind bei mir seit über 30 Jahren nicht zugewachsen, obwohl ich nur noch selten Ohrstecker benutze. Beim ersten Mal geht es etwas schwerer, aber dann flutscht es wieder.

Gefahr, dass zugewachsenes Ohrloch wieder aufreißt, wenn neues direkt daneben gestochen wird?

Hallo zusammen,

ich, m20, habe mir vor zwei Wochen auf beiden Ohren ein Ohrloch stechen lassen beim Piercer. Allgemein habe ich sehr verschiedene Ohren und Ohrläppchen. Daher hat der Piercer das Ohrloch auf der rechten Seite allerdings leicht asynchron gestochen. Es handelt sich gerade mal um ca. 1mm, die er mehr nach oben hätte stechen müssen, allerdings fällt mir das trotzdem auf und stört mich. Meine Frage ist nun, ob ich das Ohrloch dort einige Wochen zuwachsen lassen kann und dann wirklich sehr sehr knapp daneben ein neues stechen lassen kann? Ein Juwelier meinte, dass das alte Ohrloch wieder aufreißen könnte, wenn ich etwas schwere Ohrringe im neuen tragen sollte. Den Piercer habe ich schon gefragt, aber der meint eher unzählige male zu betonen, dass man das garnicht sieht.

Kann ich das also zuwachsen lassen und in einigen Wochen (wievielen?) etwas weiter oben ein neues stechen lassen ohne, dass das alte aufreißt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?