Vor der Periode total aufgebläht .....?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Kräuterheilkundige ist der Frauenmantel eine Kardinalspflanze gegen das Prämenstruelle Syndrom, zu dem auch der aufgeblähte Bauch gehört. Trinke über 6 Wochen 2 Tassen Tee aus Beifuß und Frauenmantel pro Tag und mach dann eine 3wöchige Pause. Zusätzlich kannst du Pulsatilla D12 3x 5 Globuli nehmen. Die von außen zugeführte Hormone haben dein Hormonsystem in eine Art Tiefschlaf versetzt, aus dem es erst wieder erwachen muß. Durch den Tee kann dieser Prozeß beschleunigt werden. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi buecherwurm, das Gefühl kenn ich auch. Mein einziger Tipp ist, ganz besonders auf gesunde Ernährung zu achten. Hab versucht viel viel Obst zu essen, allerdings nicht mehr so spät am Abend, viel Vollkornprodukte zu essen und ganz viel Wasser und Tee zu trinken.

Hat ganz gut funktioniert, allerdings ist dieses aufgeblähte Gefühl nicht ganz weggegangen. Das ist dann wohl so bei uns :-) gruß vivian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht mir auch nach PMS aus. Ich hab ein Mittel aus den USA recht lange Zeit genommen. Hat super geholfen, kein Dick-sein-Gefühl mehr vor der mens. Borago Officinalis und Vitamine waren darin. Einfach mal nach Borago officinalis googlen, hier z.B. findest Du was drüber. http://praemenstruelles-syndrom.com/borago-officinalis/ Kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz vor und während der Menstruation ist der Hormonspiegel schwankend, das führt zu einer Flüssigkeitsansammlung im Körper und durch diese Wassereinlagerungen fühlst du dich aufgebläht. Dagegen helfen leider auch nicht viele Ballaststoffe, die verursachen höchstens noch mehr Blähungen. Das geht leider vielen Frauen so, ist aber nicht weiter schlimm, weil das Wasser nach der Menstruation wieder verschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?