Wache Nachts auf und kenn mich nicht aus...

2 Antworten

Nun ich würde auch darauf tippen, dass du gerade mit einem vielleicht verdrängten, oder nicht als solches erkannt, Problem haderst. Gehe mal in dich und überlege, ob es etwas gibt, was dir eigentlich gegen den Strich geht. Oder ob es was gibt, was du nicht verstehen kannst, so wie es passiert ist. Manchmal können es sehr abstruse Dinge sein. Wenn du es rausgefunden hast, setze dich damit auseinander, bis dir das Ergebnis gefällt und du wirst sehen, dass du wieder durchschlafen wirst. Den Vorschlag meiner Vorgänger, bzgl. der Lichtquelle im Zimmer ist prima. Es gibt im Baumarkt oder so, kleine Lampen, direkt für die Steckdose, mit unterschiedlicher intensität.

Übernachtest du denn immer bei dir zu Hause? Warum möchtest du mitten in der Nacht aufstehen? Vielleicht solltest du so eine kleine Lampe, die man in die Steckdose neben der Tür steckt benutzen, dann kannst du dich leichter orientieren.

Ja ich übernachte immer bei mir zu Hause. Ich steh dann auf weil ich Panik bekomme nicht weiß wo ich bin und wie ich das Zimmer verlassen kann.

0

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Nächtliche Unruhe und ganz viel Lärm

Seit einigen Monaten wache ich nachts mehrmals panisch auf, weil Blitze in meinem Schlafzimmer sind. Es gibt dann auch einen ganz lauten Knall und das komplette Zimmer ist hell beleuchtet, als würde ein Blitz einschlagen. Das passiert nicht jede Nacht, aber mehrmals in der Woche.

Außerdem kann ich oft nicht einschlafen, weil ich einen Sturm in mir habe; ich muss mich bewegen, wälze mich in meinem Bett und laufe durch das Zimmer, aber ich komme nicht zur Ruhe. Meine Meerschweinchen befinden sich in demselben Raum und machen mir oft Sorgen. Ich habe Angst, dass es ihnen schlecht gehen könnte, während ich schlafe. Manchmal stehe ich 4 bis 5 Mal in der Nacht auf, um nach ihnen zu sehen. Ich höre nachts sehr oft einen Knall (wie bei einem Revolver) und Bohrmaschinen und Flugzeuge; das kommt aus dem Wald. Ich wohne neben dem Wald, der auch Mörderwäldchen genannt wird. Ich schlafe meistens nur 2 bis 3 Stunden.

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag.

...zur Frage

Plötzlich "umgefallen"

Hey ihr Lieben.. Also ich bin grad so in meinem Zimmer vom Stuhl aufgestanden, hab mein Rücken quasi kurz "gedehnt" , also Hände in den Rücken und denn so nach vorne gedrückt. Naja und direkt danach bin ich auf einmal kurz nach hinten "gefallen" .. Meine Beine sind plötzlich irgendwie weggeknickt und ich habe alles verschwommen gesehen.. Hätte die Tür mich nicht "aufgefangen" wär ich total auf den Boden geknallt... Kurz danach ging es dann wieder.. Also ich kenn es ja wenn man zu schnell aufsteht und einem kurz schwindelig ist, aber das war jetzt echt extrem..

War das jetzt "normal" oder muss ich mir Sorgen machen...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?