vorfußknöchelchen schmerzen, ist pferdesalbe gut?

1 Antwort

Hallo, weshalb besteht bei dir diese Funktionsstörung der Vorfußknöchel? Mir kommt ganz spontan der Gedanke, Du bist Diabetiker und hast einen sog. Charcot Fuß. Ansonsten gibt es noch unzählige Möglichkeiten von Erkrankungen an deinen Füßen, bei denen die Pferdesalbe Linderung bringen kann, mehr aber auch nicht. Zunächst sollte man die Ursache der Fehlstellung feststellen und dann entsprechend handeln

Hilft Pferdesalbe bei Muskelkater?

Pferdesalbe kenne ich noch von meiner Großmutter, die hat sie früher oft benutzt. Allerdings weiß ich nicht wofür. Aber ich weiß, dass es gut für die Gelenke sein soll. Kann ich es auch bei Muskelkater verwenden? Ich habe gestern bei einem Umzug geholfen und heute tut mir alles weh. Kann sie Salbe da helfen?

...zur Frage

Bekomme ich Krankengeld, wenn ich wegen Problemen mit den Füßen nicht mehr zur Arbeit kann?

Seit zwei Monaten habe ich einen Job in der Lagerabteilung. Ich bin praktisch den ganzen Tag auf den Beinen. Nun sind bei mir sehr starke Schmerzen in den Füßen aufgetreten - der Mittelfußknochen ist laut Orthopäde leicht entzündet. Ich habe von ihm erst einmal Einlagen verschrieben bekommen. Ich will es versuchen mit den Einlagen den Job fortzusetzen, bin aber skeptisch ob das mit den Schmerzen besser wird. Was ist wenn ich wegen der Probleme mit den Füßen nicht mehr zur Arbeit kann, bin ich dann vorerst Arbeitsunfähig und bekomme ich dann Krankengeld? Die Schmerzen in den Füßen sind ja erst bei der Arbeit aufgetreten, vorher hatte ich sie nicht. Jedoch muss ich bemerken, dass der Orthopäde Senkfüße bei mir diagnostiziert hat. Wie wird sowas gehandhabt??

...zur Frage

Was hilft gegen Schweißfüße?

Habe das Problem, dass ich an den Füßen sehr stark schwitze. Klar dusche ich regelmäßig, um üblen Geruch zu vermeiden. Habe auch schon spezielle Einlagen für meine Schuhe ausprobiert. Aber gibt es nicht eine Möglichkeit, das Schwitzen zu vermindern? Gruss Abraxas

...zur Frage

Probleme trotz orthopädischer Einlagen

Hallo, ich habe Knick-senk Füße und starke x-Beine. (Beckenschiefstand, weiß nicht ob es damit zusammenhängt?) Wegen Kniebeschwerden die immer schlimmer wurden, habe ich vor ungefähr 1 Monat speziell angefertigte Einlagen bekommen. Anfangs in den ersten Wochen haben sie wirklich geholfen, ich dachte die Schmerzen seien endgültig vorbei. Doch dann nach längerem tragen fings wieder an, vorallem beim Laufen nach längerem Sitzen. Nur waren die Schmerzen nicht mehr so stark, dennoch sind die Knie hin und wieder rot und heiß geworden. Jedoch habe ich durch die Einlagen massive Fußschmerzen bekommen, die sich nach längerem Laufen äußern und stechende Schmerzen an der Fussohle, die meist bei Ruhephasen auftreten und manchmal kaum ertragbar sind. Hat jemand eine mögliche Erklärung dafür? Wäre vllt eine op angebrachter? In 3 Wochen habe ich ein Termin beim Ukm, bei dem ich genauer untersucht werde. Danke im voraus für Antworten :)

...zur Frage

Kann Pferdesalbe schlecht werden?

Ich habe meinem Freund gestern den Rücken mit Pferdesalbe eingeschmiert, weil er an der Wirbelsäule starke Schmerzen hatte. Die Pferdesalbe hat sich wie Wackelpudding angefühlt und hat meine Finger stark blau-grünlich verfärbt. Kann es sein, dass die Pferdesalbe nicht mehr gut ist? Verliert sie ihren Wirkstoff?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?