Wache mit eingeschlafenen Händen auf...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat nichts mit deiner Matratze zu tun, sondern taube Hände oder Arme haben ihre Ursache meist in der Wirbelsäule oder in Blockaden im Lymphsystem, in der Durchblutung oder Störungen in den Nervenleitbahnen. Die Auswirkung ist oft ein kribbelndes oder taubes Empfinden. Wenn es nur ab und zu mal vorkommt, kann es auch daher kommen, dass du nachts auf dem Arm gelegen hast und dadurch die duchblutung gestört wurde. Wenn du aber jeden Morgen so aufwachst, solltest du mal zum Arzt gehen. Gute Besserung!

Richtig. Vor allem sollte man hier an ein "Karpaltunnelsyndrom" denken.

0

Du solltest deine Nervenleitbahnen messen lassen.Wenn sich herausstellt, dass es das Karpaltunnnelsyndrom ist, bekommst du Handschienen, welche man nachts trägt. Bringt große Erleichterung.

Ich habe so etwas auch öfter. Bei mir ist es dann aber immer so , dass ich irgendwie auf dem Arm gelegen habe. Manchmal habe ich aber das Gefühl der Arm ist halb tot und komplett taub wie ein Fremdkörper. Ich habe ab er mal bei meinem Hausarzt gefragt und der meinte, das es nicht passieren kann, dass einem der Arm oder die Hand abstirbt oder auf dauer beschädigt wird, weil man dann vorher aufwachen würde und sie bewegen könnte. Also falls daran liegt, dass Du auf dem Arm liegst- das kann man auch nachts ohne es zu merken- sollte dich dieser Hinweis beruhigen-

Was möchtest Du wissen?